menu

Xiaomi plant neuen E-Book-Reader – auch für Deutschland?

Den Xiaomi Mi Reader gibt es bislang nicht in Deutschland zu kaufen.
Den Xiaomi Mi Reader gibt es bislang nicht in Deutschland zu kaufen. Bild: © YouTube/Xiaomi Life 2020

Tolino und Kindle könnten bald Konkurrenz aus China bekommen. Angeblich plant Xiaomi für 2020 eine Neuauflage seines Mi Readers. Dieser neue E-Book-Reader könnte auch international erscheinen.

Xiaomi will noch in diesem Jahr eine neue Version seines Mi Readers herausbringen. Das hat der Senior-Produktdirektor des chinesischen Unternehmens bereits bestätigt, wie Notebookcheck berichtet. Passend dazu ist jetzt ein Xiaomi-E-Book-Reader in der Datenbank der Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) aufgetaucht. Diese Interessengemeinschaft von großen Technikunternehmen ist Eigentümer des Bluetooth-Warenzeichens.

Xiaomi Mi Reader erhält Bluetooth-Zertifikation

Der neue E-Book-Reader von Xiaomi wird also Bluetooth 5.0 bieten. Darüber hinaus gibt es noch keine gesicherten Informationen, allerdings einige Gerüchte. So ist laut Caschys Blog ein 6 Zoll großer Bildschirm mit einer Pixeldichte von 221 ppi im Gespräch und die Beleuchtung des E-Ink-Displays soll in 24 Stufen anpassbar sein. Im Inneren des neuen Xiaomi Mi Readers könnte – wie beim aktuellen Modell – ein Prozessor von Allwinner mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher arbeiten. Der E-Book-Reader soll Formate wie epub, PDF, DOC, XLS und TXT beherrschen. Der bereits in China erhältliche Mi Reader läuft mit Android 8.1 Oreo.

Wann der neue E-Book-Reader zu kaufen sein wird, ist noch nicht bekannt. Genauer eingrenzen wollte der Produktdirektor den Release-Zeitraum des neuen Mi Readers nicht. Auch ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar, ob und wann der Kindle- und Tolino-Konkurrent nach Europa kommen wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben