menu

Arbeitsspeicher leeren: So geht's bei Windows 10, iPhone, Mac & Co.

Wenn der Computer zu langsam ist, sollte der Arbeitsspeicher geleert werden.
Wenn der Computer zu langsam ist, sollte der Arbeitsspeicher geleert werden.

Langsame Computer und hängende Smartphones können einem letzten Nerv rauben. Hauptursache für dieses Problem ist häufig ein voller Arbeitsspeicher. Glücklicherweise ist es ganz einfach, diesen zu leeren. Unser Ratgeber zeigt Dir, wie es geht.

Arbeitsspeicher leeren in Windows 10

Spätestens wenn Dein Computer Dich warnt, dass die Auslastung bei 100 Prozent liegt, ist es an der Zeit, den Arbeitsspeicher zu überprüfen. Die Überlastung liegt nämlich meist daran, dass zu viele Programme gleichzeitig laufen. Windows bietet Dir in diesem Fall verschiedene Vorgehensweisen.

Der schnellste Weg führt über den Task-Manager:

  • Drücke dafür gleichzeitig auf der Tastatur "Strg+Shift+Esc", um den Task-Manager zu öffnen.
  • Klicke nun auf "Mehr Details" und dann auf "Prozesse", um eine Übersicht der aktuell ausgeführten Programme zu sehen.
  • Wähle die Programme, die am meisten CPU und Arbeitsspeicher verwenden, mit Rechtsklick an und drücke "Task beenden".

ACHTUNG!

Schließe keine Programme, die Du nicht eindeutig zuordnen kannst. Mitunter handelt es sich dabei um Prozesse, die für die grundsätzliche Systemausführung des Rechners wichtig sind.

Ebenso kannst Du den Startvorgang des Computers beschleunigen. Dafür musst Du einen Blick in die automatisch startenden Programme werfen. Auch dies gelingt über den Task-Manager:

  • Drücke "Strg+Shift+Esc", um den Task-Manager zu öffnen.
  • Wähle "Mehr Details" und dann "Autostart" aus.
  • Hier kannst du sehen, welche Programme gleichzeitig mit dem Computer starten und dadurch den Startvorgang ausbremsen.
  • Um den Autostart von Anwendungen zu verhindern, klicke mit der rechten Maustaste auf das betreffende Programm und wähle "Deaktivieren".

Zusätzlich kann es Sinn machen den Windows-Explorer neu zu starten. Auch dies gelingt über den Task-Manager mit einem Rechtsklick auf den Eintrag "Windows-Explorer" und der Auswahl "Neu starten".

Sollten die genannten Tipps nicht die erhoffte Verbesserung bringen, kann eine Cleaner-Software weiterhelfen. Solche Tools unterstützen das Aufspüren unbenutzter Dateien und bieten verschiedene Optimierungsoptionen an.

Um Windows 10 zu beschleunigen, ist es unter anderem ratsam, Programme am Autostart zu hindern.

RAM auf dem Mac leeren

Wenn die bunte Kugel ewig ihre Runden dreht oder das Macbook zu lange braucht, um hochzufahren, ist vermutlich der Arbeitsspeicher überlastet. Leeren kannst Du den RAM so:

  • Mac herunterfahren. Speziell wenn Du den Rechner meistens nur zuklappst, hilft dieser Schritt, den Arbeitsspeicher zu leeren.
  • Das Gegenstück zum Task-Manager unter Windows ist bei Mac die Aktivitätsanzeige. Tippe diesen Begriff in die Spotlight-Suche ein und wähle ihn aus.
  • Im Reiter "CPU" und "Speicher" der Aktivitätsanzeige bekommst Du die laufenden Prozesse angezeigt.
  • Willst Du ein Programm schließen, wähle es an und klicke anschließend auf "X". Dadurch beendest Du den Prozess.

Außerdem kann es helfen, den Schreibtisch aufzuräumen. Solltest Du den Desktop mit Dokumenten, Bildern und Dateien belegen, sortiere diese in den Finder-Ordner ein. Macs behandeln alle Dateien auf dem Desktop wie aktive Fenster, was den Arbeitsspeicher belastet.

Falls Dein Finder standardmäßig alle Dateien anzeigt, kannst Du dies ebenfalls ändern, um den Mac zu beschleunigen. Gehe dafür in die "Einstellungen" des Finders und wähle im Menü "Allgemein" einen speziellen Ordner aus und nicht alle Dateien.

MacOS Mojave auf Macbook fullscreen
Auch die Geschwindigkeit eines Mac profitiert davon, wenn der Arbeitsspeicher geleert wird.

Arbeitsspeicher von iPhone und iPad leeren

Auch unter iOS kannst Du den Arbeitsspeicher leeren, wenn iPhone oder iPad nicht mehr rund laufen. Der Vorgang funktioniert je nach Modell unterschiedlich.

Beim iPhone 7 (oder älter)

  • Halte den Ein-/Ausschalter gedrückt.
  • Wenn der Slider-Button zum Ausschalten erscheint, lasse den Knopf los.
  • Halte jetzt den Home-Button gedrückt.
  • Nach ein paar Sekunden wird der Bildschirm kurz schwarz. Dann springt die Ansicht auf den Startbildschirm. Dies zeigt an, dass die Leerung des Arbeitsspeichers erfolgreich war.

Bei einem iPhone 8 oder X musst Du vor der Leerung des RAMs zunächst "AssistiveTouch" einschalten:

  • Gehe zu "Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > AssistiveTouch" und aktiviere die Funktion. Alternativ kannst Du Siri sagen, dass sie das übernehmen soll.
  • Gehe zurück zu "Einstellungen > Allgemein".
  • Scrolle in den Einstellungen bis ganz nach unten und wähle "Ausschalten".
  • Jetzt sollte der gewohnte Slide-Button zum Herunterfahren sowie ein Abbrechen-Symbol auftauchen. Tippe nun auf den weißen Kreis an der rechten Seite. Das ist der AssistiveTouch-Button.
  • Dadurch öffnet sich ein kleines Fenster, in dem der Home-Button auftaucht. Halte diesen gedrückt und warte bis der Bildschirm des iPhones einmal schwarz geworden ist und wieder auf den Startbildschirm springt. Jetzt ist Dein Arbeitsspeicher geleert.
Der weiße Kreis am rechten Rand zeigt "AssistiveTouch" an.

Beim iPad kannst Du den Arbeitsspeicher auf folgende Weise leeren:

  • Halte die Ein-/Ausschalt-Taste des iPads gedrückt.
  • Nun erscheint ein Bildschirm mit den Optionen "Ausschalten" und "Abbrechen". Lass die Taste jetzt los.
  • Drücke nun noch einmal den Ein-/Ausschalter bis das iPad zurück auf den Startbildschirm springt. Der Arbeitsspeicher ist geleert.

Arbeitsspeicher in Android freiräumen

Bei einem Android-Gerät lässt sich der Arbeitsspeicher nicht mit einer Tastenkombination leeren. Stattdessen musst Du, ähnlich wie beim Task-Manager in Windows, selbst entscheiden, welche Apps Du nicht mehr benötigst. Gehe dafür so vor:

  • Öffne die "Einstellungen" und gehe zu "Apps > Anwendungen verwalten > Ausgeführte".
  • Wähle die App an, die Du schließen willst.
  • Im App-Dialog kannst Du auf "Beenden" klicken, um die Anwendung zu schließen. Je mehr Anwendungen Du schließt, desto mehr RAM werden frei.
Android auf dem Smartphone fullscreen
In Android müssen Apps einzeln beendet werden, um Arbeitsspeicher freizubekommen.

Zusammenfassung

  • Arbeitsspeicher leeren Windows 10: "Strg+Shift+Esc"> "Mehr Details > Autostart" > wähle Programme, die Du schließen willst > Rechtsklick > "Deaktivieren"
  • Arbeitsspeicher leeren Mac: Aktivitätsanzeige öffnen > "CPU" > "Speicher" > Programm auswählen, das Du schließen willst > "X"
  • Arbeitsspeicher leeren iPhone/iPad: Ein-/Ausschalter gedrückt halten > loslassen, wenn Slider-Button erscheint > Home-Button gedrückt halten > Bildschirm wird schwarz und wechselt zum Startbildschirm
  • Arbeitsspeicher leeren Android: "Apps > Anwendungen verwalten > Ausgeführte" > App auswählen, die Du schließen willst > "Beenden"
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Windows 10

close
Bitte Suchbegriff eingeben