Ratgeber

Bluetooth: Infos zu Reichweite & Geschwindigkeit

Dank Bluetooth lassen sich Geräte drahtlos vernetzen.
Dank Bluetooth lassen sich Geräte drahtlos vernetzen. (©Thinkstock/iStockphoto/Ramilon 2018)

Dank Bluetooth können Smartphones, Laptops, Lautsprecher und Fitness-Tracker drahtlos blitzschnell Daten austauschen. Wir verraten Dir, wie es um die Reichweite und Geschwindigkeit von Bluetooth-Verbindungen bestellt ist.

Bluetooth gehört zu den wichtigsten Funktechniken, die unseren digitalen Alltag bestimmen. Egal ob Smartphone, Tablet, Laptop oder Fitness-Tracker – so gut wie jedes moderne technische Gerät nutzt die Schnittstelle, um mit anderen Geräten zu kommunizieren. Grund genug, die wichtigsten Fragen rund um Bluetooth zu beantworten.

Was ist Bluetooth überhaupt?

Kurz gesagt, ist Bluetooth ein Standard zur kabellosen Übertragung von Daten aller Art, der über kurze Distanzen funktioniert. Über Bluetooth können Geräte schnell und unkompliziert sehr große Mengen an Daten austauschen. Der Standard existiert seit 1999 und wurde seither kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert. Zuletzt wurden 2016 die Spezifikationen für Bluetooth 5.0 veröffentlicht. Erste Schnittstellen mit Bluetooth 5.0 halten langsam in Endgeräte Einzug.

Fitness-Tracker nutzen Bluetooth zur Verbindung mit dem Smartphone. (© 2018 Thinkstock/iStockphoto/vladwel)

Die Bluetooth-Reichweite: Wie weit lassen sich Daten übertragen?

Die Reichweite, über die Bluetooth-Verbindungen funktionieren, spielt eine wichtige Rolle. Wichtig wird sie unter anderem, wenn Musik von einem Smartphone an einen Bluetooth-Lautsprecher gestreamt wird – oder wenn ein Bluetooth-fähiges Gamepad zum zocken mit dem PC verbunden wird, der auf der anderen Seite des Raumes steht.

Die meisten aktuellen Geräte, die Bluetooth unterstützen, nutzen die Versionen 4.0, 4.1 oder 4.2. Diese haben eine maximale Reichweite von etwa 10 Metern. Die Reichweite kann dabei allerdings durch andere Funksignale oder vor allem durch Hindernisse wie Wände oder Möbel vermindert werden. Innerhalb eines Zimmers funktioniert Bluetooth im eigenen Haushalt jedoch fast immer zuverlässig.

Bluetooth wird vor allem für kabelloses Musikstreaming genutzt. (© 2018 Thinkstock/iStockphoto/MileA)

Mit Bluetooth 5.0 erhöht sich die Reichweite jedoch enorm auf bis zu 40 Meter. Damit lassen sich theoretisch Geräte innerhalb eines ganzen Hauses via Bluetooth koppeln, was vor allem für Smart-Home-Anwendungen interessant sein dürfte. Damit eine Bluetooth-5.0-Verbindung zwischen zwei Geräten funktioniert, müssen allerdings beide diesen Standard unterstützen.

Die Bluetooth-Geschwindigkeit: So schnell ist die Übertragung

Die Geschwindigkeit von Bluetooth 4.0, 4.1 oder 4.2 beträgt maximal 25 Mbit/s und bewegt sich damit auf dem Niveau vieler WLAN-Netzwerke. Auch hier dürfte Bluetooth 5.0 in den kommenden Monaten und Jahren eine deutliche Verbesserung bringen, denn mit dem neuen Standard verdoppelt sich die maximale Geschwindigkeit auf 50 MBit/s. Aber wie schon erwähnt: Es dürfte noch ein wenig dauern, bis sich Bluetooth 5.0 auf dem Massenmarkt durchgesetzt hat.

Moderne Smartphones wie das Galaxy S8 unterstützen bereits Bluetooth 5.0. (© 2017 TURN ON)

Zusammenfassung

  1. Bluetooth ist ein Standard zur kabellosen Datenübetragung auf kurze Distanz, der von den meisten technischen Geräten unterstützt wird
  2. In der Praxis wird Bluetooth vor allem zum direkten Datenaustausch zwischen zwei Geräten oder zum Streamen von Musik eingesetzt
  3. Die Reichweite von aktuellen Bluetooth-Verbindungen beträgt maximal 10 Meter, wenn das Signal nicht durch massive Hindernisse gestört wird
  4. Die Geschwindigkeit der Datenübertragung liegt bei maximal 25 Mbit/s
  5. Mit Bluetooth 5.0 sollen Reichweite und Geschwindigkeit auf 40 Meter bzw. 50 Mbit/s steigen
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben