Ratgeber

Bei iPhone-Fotos Datum und Ort ändern: So geht's

Datum und Ort der Aufnahme lassen sich im Nachhinein bearbeiten – aber nicht ohne zusätzliche Software.
Datum und Ort der Aufnahme lassen sich im Nachhinein bearbeiten – aber nicht ohne zusätzliche Software. (©YouTube/TecworkZ 2017)

Standardmäßig speichert Dein iPhone bei jedem neuen Bild sowohl das Datum als auch den Ort in den Metadaten der Datei – notwendig für die geordnete Verwaltung einer umfangreichen Bildermediathek. Wie Du dennoch den Ort und das Datum ändern kannst, verraten wir in der folgenden Anleitung.

Wann und wo Du ein Bild mit der iPhone-Kamera aufgenommen hast, kann auch noch Jahre danach einfach herausgefunden werden. Ein Blick in die Metadaten der jeweiligen Aufnahme verrät auf die Sekunde genau, wann der Auslöser betätigt wurde. Diese Daten dienen auf Deinem iPhone dazu, alle Bilder nicht nur chronologisch zu ordnen, sondern auch nach dem Aufnahmeort.

So kannst Du jederzeit auf einer Karte sehen, an welchen Orten in der Welt Du Bilder geknipst hast. Allerdings gibt es auch gute Gründe, das Datum bei Fotos zu ändern oder gar ganz zu entfernen. Insbesondere beim Hochladen in die sozialen Netzwerke können findige User Rückschlüsse auf Deinen Standort ziehen, in dem sie einfach die Metadaten auslesen.

Bei iPhone-Fotos Datum ändern: Dieses Tool brauchst Du

Das iPhone bietet von Haus aus keine Möglichkeit an, die sogenannten EXIF-Daten eines Bildes zu bearbeiten oder zu entfernen. Dafür stehen Apps im App Store zum Download bereit, die aber größtenteils kostenpflichtig sind, etwa EXIF-fi. Deshalb ist der Umweg über den Computer vermutlich die einfachste Lösung. Übertrage dazu die gewünschten Bilder auf Deinen Rechner, in dem Du Dein iPhone an Deinen PC anschließt. Über den Dateiexplorer kannst Du Deine Fotos bequem auf Deine Festplatte kopieren.

Um die EXIF-Daten jetzt umfangreich bearbeiten zu können, benötigst Du zusätzliche Software, etwa das Freeware-Programm Exif Pilot. Nach der Installation erwartet Dich eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit einem Dateiexplorer auf der linken Seite des Tools. Hier musst Du zunächst den Speicherort Deiner Aufnahmen wählen, anschließend werden alle erkannten Fotos in einer Liste dargestellt.

Möchtest Du ein anderes Datum wählen, klicke doppelt auf das Bild und vergib im Punkt "Date Time" ein beliebiges Datum. Möchtest Du die EXIF-Daten entfernen, markiere die Bilddatei und wähle in der oberen Menüleiste: "Edit EXIF/IPTC/XMP > Clear EXIF Info". Mit diesem Befehl entfernst Du Datum und Ort gleichermaßen. Möchtest Du die Dateien wieder auf Deinem iPhone haben, kannst Du sie ganz normal wie gewohnt über iTunes synchronisieren.

 Mit diesem Programm können die Metadaten von Bildern unkompliziert bearbeitet oder auch gelöscht werden. fullscreen
Mit diesem Programm können die Metadaten von Bildern unkompliziert bearbeitet oder auch gelöscht werden. (©Two Pilots 2017)

Zusammenfassung

  1. iPhone speichert für jedes Foto Datum und Aufnahmeort in den Metadaten
  2. Bearbeitung direkt auf dem iPhone nur mit kostenpflichtigen Drittanbieter-Apps möglich
  3. iPhone stattdessen an den PC anschließen und die gewünschten Bilder auf die Festplatte übertragen
  4. Kostenloses Programm für die Bearbeitung herunterladen, etwa EXIF Pilot
  5. Wähle über den Dateiexplorer den Speicherort aus, die erkannten Bilder werden in der Liste dargestellt
  6. Um Datum manuell zu ändern, klicke das gewünschte Bild doppelt an und bearbeite den Punkt "Date Time"
  7. Um EXIF-Daten zu löschen, wähle die Aufnahme aus, dann "Edit EXIF/IPTC/XMP > Clear EXIF Info"

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben