menu

Xiaomi will einen größeren Fingerabdruckscanner unters Display bringen

Dank eines größeren Fingerabdrucksensors wird das Entsperren in einem großen Displaybereich möglich.
Dank eines größeren Fingerabdrucksensors wird das Entsperren in einem großen Displaybereich möglich.

Xiaomi arbeitet anscheinend an einem größeren Fingerabdrucksensor, der unter das Smartphone-Display kommen soll. Wann dieser zum Einsatz kommen könnte, ist aber noch unklar.

Fingerabdrucksensoren im Display werden einer der großen Smartphone-Trends des Jahres 2019 sein. Neben Samsung arbeiten dabei vor allem chinesische Hersteller an einer Implementierung der Technik in ihre neuen Geräte. Xiaomi hat nun einen Sensor entwickelt, der nicht mehr auf einen kleinen Bereich im Display beschränkt ist, sondern einen großen Teils des Screens abdeckt, wie The Verge unter Berufung auf ein Posting von Xiaomi-Mitbegründer Lin Bin bei Weibo berichtet.

Ein größerer Sensor sorgt für bequemeres Entsperren

Der neue Sensor soll dabei eine Fläche von 50 x 25 Millimetern abdecken können. Nutzer können ihren Finger also theoretisch an jede Stelle dieses Bereichs legen und er wird trotzdem erkannt. Damit dürfte das Entsperren deutlich einfacher werden – immerhin hat ja der Nutzer bei einem Sensor unterhalb des Displays kein direktes haptisches Feedback, was den Entsperrvorgang etwas schwierig macht.

Noch ist unklar, wann Xiaomi seinen Sensor in ein Smartphone einbauen wird. Vermutlich wird dieser seine Premiere aber in einem der Flaggschiff-Modelle feiern. In der Zwischenzeit arbeiten aber auch andere chinesische Hersteller an großflächigeren Fingerabdrucksensoren, die unter das Display kommen sollen – darunter die in Deutschland bislang kaum verbreiteten Marken Vivo und Oppo.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xiaomi

close
Bitte Suchbegriff eingeben