Ratgeber

Android 9.0 P testen: So kannst Du die Beta herunterladen

Für Pixel-Geräte gibt es jetzt die Entwickler-Beta von Android 9.0 P.
Für Pixel-Geräte gibt es jetzt die Entwickler-Beta von Android 9.0 P. (©YouTube/ AndroideHD 2018)

Google bietet ab sofort eine offene Beta für Android 9.0 P zum Download an. Wir verraten Dir, wie Du an die Preview kommst, um die neuen Funktionen zu testen.

Der Countdown für Android 9.0 P läuft: Wie schon 2017 bei Android 8.0 Oreo hat Google auch in diesem Jahr frühzeitig eine Entwickler- beziehungsweise Preview-Beta für das neue Betriebssystem für Smartphones und Tablets veröffentlicht und seit der Google I/O 2018 ist auch der offene Betatest gestartet, an dem jeder Besitzer von aktuellen Pixel-Smartphones und weiteren Geräten teilnehmen kann. Wir zeigen Dir, wie Du ganz einfach an die Beta-Version kommst.

Zum Beta-Programm für Android P anmelden

Das Beta-Programm für Android 9.0 P ist offen, also kann praktisch jeder Besitzer eines aktuellen Pixel-Smartphones daran teilnehmen. Unterstützt werden dabei die folgenden Geräte:

  • Google Pixel
  • Google Pixel XL
  • Google Pixel 2
  • Google Pixel 2 XL
  • Essential Phone
  • Sony Xperia XZ2
  • OnePlus 6
  • Xiaomi Mi Mix 2S
  • Nokia 7 Plus
  • Oppo R15 Pro
  • Vivo X21

Die Anmeldung zum Programm erfolgt über den Webbrowser auf einer speziellen Website von Google. Dort musst Du Dich mit genau dem Google-Konto anmelden, das auch auf dem Smartphone installiert ist, mit welchem Du am Beta-Programm teilnehmen möchtest. Wenn Du zuvor schon am Android O-Betaprogramm teilgenommen hast, musst Du dich nochmals anmelden, um Android P zu erhalten. Eine vorherige Teilnahme ist nicht auf Android P übertragbar.

Auf der Webseite musst Du nur etwas nach unten scrollen, bis Dir die Geräte angezeigt werden, mit denen Du am Beta-Programm für Android 9.0 P teilnehmen kannst. Über einen Button kannst Du die Anmeldung nun vornehmen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung leitet Dich durch den weiteren Vorgang.

Die Beta auf Drittanbieter-Geräten nutzen
Während der oben beschriebene Vorgang dazu dient, die Beta-Version von Android P auf ein Pixel Phone von Google zu laden, bieten andere Hersteller teilweise eigene Beta-Programme an. Um die Android-P-Beta auf einem Nokia 7 Plus zu testen, mussten wir uns beispielsweise auf einer Website von Nokia selbst registrieren und die Software anschließend manuell auf das Gerät installieren.

Besitzer von Sony Xperia XZ2, Essential Phone, OnePlus 6, Xiaomi Mi Mix 2S, Oppo R15 Pro, Vivo X21 und eben Nokia 7 Plus müssen sich deshalb gesondert bei ihrem Hersteller über die Teilnahemöglichkeiten an der Beta-Phase informieren.

Die Beta-Version von Android 9.0 P herunterladen und installieren

Nachdem Du Dein Gerät über den Browser für das Beta-Programm angemeldet hast, solltest Du schon nach kurzer Zeit ein erstes Update für das entsprechende Smartphone oder Tablet erhalten. Eine entsprechende Benachrichtigung zeigt Dir an, wann eine neue Beta-Version zum herunterladen bereitsteht.

Bedenke, dass Du das Gerät für den Download und die Installation am besten an eine Steckdose anschließen solltest, damit während des Vorgangs nicht plötzlich der Akku schlapp macht. Die Updates können zudem je nach Gerät mehrere hundert Megabyte oder sogar mehrere Gigabyte groß sein, sodass Du den Download am besten über WLAN durchführst.

Das ist zur offenen Beta zu beachten

Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei der Beta-Version von Android 9 eben noch nicht um die fertige Version des neuen Betriebssystems. Das bedeutet, dass noch nicht alle Funktionen verfügbar sind und immer wieder mal Fehler oder sogar Abstürze auftreten können. Mit jeder neuen Beta-Version sollte sich das jedoch verbessern.

Vom Beta-Programm wieder abmelden

Natürlich kannst Du Dich auch jederzeit wieder vom Beta-Programm abmelden. Dazu gehst Du im Webbrowser wieder auf die gleiche Website, auf der Du Dich zuvor angemeldet hast, loggst Dich mit dem User-Account ein und wählst Dein Smartphone zum Abmelden aus. Anschließend bekommst Du die aktuellste Vollversion von Android, die für Dein Gerät verfügbar ist, als Update zugesendet. Eine Benachrichtigung zeigt den Empfang an. Nach der Installation läuft Dein Gerät wieder mit einer fertigen Android-Software.

 Das Abmelden von der Beta klappt genauso leicht, wie das Anmelden. fullscreen
Das Abmelden von der Beta klappt genauso leicht, wie das Anmelden. (©Screenshot Google/ TURN ON 2017)

Kann ich auch eine Entwickler-Beta installieren?

Alternativ lässt sich auch eine Entwickler-Beta von Android 8.0 O installieren. Eine Entwickler-Beta richtet sich, wie der Name schon verrät, allerdings in erster Linie an Entwickler. Mit ihrer Hilfe können Programmierer, die an neuen Betriebssystem-Versionen für Smartphones oder an Apps arbeiten, frühzeitig damit beginnen, die eigene Software an die neue Android-Version anzupassen. Vor allem aber können sie damit beginnen, die neuen Funktionen auszuprobieren und nach den besten Möglichkeiten suchen, diese mit der eigenen Software zu verknüpfen.

Für Privatpersonen eignet sich die Preview-Beta eigentlich nur auf Zweitgeräten, da es sich nicht um ein fertiges Betriebssystem handelt und viele Funktionen möglicherweise noch nicht so funktionieren, wie sie es sollten. Wer sein Smartphone oder Tablet täglich produktiv nutzen möchte, sollte vielleicht lieber auf den Download und die Installation der Entwickler-Beta verzichten. Die Entwickler-Beta gibt es für die folgenden Geräte:

  • Google Pixel
  • Google Pixel XL
  • Google Pixel 2
  • Google Pixel 2 XL

Wie lässt sich die Preview-Beta downloaden und installieren?

Die erste Beta für Android 9.0 P gibt es auf dem Entwickler-Portal von Google zum Download. Dabei solltest Du darauf achten, die korrekte Version für Dein jeweiliges Gerät zu wählen. Um die Software auf das Endgerät zu bekommen, muss diese manuell geflasht werden. Dabei werden sämtliche auf dem Gerät gespeicherten Daten gelöscht, weshalb Du zuvor ein Backup durchführen solltest.

Eine ausführliche Anleitung zum Flashen liefert Google auf seiner Entwickler-Website. Leider ist der Vorgang einigermaßen komplex und erfordert diverse Einstellungen, sowohl am Smartphone als auch auf dem Computer, von dem aus Du das Image für die Entwickler-Beta von Android 9.0 O auf Deinem Android-Gerät installieren musst. Wir empfehlen diesen Schritt deshalb nur erfahrenen Nutzern.

Zusammenfassung

  1. An der offenen Beta kann jeder mit einem aktuellen Pixel-Smartphone teilnehmen
  2. Auch diverse weitere Android-Smartphones sind teilnahmeberechtigt
  3. Die Anmeldung erfolgt über den Google-Account auf einer speziell dafür eingerichteten Website
  4. Nach der Anmeldung erhält das Smartphone die Beta-Version per Over-the-Air-Update
  5. Das Abmelden von der offenen Beta ist ebenso einfach, wie die Anmeldung, anschließend bekommt das Smartphone wieder eine Vollversion von Android zum installieren
  6. Die Entwickler-Beta richtet sich hingegen vornehmlich an Entwickler und ist deutlich schwieriger zu installieren
  7. Auf einem Smartphone oder Tablet, das als Hauptgerät im Einsatz ist, empfiehlt sich die Installation der Entwickler-Beta nicht, da diese noch längst nicht alle finalen Funktionen unterstützt
  8. Die passende Version für Dein Gerät findest Du im Entwickler-Portal von Google
  9. Die Software muss manuell auf das Android-Gerät geflasht werden, dabei gehen allerdings sämtliche gespeicherten Daten verloren
  10. Google bietet eine umfassende Anleitung zum Flashen auf seiner Website an
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben