Ratgeber

Apple Music: Die überarbeitete Musik-App von iOS 10 erklärt

Wir erklären die überarbeite Musik-App von iOS 10.
Wir erklären die überarbeite Musik-App von iOS 10. (©YouTube/MacRumors 2016)

Mit dem Release von iOS 10 wurde Apple Music gehörig aufpoliert. Ob Songtexte oder die verbesserte "Für dich"-Rubrik: Wir erklären die optimierte Musik-App von iOS 10.

Apple Music kann jetzt Songtexte anzeigen

Du willst nicht nur Songs hören, sondern auch mitsingen? Die neue Musik-App von iOS 10 zeigt Dir auf Wunsch den dazugehörigen Songtext an. Zwar fehlen noch zu vielen Tracks die entsprechenden Lyrics, doch dürfte das Angebot an Texten kontinuierlich wachsen. Spiele also einen Song in Apple Music ab und stelle sicher, dass Du Dich in der großen Ansicht befindest. Wische mit dem Finger etwas nach oben und wähle im Punkt Liedtext die Option "Anzeigen".

Steht kein Songtext zur Verfügung, bekommst Du diese Auswahlmöglichkeit gar nicht erst angeboten. Alternativ kannst Du das Menü mit den drei Punkten öffnen und im Auswahlfenster "Liedtext" wählen. Besitzt Du ein iPhone mit 3D Touch, kannst Du dieses Menü mit einem kräftigen Druck auf den entsprechenden Titel ebenfalls aufrufen.

Mediathek: Tabs anordnen und Offline-Titel anzeigen

Die Tabs Deiner Mediathek kannst Du in Apple Music nicht nur bequem über die Option "Bearbeiten" sortieren, löschen und hinzufügen. Mit einem Tap auf "Geladene Musik" kommst Du zu allen offline gespeicherten Tracks und Alben. Das ist praktisch, wenn unterwegs mal kein Internetzugang zur Verfügung steht oder Du schlichtweg wertvolles Datenvolumen sparen willst. Mit dieser Option hörst Du nur die Musik, die lokal auf Deinem iPhone gespeichert ist.

"Für dich"-Bereich: Mixe, kuratierte Playlists, Connect

Vollständig überarbeitet wurde die Rubrik "Für dich". Gleich oben findest Du zwei Musik-Mixe. Der Erste lautet "Neue Musik für mich im Mix" und beinhaltet neue Songs, die Dir basierend auf Deinen Hörgewohnheiten gefallen könnten. Mit einem Wisch nach links gelangst Du zu "Meine Favoriten im Mix". Die Mixe werden automatisch jeden Mittwoch neu erstellt. Je häufiger Musik mit der App gehört wird, desto besser die Ergebnisse, verspricht Apple.

Etwas weiter unten finden sich noch kuratierte Playlists oder der mittlerweile etwas versteckte Bereich "Connect", der eine Art soziales Netzwerk innerhalb Apple Music darstellt. Songs werden übrigens nicht mehr mit Sternchen bewertet, sondern mit einem Herz – oder eben einem durchgestrichenen Herz, wenn Dir ein Titel nicht gefällt.

Ein Herz entscheidet über Gefallen oder Missfallen. fullscreen
Ein Herz entscheidet über Gefallen oder Missfallen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)
Neue Musik findest Du jetzt im Reiter "Entdecken". fullscreen
Neue Musik findest Du jetzt im Reiter "Entdecken". (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)
Zu vielen Tracks lassen sich die Songtexte anzeigen. fullscreen
Zu vielen Tracks lassen sich die Songtexte anzeigen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)
Die Tabs lassen sich bequem sortieren. fullscreen
Die Tabs lassen sich bequem sortieren. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)
Apple Music-Kunden profitieren von einer automatischen Speicheroptimierung. fullscreen
Apple Music-Kunden profitieren von einer automatischen Speicheroptimierung. (©Screenshot TURN ON 2016)

Neue Musik findest Du im Reiter "Entdecken"

Auf der Suche nach neuer Musik? Diese findest Du jetzt im Tab "Entdecken". Im Menüpunkt "Neue Musik" stehen die neuesten Tracks bereit, sogar ganze Shows kann man sich hier anschauen. Auch neue kuratierte Musik-Playlists sind im Bereich "Entdecken" hinterlegt.

Diese Einstellungen für Apple Music solltest Du kennen

In den Einstellungen kannst Du unter Musik die Option "Automatische Downloads" aktivieren. Alle neu zur Mediathek hinzugefügten Songs werden so offline auf Deinem iPhone gespeichert. Hört sich in der Theorie gut an, kann aber ziemlich schnell den Speicher Deines Smartphones verstopfen. Achte daher nach Möglichkeit darauf, diese Option deaktiviert zu lassen.

Übrigens: In iOS 10 kannst Du den Speicher optimieren, allerdings nur, wenn Du ein aktives Apple Music-Abo besitzt. Das funktioniert wie folgt: "Einstellungen > Musik > Speicher optimieren". Hier kannst Du Deinen Mindestspeicher definieren. Länger nicht gehörte Offline-Songs werden vom Speicher Deines iPhones entfernt, wenn diese Grenze erreicht wird.

Zusammenfassung

  1. Songtexte: "Liedtext anzeigen"
  2. Tabs in der Mediathek lassen sich anordnen
  3. "Für dich" überarbeitet: 2 Mixe, kuratierte Playlists, Connect
  4. Neue Musik im Tab "Entdecken"
  5. Apple Musik-Kunden können Speicher optimieren unter "Einstellungen > Musik"

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben