News

Xperia XZ3 auf IFA 2018 vorgestellt: Erstes Sony-Modell mit OLED

Wie erwartet hat Sony auf der IFA 2018 das Xperia XZ3 enthüllt: Es ist das erste Smartphone der Japaner mit einem OLED-Bildschirm, der riesige 6 Zoll in der Diagonale misst. Ab Oktober gibt es das Sony Xperia XZ3 für rund 800 Euro im Handel zu kaufen.

Im direkten Vergleich mit dem Xperia XZ2 fällt die veränderte Optik des neuen Spitzenmodells auf: Das leicht gebogene OLED-Panel mit 6 Zoll Diagonale ist an den Kanten abgeschrägt. Mit einem edlen Mix aus Glas und Metall wirkt das Xperia XZ3 gefällig, die Displayränder fallen ebenso vergleichsweise schmal aus. Im Inneren hat der Hersteller aktuelle Flaggschiff-Technik verbaut: So treibt der Snapdragon 845 das Smartphone an, unterstützt von 4 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher, der sich via microSD-Karte erweitern lässt, bringt es auf eine Kapazität von 64 GB. Der riesige Bildschirm im 18:9-Format löst mit QuadHD+ auf.

Sony Xperia XZ3 ab Oktober für 799 Euro

Anders als beim Xperia XZ2 Premium kommt beim Xperia XZ3 keine Dual-Kamera zum Einsatz, stattdessen verrichtet auf der Rückseite eine herkömmliche Cam mit 19 Megapixeln ihren Dienst. Auch die von Sony bekannte Superzeitlupenfunktion mit 920 Bildern pro Sekunde ist bei diesem Modell an Bord. Der Akku bietet eine Kapazität von 3300 mAh, der auf Wunsch auch per Wireless Charging mit Energie versorgt werden kann. Zudem ist das Xperia XZ3 eines der ersten Smartphones mit vorinstalliertem Android 9.0 Pie. Das Mobiltelefon ist zudem gemäß IP68 gegen Staub und Wasser geschützt.

Im Oktober feiert das Xperia XZ3 seinen Release, einen genauen Termin nannte Sony indes nicht. Die unverbindliche Preisempfehlung wird 799 Euro betragen. Als Farben stehen Schwarz, Weiß, Grün und Rot zur Wahl.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen