News

Xperia Z4 offiziell vorgestellt: Evolution statt Revolution

Das Sony Xperia Z4 sieht seinem Vorgänger sehr ähnlich.
Das Sony Xperia Z4 sieht seinem Vorgänger sehr ähnlich. (©Sony 2015)

Die Katze ist aus dem Sack: Ohne großes Event hat Sony sein kommendes Smartphone-Flaggschiff Xperia Z4 am Montag offiziell angekündigt. Im Vergleich zum Vorgänger setzt der Hersteller diesmal vor allem auf dezente Verbesserungen. Bislang wurde das Handy allerdings nur für Japan angekündigt.

Nachdem die Gerüchteküche zum Xperia Z4 zuletzt besonders hochkochte, hat Sony nun einen unerwarteten Weg gewählt, um sein neues Smartphone-Flaggschiff offiziell vorzustellen. Anstatt wie die Konkurrenz auf ein pompöses Event zur Enthüllung des Spitzengerätes zu setzen, hat der Hersteller ganz klassisch einfach eine Pressemitteilung verschickt. Empfänger waren dabei allerdings bislang nur japanische Medien, sodass im Moment noch unklar ist, ob ein Release für den Nachfolger des Xperia Z3 in Deutschland geplant ist. Doch was genau kann das neue Z4?

Sony Xperia Z4: Eher dezente Verbesserungen

Anders als Apple und Samsung, die nahezu jedes neue Smartphone als Revolution ankündigen, übt sich Sony bei seinem neuen Flaggschiff in Understatement: Schon rein optisch unterscheidet sich das Xperia Z4 auf den ersten Blick kaum von seinem Vorgänger. Das betrifft nicht nur die Form, sondern auch den Aluminium-Rahmen und die Rückseite aus kratzfestem Glas. Allerdings fällt die vierte Generation der Z-Reihe mit 6,9 Millimetern noch etwas schlanker aus als das Z3. Beim Display gibt es mit einer Größe von 5,2 Zoll und einer Auflösung von 1080p hingegen keine Änderungen im Vergleich zum Vorgänger. Auch die rückseitige Kamera bleibt mit 20,7 Megapixeln gleich. Die Frontkamera hat mit 5,1 Megapixeln und digitaler Bildstabilisierung hingegen deutlich zugelegt.

Für die Leistung sorgen ein Snapdragon 810 Octacore-Prozessor mit 2 GHz und 3 GB RAM. Ausgeliefert werden soll das Smartphone noch mit Android 5.0. Ein späteres Update auf das neuere Android 5.1 ist jedoch wahrscheinlich. Der Akku hat ein Fassungsvermögen von 2930 mAh. Wie die vorherigen Flaggschiffe von Sony ist auch das Xperia Z4 wasser- und staubfest. Erhältlich sein wird das Smartphone zum Release in den vier Farben Schwarz, Weiß, Rot und Blau. Der Marktstart in Japan soll im Sommer erfolgen. Dann wird sich zeigen, ob der Hersteller mit seiner eher konservativen Strategie gegen die Konkurrenz punkten kann.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben