News

Xiaomi bringt das erste Smartphone mit 10 GB Arbeitsspeicher

Das Xiaomi Mi Mix 3 hat einige Besonderheiten.
Das Xiaomi Mi Mix 3 hat einige Besonderheiten. (©Xiaomi 2018)

Mit dem Mi Mix 3 veröffentlicht Xiaomi tatsächlich ein Smartphone mit 10 GB Arbeitsspeicher. Das Gerät hat jedoch noch weitere Besonderheiten zu bieten.

Der Spec-Wahnsinn bei Smartphones geht weiter: Nachdem wir bereits vor einigen Wochen darüber berichtet hatten, dass der chinesische Hersteller Oppo ein Smartphone mit 10 GB Arbeitsspeicher testet, bringt Xiaomi nun ein solches Gerät tatsächlich in den Handel. Das Xiaomi Mi Mix 3, das am Donnerstag vorgestellt wurde, soll laut Hersteller tatsächlich mit 10 GB RAM ausgestattet sein.

Ein Display ohne Rand oder Notch

Doch auch abseits davon ist das Mi Mix 3 kein Smartphone, das sich verstecken muss. So ist der vorderseitige OLED-Screen 6,4 Zoll groß und verzichtet fast vollständig auf sichtbare Ränder oder eine Notch, wie sie derzeit viele Smartphones aufweisen. Stattdessen lässt sich die Frontkamera über einen Slider hinter dem Display ausfahren. Eine ähnliche Mechanik verwendet das nicht in Deutschland erhältliche Oppo Find X.

Der Slider funktioniert laut Hersteller nicht mechanisch, sondern magnetisch und soll damit kaum anfällig für Defekte sein. Auf der Rückseite des Smartphones finden sich eine Dual-Kamera und ein Fingerabdrucksensor, während im Inneren ein Snapdragon-845-Prozessor seine Arbeit verrichtet. Obendrauf gibt es einen 3200-mAh-Akku und Wireless Charging, sodass sich das Mi Mix 3 klar im Flaggschiff-Segment platziert.

Das Mi Mix 3 wird wahrscheinlich nicht offiziell nach Deutschland kommen, kostet jedoch umgerechnet etwa 416 Euro mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher. Die Version mit 10 GB RAM und 256 GB internem Speicher fällt mit umgerechnet 632 Euro deutlich teurer aus.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben