3D Touch auf dem iPhone: Diese Apps bieten Extra-Funktionen

3D Touch wurde von Apple mit dem iPhone 6s eingeführt.
3D Touch wurde von Apple mit dem iPhone 6s eingeführt. (©TURN ON/Apple 2017)
Gregor Rumpf Würde sich auch in 10 Jahren noch das iPhone SE kaufen, weil große Smartphones nerven.

3D Touch führte Apple bereits 2015 mit dem iPhone 6s ein. Mittlerweile unterstützt bereits eine große Anzahl von Apps das druckempfindliche Display. Wir stellen eine Auswahl von iOS-Anwendungen mit praktischen 3D-Touch-Funktionen vor.

Diese iPhones unterstützen 3D Touch:

  • iPhone 6s/iPhone 6s Plus
  • iPhone 7/iPhone 7 Plus
  • iPhone 8/iPhone 8 Plus
  • iPhone X

1. iOS-System-Apps

Die nativen iOS-Apps gehörten natürlich zu den ersten Anwendungen, die für 3D Touch angepasst wurden. So kannst Du in der Telefon-App mit einem festen Druck etwa direkt vom Homescreen aus einen Anruf starten oder einen neuen Kontakt erstellen. Auch in der App selbst wird 3D Touch unterstützt. Bei Safari lassen sich auf dem Homescreen mit 3D Touch schnell neue Tabs öffnen oder Lesezeichen festlegen. In der App leisten die Gesten Peek und Pop gute Dienste bei der Linkvorschau. Weitere iOS-System-Apps, die 3D Touch unterstützen: Mail, Kontakte, Kamera, Apple Music, Fotos, App Store, Karten, Nachrichten.

2. Facebook

Facebook war tatsächlich eine der ersten großen Drittanbieter-Apps, die 3D Touch unterstützen. Mit dem druckempfindlichen Display kannst Du bei Facebook auf dem Homescreen unter anderem sofort einen Beitrag verfassen, ein Foto/Video aufnehmen oder ein Foto/Video hochladen.

3. WhatsApp

Auch die Facebook-Tochter WhatsApp bietet optimierte 3D-Touch-Funktionen. Mit einem beherzten Tipp auf die App kann direkt vom Homescreen aus eine Chat-Nachricht geschrieben oder ein bestimmter Chat gesucht werden. Innerhalb von WhatsApp dient 3D Touch für die Vorschau auf Fotos, Videos und Links sowie das Aufrufen häufig ausgeführter Aktionen.

Zahlreiche Apps bieten mittlerweile praktische 3D-Touch-Funktionen.

4. Twitter

Ebenso wie WhatsApp versucht auch Twitter mit 3D Touch vor allem auf dem Homescreen seinen Nutzern die Bedienung zu erleichtern. So öffnet ein fester Druck auf das App-Icon die Optionen "Neue Nachricht", "Neuer Tweet" und "Suchen".

5. Instagram

Instagram erhält dank 3D Touch ebenfalls ein Kontextmenü für den Homescreen. Damit kannst Du neue Status-Updates posten, den Aktivitäten-Feed aufrufen oder die Suche starten. In Instagram selbst können Bilder per "Peek" als Vorschau aufgerufen werden, ohne das eigentliche Profil zu öffnen. "Pop" öffnet das Foto schließlich vollständig.

6. Weitere Drittanbieter-Apps mit 3D Touch

  • Dropbox: Zuletzt verwendete Offline-Dokumente, Suche, Foto hochladen, Vorschauansichten innerhalb der App
  • Shazam: Musikerkennung starten, Objekterkennung starten
  • WeChat: Neuen Chat starten, QR-Code-Funktion starten, Video aufnehmen
  • Pinterest: "Beliebt"-Übersicht öffnen, Pins suchen, Board erstellen, Vorschauansichten innerhalb der App
  • Workflow: Zugriff auf wichtige Workflows, Vorschauansichten innerhalb der App
  • Skype: Kontakte suchen, neuen Chat/Anruf starten, mit Wähltastatur Anruf starten, Vorschauansichten innerhalb der App, Benachrichtigungen als ungelesen markieren, Chat löschen
  • Evernote: Neue Notiz schreiben, Foto machen, Erinnerung erstellen, Vorschauansichten innerhalb der App
  • OpenTable: Nächste Reservierung sehen, Vorschauansichten innerhalb der App

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben