News

Yahoo: Mehr als eine Milliarde Nutzer-Konten gehackt

Erneuter Datendiebstahl bei Yahoo: Mehr als eine Milliarde Konten sind betroffen.
Erneuter Datendiebstahl bei Yahoo: Mehr als eine Milliarde Konten sind betroffen. (©dpa 2016)

Es ist der vielleicht größte Hack aller Zeiten: Mehr als eine Milliarde Nutzer-Konten sollen bei Yahoo gehackt worden sein – und das bereits im August 2013. Gestohlen wurden etwa persönliche Daten und Passwörter, nicht aber wohl Kreditkartendaten. Yahoo fordert potenziell betroffene Nutzer dazu auf, die Passwörter zu ändern.

Erst im September wurde bekannt, dass mindestens 500 Millionen Yahoo-Accounts gehackt wurden. Doch in Wahrheit sind noch weit mehr Konten betroffen, gestand Yahoo nun in einer Pressemitteilung ein. Im August 2013 sollen unautorisierte Drittparteien Daten von mehr als eine Milliarde Yahoo-Konten gestohlen haben. Die entwendeten Datensätze sollen Namen, Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten, Passwörter (Hashed) sowie Sicherheitsfragen und die dazugehörigen Antworten, verschlüsselte und unverschlüsselte. Klartext-Kennwörter, Bankverbindungen und Kreditkartendaten sollen laut Yahoo wohl nicht in falsche Hände geraten sein.

Yahoo fordert Betroffene zur Passwortänderung auf

Yahoo will potenziell betroffene Nutzer identifizieren und hat bereits Schritte veranlasst, die entsprechenden Konten zu sichern. Dazu werden User vermutlich gehackter Accounts aufgefordert, die Passwörter zu ändern. Als Präventivmaßnahme wurden zudem die Sicherheitsfragen dieser Konten durch Yahoo deaktiviert. Wer genau hinter diesem Angriff steckt, sei bislang noch nicht geklärt. Das Unternehmen vermutete, dass eine nicht autorisierte Drittpartei auf Firmencodes zugreifen konnte und so mithilfe von gefälschten Cookies auf die Accounts zahlreicher User zugreifen konnte – ohne die Passwörter zu kennen.

Auch wenn derzeit noch offen ist, wer für diese Hack-Attacken verantwortlich ist, vermutet der Konzern einen Angreifer, der womöglich von einer Regierung unterstützt wurde. Dieser könnte auch den Datendiebstahl begangen haben, der im September dieses Jahres an die Öffentlichkeit gelang. Der jetzt bekannt gewordene Vorfall mit wohl mehr als einer Milliarde betroffener Konten dürfte wohl als einer der größten Hack-Angriffe in die Geschichte eingehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben