Ratgeber

Beim Mac: Darum spielt YouTube keine 4K-Videos in Safari ab

4K-Videos von YouTube in Safari? Das funktioniert auf dem Mac aus einem einfachen Grund nicht.
4K-Videos von YouTube in Safari? Das funktioniert auf dem Mac aus einem einfachen Grund nicht. (©picture alliance / dpa Themendienst 2017)

Du willst Dir auf dem Mac ein 4K-YouTube-Video in Safari anschauen und wunderst Dich, warum Dir die Wiedergabe in Ultra HD nicht angeboten wird? Wir klären, woran das liegt und wie Du auf Deinem Mac dennoch 4K-Clips genießen kannst.

Schon seit langer Zeit werden auf YouTube-Videos nicht nur in 4K hochgeladen, sondern auch zum Anschauen bereitgestellt. In welcher Auflösung ein Clip gerade wiedergegeben wird, erkennst Du, in dem Du einen Blick in die Einstellungen des Videos wirfst und den Punkt "Qualität" wählst. Besitzt Du einen 4K-Monitor oder sogar ein 5K-Display, sollte Dir hier idealerweise auch die 4K-Auflösung angeboten werden. Doch Safari auf Deinem Mac unterstützt keine YouTube-Videos mit 3840 x 2160 Pixeln. Der Grund dafür ist schnell erklärt: Safari unterstützt den von Google verwendeten Codec schlichtweg nicht, betroffen davon sind primär neuere Videos.

Safari unterstützt VP9 nicht, den Google für 4K-Videos nutzt

Denn: Google verwendet offenbar seinen eigenen VP9-Codec, um 4K-Videos zu komprimieren. Dabei handelt es sich um ein lizenzfreies Kompressionsformat, das mit h.265/HEVC konkurriert. Das Problem: Safari unterstützt die von Google entwickelte Lösung nicht, weswegen keine YouTube-Videos in Ultra HD auf dem Mac wiedergegeben werden können. Stattdessen muss man mit einer geringeren Pixelanzahl vorliebnehmen, da Safari nur den h.264-Codec unterstützt. Betroffen sind von dieser Qualitätsbeschränkung jedoch nur Videos, die direkt auf der Videoplattform aufgerufen werden. Eingebettete 4K-Clips lassen sich nach wie vor in Safari anschauen.

Die Lösung: Falls Du nicht darauf warten und vertrauen willst, dass Apple seinem Safari-Browser irgendwann einmal den Support für VP9 spendieren wird, musst Du Dich nach Alternativen für 4K-Videos auf YouTube umschauen. Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox können das hochauflösende Material problemlos wiedergeben.

Zusammenfassung

  1. Safari spielt keine 4K-Videos von YouTube ab
  2. Ausnahme: Die 4K-Clips sind auf anderen Seiten eingebettet
  3. Google komprimiert 4K-Videos mit hauseigenem VP9-Codec
  4. Safari unterstützt VP9 nicht, sondern nur den Standard h.264
  5. Alternativ kannst Du Chrome oder Firefox auf dem Mac nutzen
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben