Ratgeber

Bei Facebook Freundesliste verbergen: So geht's

Nicht jeder soll wissen, mit wem Du auf Facebook befreundet bist? Diese Einstellung hilft weiter.
Nicht jeder soll wissen, mit wem Du auf Facebook befreundet bist? Diese Einstellung hilft weiter. (©picture alliance / NurPhoto 2017)

Wer auf Facebook aktiv ist, hat die Möglichkeit, mit geringem Aufwand die Privatsphäre zumindest etwas zu schützen. Dazu zählt auch, die Freundesliste auf Facebook zu verbergen. Wir verraten, wie das funktioniert.

Du bist leidenschaftlich auf Facebook unterwegs? Dann sammelt sich mit der Zeit sicher eine umfangreiche Freundesliste an. Ärgerlich nur, dass standardmäßig auch alle anderen Nutzer des sozialen Netzwerks einsehen können, mit welchen Leuten Du so befreundet bist. Mit einigen wenigen Handgriffen kannst Du das jedoch verhindern und Dir etwas mehr Privatsphäre gönnen – so gut das auf einer öffentlichen Plattform wie Facebook eben gelingt.

Facebook Freundesliste verbergen: So geht's am Computer

Öffne dazu die Webseite von Facebook auf Deinem Computer und melde Dich an, falls Du nicht ohnehin schon eingeloggt bist. Um Dein Profil aufzurufen, klicke in der oberen Leiste auf Deinen Namen. Unterhalb des Bereichs für das Titelbild findest Du verschiedene Menüpunkte, wähle hier den Punkt "Freunde" aus. Oberhalb Deiner Freunde klickst Du jetzt auf das Stift-Icon, mit dem Du Deine Freundesliste verwalten kannst, wähle dann "Privatsphäre bearbeiten" aus.

Diese Privatsphäre-Einstellungen kannst Du treffen

Im Bereich "Freundesliste" kannst Du genau definieren, wer diese Liste einsehen darf. Zur Auswahl stehen: "Öffentlich", "Freunde", "Freunde (außer Bekannte)", "Nur ich" und "Benutzerdefiniert". Möchtest Du Deine Freundesliste vollständig vor neugierigen Blicken verbergen, dürfte "Nur ich" Deine bevorzugte Wahl darstellen. Mitunter genügt es aber auch schon, nur Deinen Freunden den Zugriff auf diese Informationen zu gewähren.

Im Bereich "Benutzerdefiniert" kannst Du ganz individuell regeln, wer Deine Freundesliste einsehen darf. Klickst Du auf diese Einstellung, kannst Du im Bereich "Teilen mit" alle Personen hinzufügen, die diesen Zugriff erhalten sollen. Im umgekehrten Fall hast Du aber auch die Wahl, explizit einzelne Personen von dieser Einsicht auszuschließen, in dem Du sie in der Rubrik "Nicht teilen mit" einsortierst. Keine Sorge: Solltest Du Personen separat ausschließen, erfahren diese nicht von Facebook davon.

So kannst Du Freundesliste auf Deinem Smartphone verbergen

Natürlich kannst Du diese Einstellung für Deine Privatsphäre auch direkt auf Deinem Handy vornehmen. Rufe dazu in Deinem Browser auf dem Smartphone die Seite von Facebook auf und melde Dich an, falls noch nicht geschehen. Wähle jetzt das Einstellungen-Menü und tippe auf Deinen Namen. Unter Deinen Profilinformationen wählst Du den Freunde-Bereich und tippst dann auf das Freunde-Symbol in der Leiste, die den Anfang Deiner Freundesliste markiert. Jetzt bekommst Du die gleichen Optionen wie am Computer angeboten.

Zusammenfassung

  1. Facebook-Seite auf dem PC besuchen und einloggen, falls noch nicht geschehen
  2. Klicke dann auf Deinen Namen, um zu Deinem Profil zu gelangen
  3. Wähle jetzt "Freunde > Verwalten > Privatsphäre bearbeiten"
  4. Diese Punkte stehen zur Wahl: "Öffentlich", "Freunde", "Freunde (außer Bekannte)", "Nur ich" und "Benutzerdefiniert"
  5. Auf dem Smartphone: Facebook-Seite aufrufen und gegebenenfalls noch einloggen
  6. Wähle dann Einstellungen und tippe auf Deinen Namen
  7. Tippe am Anfang der Freundesliste auf das Freunde-Icon und stelle die gewünschte Privatsphäre ein
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben