Ratgeber

AirDrop aktivieren: So geht's auf iPhone, Mac und Co.

Sowohl auf dem Mac als auch dem iPhone kannst Du AirDrop nutzen.
Sowohl auf dem Mac als auch dem iPhone kannst Du AirDrop nutzen. (©Apple 2017)

AirDrop ist eine praktische Funktion für Apple-Geräte, mit der Du drahtlos Fotos, Videos, Websites, Standorte und vieles mehr an ein Gerät übertragen kannst, das sich in Ihrer Nähe befindet – sei es ein iPhone, iPad, iPod touch oder Mac. Wir erklären, wie Du AirDrop aktivieren kannst.

Empfangsoptionen für AirDrop festlegen

Über das Kontrollzentrum kannst Du auswählen, wer Dein iOS-Gerät in AirDrop sehen und Dir Inhalte schicken kann. Streiche dafür vom unteren Rand des Bildschirms nach oben, um das Kontrollzentrum zu öffnen. Tippe dann auf "AirDrop" und wähle eine der folgenden Optionen:

  • Empfang aus: Du erhältst keine AirDrop-Anfragen
  • Nur Kontakte: Nur  Kontakte können Dein Gerät sehen
  • Jeden: Alle iOS-Geräte in der Nähe, die AirDrop verwenden, können Dein Gerät sehen

Inhalte über AirDrop auf iPhone, iPad oder iPod touch freigeben

Um auf einem iOS-Gerät Inhalte via AirDrop freizugeben, musst Du zunächst eine App öffnen und die Inhalte suchen, die Du teilen möchtest. Um mehrere Elemente freizugeben, tippe auf "Auswählen" und anschließend auf die gewünschten Elemente. Unter iOS 10 und höher können über AirDrop auch Apps freigegeben werden. Halte auf dem Home-Bildschirm einfach das Symbol der entsprechenden App gedrückt.

Tippe in der App dann auf "Senden" oder das Teilen-Symbol und dann auf den Namen eines AirDrop-Benutzers in der Nähe oder auf den Namen des entsprechenden Apple-Geräts. Wenn Du über einen Mac oder ein anderes iOS-Gerät verfügst, das mit Deiner Apple-ID angemeldet ist, können über AirDrop außerdem Inhalte an das jeweilige Gerät übermittelt werden.

 AirDrop wird auf dem iPhone über das Kontrollzentrum aktiviert. fullscreen
AirDrop wird auf dem iPhone über das Kontrollzentrum aktiviert. (©Apple 2017)

Inhalte über AirDrop empfangen

Wenn jemand über AirDrop Inhalte für Dich freigibt, wird eine entsprechende Meldung mit einer Vorschau der Inhalte angezeigt. Anschließend kannst Du auf "Annehmen" oder "Ablehnen" tippen.

Bei "Annehmen" wird der Inhalt in der App zur Verfügung gestellt, aus der er versendet wurde. So werden Fotos in der Fotos-App und Websites in Safari angezeigt. Links zu Apps rufen die entsprechende Seite im App Store auf, sodass Du die Anwendung herunterladen oder kaufen kannst.

Wenn Du Dir selbst Inhalte über AirDrop übermittelst, beispielsweise, indem Du ein Foto vom iPhone für den Mac freigibst, wird keine Option zum "Annehmen" oder "Ablehnen" angezeigt. Der Inhalt wird automatisch an das jeweilige Gerät gesendet. Vergewissere Dich lediglich, dass beide Geräte mit derselben Apple-ID angemeldet sind.

Mit AirDrop Inhalte von einem Mac übertragen

Stelle zunächst sicher, dass Dein Mac überhaupt AirDrop unterstützt. Wähle dafür in der Menüleiste im Finder "Gehe zu". Wenn "AirDrop" im Menü "Gehe zu" angezeigt wird, unterstützt Dein Modell die Funktion. Für AirDrop wird mindestens OS X Lion benötigt. Zudem muss die WLAN-Karte die Funktion unterstützen.

Um auf dem Mac AirDrop aktivieren zu können, musst Du im Finder in der Menüleiste "Gehe zu > AirDrop" auswählen. Daraufhin öffnet sich das Fenster "AirDrop". Sollten Bluetooth oder WLAN deaktiviert sein, wird eine Taste angezeigt, über die Du sie aktivieren kannst. Wenn Bluetooth und WLAN aktiviert sind, steht AirDrop automatisch zur Verfügung. Wenn Du möchtest, dass Dir jeder Dateien senden darf, kann dies unten im Fenster "AirDrop" über die Option "Ich bin sichtbar für:" eingestellt werden.

Um auf dem Mac Objekte über AirDrop zu senden, musst Du eines oder mehrere Objekte in das AirDrop-Fenster auf das Bild des Empfängers ziehen und anschließend auf "Senden" klicken. Alternativ kannst Du auch die Bereitstellungsfunktion nutzen. Klicke dafür auf die Bereitstellungstaste, sofern sie in der App verfügbar ist, oder klicke bei gedrückter Ctrl-Taste auf ein Objekt im Finder und wähle anschließend im Kurzbefehlmenü "Bereitstellen" und dann auf "AirDrop". Wählen im nächsten Fenster den gewünschten AirDrop-Benutzer aus und klicke dann auf "Fertig".

Wenn der Empfänger mit Deinem iCloud-Account angemeldet ist, werden gesendete Objekte automatisch akzeptiert und gesichert. Andernfalls wird das Objekt erst auf dem Gerät gesichert, wenn es vom Empfänger akzeptiert wurde. Das Objekt wird dabei im Downloads-Ordner gesichert.

Lösung bei Problemen mit AirDrop

Wenn Dir ein Gerät nicht in AirDrop angezeigt wird, dann überprüfe Folgendes:

  • Bei Sender und Empfänger müssen WLAN und Bluetooth aktiviert sein
  • Wenn ein persönlicher Hotspot aktiv ist, dann diesen abschalten
  • Der Empfänger muss sich in der Nähe befinden
  • Man kann keine Inhalte über AirDrop an Benutzer schicken, die sich außerhalb der Bluetooth- und WLAN-Reichweite befinden
  • Wenn die AirDrop-Empfangseinstellungen der anderen Person auf "Nur Kontakte" gesetzt ist und Du nicht in deren Kontakten eingetragen bist, müssen die Empfangseinstellungen auf "Jeden" gesetzt werden

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben