News

YouTube führt neue 360-Grad-Funktion für Videos ein

Mit den neuen 360-Grad-YouTube-Videos ist der Nutzer mittendrin.
Mit den neuen 360-Grad-YouTube-Videos ist der Nutzer mittendrin. (©YouTube/Re-Live 360° 2015)

Mittendrin statt nur dabei: Google hat YouTube ein cooles neues Feature spendiert. Ab sofort können rasante Formel-1-Fahrten oder Open-Air-Festivals in einem 360 Grad-Rundumblick bestaunt werden.

Die Video-Plattform YouTube hat seit Freitag eine neue Funktion: Clips erlauben nun auch eine 360 Grad-Rundumsicht, wie es im YouTube Creators-Blog heißt. Google arbeitete dafür mit verschiedenen Kamera-Herstellern wie Bublcam, Giroptic, IC Real Tech, Kodak oder Ricoh Theta zusammen. Die beeindruckenden 360-Grad-Videos funktionieren folgendermaßen: Auf dem Rechner muss der Google-Browser Chrome genutzt werden. In Clips wie dieser Formel-1-Fahrt kann dann per Maus-Drag der Blickwinkel verschoben werden.

Erst auf Android-Geräten entfalten die 360-Grad-Videos ihre volle Wirkung

Auf Android-Smartphones und -Tablets entfaltet die neue 360-Grad-Funktion von YouTube schließlich ihr volles Potenzial. Der Blickwinkel verschiebt sich hier nämlich mit der Bewegung des Geräts. Wenn beispielsweise das Smartphone nach oben gehalten wird, richtet sich folgerichtig auch der Blick nach oben. Laut dem YouTube-Team soll das Rundum-Feature auch für iOS-Geräte kommen. Ein Termin steht hier aber noch nicht fest. Nutzer können mit bestimmten Kameras natürlich auch selbst 360-Grad-Videos erstellen. Google hat dafür ein umfassendes Support-Dokument aufgesetzt.

Die ersten Rundum-Clips, etwa vom Festival Tomorrowland oder dem brasilianischen Karneval, sind bereits jetzt beeindruckend. Bleibt abzuwarten, was die YouTube-Nutzer nun aus diesem spannenden Feature machen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben