News

YouTube-App für Android und iOS streamt jetzt mit 60 fps

YouTube läuft unter iOS und Android jetzt deutlich flüssiger.
YouTube läuft unter iOS und Android jetzt deutlich flüssiger. (©CC: Flickr/Esther Vargas 2015)

Auch Besitzer von Android- und iOS-Geräten können ab sofort YouTube-Videos mit 60 fps anschauen. Eine entsprechende Funktion für die YouTube-App hat Google am Dienstag freigeschaltet. Auf PS3 und PS4 kann in Zukunft ebenfalls mit 60 Bildern pro Sekunde gestreamt werden.

Bereits seit Ende März läuft YouTube auf dem Rechner-Desktop mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Nun kommen erstmals auch Smartphone- und Tablet-Besitzer in den Genuss der superflüssigen Videodarstellung. Ab sofort beherrschen nämlich auch die YouTube-Apps für Android und iOS die Wiedergabe mit 60 fps, wie Google am Dienstagabend mitteilte.

Auch PS3 und PS4 streamen mit 60 fps

Doch damit nicht genug. Neben den mobilen Plattformen können Videos mit 60 Bildern pro Sekunde nun auch auf der Set-Top-Box Apple TV und den Spielekonsolen PlayStation 3 sowie PlayStation 4 angeschaut werden. Damit ist bereits ein großer Teil aller Endgeräte in der Lage, YouTube-Videos mit der höheren Framerate abzuspielen. Da Google stets bemüht ist, seine Dienste auf allen Plattformen möglichst in der gleichen Qualität anzubieten, könnten weitere Geräte sicherlich in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

Gut für Gamer, schlecht für Filmfans?

Profitieren dürften von der höheren Framerate vor allem die zahlreichen Gaming-Videos wie Walktroughs oder Let's Plays, die sich mittlerweile bei YouTube tummeln. Immerhin legen gerade Gamer großen Wert darauf, dass das Spielgeschehen möglichst flüssig über das Display läuft. Weniger erfreut dürften sich hingegen viele Filmfans über die 60 Bilder pro Sekunde zeigen. Gerade bei Kinofilmen und hochwertigen Serien ist die höhere Framerate nach wie vor umstritten.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben