News

Zenmuse X7: DJI stellt 6K-Drohnen-Kamera für Profis vor

Zenmuse X7 ist speziell für Drohnen-Profis gedacht.
Zenmuse X7 ist speziell für Drohnen-Profis gedacht. (©DHI 2017)

Die DJI Zenmuse X7 ist eine Kamera für Drohnen mit integriertem Gimbal, die Videos in 6K aufzeichnet. Damit richtet sich die Zenmuse X7 an professionelle Videofilmer, die höchste Ansprüche an die Qualität ihrer Aufnahmen stellen. Kostenpunkt: rund 3000 Euro.

Drohnen-Spezialist DJI hat mit der Zenmuse X7 eine 6K-Drohnen-Kamera für gehobene Ansprüche vorgestellt. Sie verfügt über einen Super-35-Sensor und einen Gimbal für die Bildstabilisierung. Die Kamera kann Videos in 6K CinemaDNG RAW mit 5016 x 3200 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Der 24-Megapixel-CMOS-Sensor bietet einen Dynamikumfang von 14 Blendstufen. Unterstützt werden außerdem Apple ProRes in 5,2K, Serienbilder im RAW-Format bei 20 fps und Standbilder mit 24 MP. Zusammen mit der DJI Inspire 2 soll die Kamera nicht nur beeindruckende Aufnahmen liefern, sondern auch eine Flugdauer von bis zu 23 Minuten erreichen.

DJI Zenmuse X7 gibt es ab November zu kaufen

Zugleich wird mit der Hochleistungs-Kamera ein neues DL-Mount-System eingeführt. Somit kann ein fliegender Wechsel zwischen vier verfügbaren Objektiven mit Festbrennweite erfolgen. Damit Nutzer nach dem Dreh nahtlos weiterarbeiten können, soll das neue DJI Cinema Color System die Farben präzise bewahren. Die D-Log-Kurve des neuen Farbsystems kann somit gleich 15 Blendstufen Dynamikumfang codieren – zwei Stufen mehr als die Zenmuse X5S. Dabei deckt D-Gamut den DCI-P3-Farbraum vollständig ab, der oftmals in professionellen Filmproduktionen Anwendung findet. Zudem soll D-Gamut Grüntöne besser abdecken können.

Das Profizubehör hat jedoch seinen Preis: Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 2999 Euro. Bereits Anfang November soll die DJI Zenmuse X7 ausgeliefert werden.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben