menu

Xiaomi plant neuen E-Book-Reader – auch für Deutschland?

Den Xiaomi Mi Reader gibt es bislang nicht in Deutschland zu kaufen.
Den Xiaomi Mi Reader gibt es bislang nicht in Deutschland zu kaufen.

Tolino und Kindle könnten bald Konkurrenz aus China bekommen. Angeblich plant Xiaomi für 2020 eine Neuauflage seines Mi Readers. Dieser neue E-Book-Reader könnte auch international erscheinen.

Xiaomi will noch in diesem Jahr eine neue Version seines Mi Readers herausbringen. Das hat der Senior-Produktdirektor des chinesischen Unternehmens bereits bestätigt, wie Notebookcheck berichtet. Passend dazu ist jetzt ein Xiaomi-E-Book-Reader in der Datenbank der Bluetooth Special Interest Group (Bluetooth SIG) aufgetaucht. Diese Interessengemeinschaft von großen Technikunternehmen ist Eigentümer des Bluetooth-Warenzeichens.

Xiaomi Mi Reader erhält Bluetooth-Zertifikation

Der neue E-Book-Reader von Xiaomi wird also Bluetooth 5.0 bieten. Darüber hinaus gibt es noch keine gesicherten Informationen, allerdings einige Gerüchte. So ist laut Caschys Blog ein 6 Zoll großer Bildschirm mit einer Pixeldichte von 221 ppi im Gespräch und die Beleuchtung des E-Ink-Displays soll in 24 Stufen anpassbar sein. Im Inneren des neuen Xiaomi Mi Readers könnte – wie beim aktuellen Modell – ein Prozessor von Allwinner mit 1 GB RAM und 16 GB internem Speicher arbeiten. Der E-Book-Reader soll Formate wie epub, PDF, DOC, XLS und TXT beherrschen. Der bereits in China erhältliche Mi Reader läuft mit Android 8.1 Oreo.

Wann der neue E-Book-Reader zu kaufen sein wird, ist noch nicht bekannt. Genauer eingrenzen wollte der Produktdirektor den Release-Zeitraum des neuen Mi Readers nicht. Auch ist zu diesem Zeitpunkt noch unklar, ob und wann der Kindle- und Tolino-Konkurrent nach Europa kommen wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben