News

YouTuber nutzt Winterchaos zum Snowboarden am Times Square

Snowboarden am Times Square
Snowboarden am Times Square (©YouTube/CaseyNeistat 2016)

"If I can make it there, I'll make it anywhere" – dachte sich YouTuber Casey Neistat am Wochenende wohl, als er sich auf dem Snowboard über den Times Square in New York ziehen ließ. Das mit Frank Sinatras Song "New York, New York" unterlegte Video der Aktion wurde mittlerweile millionenfach angesehen und hunderttausendfach geteilt.

Besser hätte Casey Neistat das Winterchaos an der US-Ostküste gar nicht nutzen können. Der 34-jährige YouTube-Star, dessen Kanal knapp zwei Millionen Abonennten zählt, ließ sich von Blizzard "Jonas" nicht aufhalten, schnappte sich seinen Bruder, einige Kumpels und schwang sich aufs Snowboard. Laut BuzzFeed nutzte der Triathlet kein Seil, sondern ein 30 Fuß (rund 9 Meter) langes HDMI-Kabel, um sich von einem mit Schneeketten ausgestatteten Geländewagen durch die Straßen New Yorks zu ziehen. Gefilmt wurde der nicht ganz legale Ausflug mit GoPros oder ähnlichen Action-Cams.

New Yorker Polizei lässt YouTuber snowboarden

So werden die Zuschauer auch Zeuge einer wohl eher ungewöhnlichen Begegnung mit der Polizei von New York. Die NYPD-Beamten zeigen sich an diesem außergewöhnlichen Wochenende auch außergewöhnlich milde: "Es gab einige Beschwerden über euch, also tun wir jetzt so, als würden wir mit euch reden, ok?" Damit hatten YouTuber Casey Neistat und seine Freunde echt Glück. Immerhin drohte der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio damit, Bürger verhaften zu lassen, die trotz des verhängten Fahrverbots mit dem Auto auf den Straßen erwischt würden.

Das Video, das Neistat sowohl bei YouTube als auch auf Facebook veröffentlichte, wurde allein im sozialen Netzwerk mehr als 17 Millionen Mal angesehen und mehr als 200.000 Mal geteilt. Via YouTube wurde der Clip seiner Snowboard-Aktion immerhin schon mehr als 4 Millionen Mal aufgerufen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben