menu

YouTube testet Bild-in-Bild-Modus für iPhone-App

YouTube Logo Display smartphone
Videos schauen und dabei anderes erledigen: Die YouTube-App für iOS erhält einen Bild-in-Bild-Modus. Bild: © Adobe Stock/monticellllo 2019

Die iOS-App von YouTube bekommt einen Bild-in-Bild-Modus. Zwar können iPad-Nutzer seit iOS 9 das eingebauten Bild-in-Bild-Feature bei einigen Apps einsetzen, allerdings klappte das bisher nicht bei der YouTube-App.

Die ersten User haben den neuen Modus bereits erhalten, schreibt 9to5Mac. Bei manchen Nutzern soll sich das Bild-in-Bild-Feature jedoch bislang nur bei einigen YouTube-Videos verwenden lassen. Prinzipiell funktioniert das Feature genauso wie bei anderen Apps mit Bild-in-Bild-Funktion. Der Nutzer kann ein Video starten und es dann verkleinert in einem Fenster abspielen, das über einer anderen App oder auf dem Homescreen liegt.

Exklusiv für YouTube-Premium-Abonnenten

Einen Haken gibt es allerdings: Nur Abonnenten von YouTube Premium können das Bild-in-Bild-Feature einsetzen. Das Abo kostet 11,99 Euro im Monat. Besitzer eines Android-Handys müssen ebenfalls YouTube Premium für das Feature abonnieren. Eine Ausnahme machen die USA, dort ist auch eine kostenfreie Bild-in-Bild-Wiedergabe mit Werbung für die Android-App verfügbar.

Google rollt das Feature schrittweise aus

Besitzer eines Apple-Geräts mit iOS 14, iPadOS 14 oder tvOS 14 werden zudem bald 4K-HDR-Videos abspielen können, mit den neuen Betriebssystemen im Herbst bekommt die YouTube-App Googles VP9-Codec spendiert. Google hat noch nicht verraten, wann die Bild-in-Bild-Funktion für die iOS-App von YouTube für alle Nutzer bereitsteht. Wer noch keinen Zugriff darauf hat, muss das Ende der Testphase abwarten. Die YouTube-App ist kostenfrei in Apples App Store verfügbar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema YouTube

close
Bitte Suchbegriff eingeben