menu

Xperia 1 II, Xperia 10 II & Xperia L4 vorgestellt: Sonys neues Line-up

xperia-10-ii
Gleich drei neue Smartphones hat Sony vorgestellt. Bild: © Sony 2020

Auf einem Event hat Sony erwartungsgemäß sein neues Smartphone-Line-up enthüllt: das Flaggschiff-Modell Xperia 1 II, das Mittelklasse-Handy Xperia 11 II und das Einsteigergerät Xperia L4. Besonderer Fokus wurde auf die Qualität der Kameras gelegt.

Herzstück des Xperia 1 II ist wie schon beim Vorgänger ein 4K-OLED-Display mit 6,5-Zoll-Bildschirmdiagonale im 21:9-Format. Im Inneren ist Qualcomms aktueller High-End-Chip Snapdragon 865 verbaut, der von 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 256 GB große interne Speicher kann via microSD-Karte erweitert werden. Das Sony Xperia 1 II wartet mit Unterstützung für den schnellen 5G-Mobilfunk im Sub-6-Netz auf.

Ein 4.000 mAh großer Akku soll für ausreichend Kapazität sorgen und lässt sich per Fast Charging besonders schnell mit Energie versorgen, auch das kabellose Aufladen ist möglich. Zugleich verfügt das neue Modell über eine IP68-Zertifizierung für den Schutz gegen Staub und Wasser. Der Fingerabdrucksensor ist an der Gehäuseseite angebracht, als Betriebssystem Android 10 vorinstalliert.

Flaggschiff mit geballter Kamera-Power

Highlight des Xperia 1 II ist hingegen die neue Triple-Kamera, deren Optiken von Hersteller Zeiss stammen – was die erste Zusammenarbeit zwischen Sony und Zeiss im Smartphone-Segment markiert. Die Triple-Kamera setzt sich aus drei 12-MP-Linsen für Weitwinkel, Superweitwinkel und Tele zusammen, ergänzt um einen  3D-Sensor für eine präzisere Tiefenerfassung. Bis zu einer Entfernung von fünf Metern soll die Größe von Objekten in der Umgebung erfasst werden können. Davon werden Augmented-Reality-Anwendungen und Fotos profitieren.

Zugleich kommen neue Features aus Sonys hauseigener Imaging-Sparte zum Einsatz, etwa das Tracking und der Augenautofokus in Echtzeit mit 60 Hz pro Sekunde, was von allen drei Sensoren unterstützt wird. Auch Serienaufnahmen mit Autofokus und Belichtungsautomatik mit bis zu 20 Bildern pro Sekunde werden unterstützt, was vor allem auch bei Motiven hilfreich ist, die sich sehr schnell bewegen. Die Selfie-Kamera ermöglicht Schnappschüsse mit 8 Megapixeln.

Xperia 10 II und Xperia L4: Mittelklasse und Einsteigermodell

Mit dem Xperia 10 II hat Sony zudem einen Midranger vorgestellt, der mit einem 6-Zoll-OLED-Display und einer Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixeln daherkommt. Für ein ausreichendes Arbeitstempo sorgen Qualcomms Mittelklasse-Chipsatz Snapdragon 665 und 4 GB RAM. Der interne Speicher ist mit 128 GB Kapazität bemessen und lässt sich ebenso per Speicherkarte aufstocken.

Das Xperia 10 II besitzt eine Triple-Kamera, die sich aus 8-MP-Superweitwinkel-, 12-MP-Weitwinkel- und 8-MP-Teleobjektiv zusammensetzt. Die Frontkamera schießt Bilder mit 8 Megapixeln. Der Akku bietet eine Kapazität von 3.600 mAh, auf Wireless Charging müssen Käufer aber verzichten.

Mit dem Xperia L4 hat Sony ein Einsteiger-Smartphone mit 6,2-Zoll-Bildschirm im 21:9-Format vorgestellt. Im Inneren verrichtet ein MediaTek 6762 zusammen mit 3 GB RAM seinen Dienst. Der interne Speicher bietet 64 GB, der Akku fasst 3.580 mAh. Auch in diesem Modell ist eine Triple-Kamera integriert.

Preis, Farben und Release des Xperia 1 II & Xperia 10 II

Das Xperia 1 II wird es im Laufe des zweiten Quartals in Deutschland zu kaufen geben, zunächst in den Farben Schwarz und Purple, zu einem späteren Zeitpunkt womöglich auch in Weiß. Der Preis für Sonys neues Flaggschiff beträgt rund 1.200 Euro.

Ebenfalls im zweiten Quartal wird das Xperia 10 II erhältlich sein, zunächst in Schwarz und Weiß zu einem Preis von 369 Euro. Die Variante in Mint könnte zu einem späteren Zeitpunkt in den Handel kommen.

Das Xperia L4 in Schwarz und Blau kostet rund 200 Euro.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Sony

close
Bitte Suchbegriff eingeben