menu

CRC-Fehler in WinRAR: So kannst Du das Problem beheben

CRC-Fehler können vor allem in Zusammenhang mit WinRAR auftreten.
CRC-Fehler können vor allem in Zusammenhang mit WinRAR auftreten.

Ein CRC-Fehler kann vor allem im Zusammenhang mit RAR-Archiven auftauchen. Wir verraten Dir, was es damit auf sich hat, was zu tun ist und wie Du solche Fehlermeldungen in Zukunft vermeiden kannst.

Wer schon lange regelmäßig mit Windows arbeitet, ist vielleicht schon mal auf einen sogenannten CRC-Fehler gestoßen. Diese können in verschiedenen Situationen auftreten und bedeuten, dass mit bestimmten Dateien auf der Festplatte etwas nicht in Ordnung ist. Am häufigsten treten CRC-Fehler beim Entpacken von komprimierten Archiven wie RAR-Dateien auf.

Was ist ein CRC-Fehler und warum tritt er auf?

CRC ist die Abkürzung für "Cyclic Redundancy Check", was auf Deutsch für "zyklische Redundanzprüfung" steht.  Das ist ein Verfahren, das Windows verwendet, um Fehler bei der Übertragung oder Speicherung von Daten zu erkennen. Bei RAR-Dateien können CRC-Fehler aus verschiedenen Gründen auftreten, beispielsweise wenn der Download eines RAR-Archivs aus dem Netz fehlerhaft ist, wenn ein Passwort für ein geschütztes Archiv falsch eingegeben wurde oder in manchen Fällen auch, wenn die Festplatte beschädigt ist. Auch die Verwendung einer veralteten Version von WinRAR kann manchmal einen CRC-Fehler auslösen. 

CRC-Fehler in WinRAR vermeiden oder beheben

Ein paar mögliche Fehlerquellen lassen sich ganz einfach ausschalten:

  • Installiere möglichst die aktuellste Version von WinRAR auf Deinem PC (zur Download-Website).
  • Überprüfe, ob Du das Passwort für ein geschütztes RAR-Archiv richtig eingegeben hast.
  • Lade die RAR-Datei erneut herunter und prüfe, ob der CRC-Fehler immer noch angezeigt wird.
  • Wenn Du die RAR-Datei von einem Datenträger wie einer CD oder DVD kopierst, überprüfe diese auf mögliche Beschädigungen.

RAR-Archiv trotz bestehendem CRC-Fehler entpacken

Wenn sich der CRC-Fehler partout nicht beheben lässt, gibt es immerhin eine Möglichkeit, die Dateien aus dem RAR-Archiv dennoch zu entpacken.

  1. Wähle das entsprechende RAR-Archiv einfach per Rechtsklick aus und Klickst anschließend auf den Befehl "Entpacken nach".
  2. Gib einen Ordner an, in den die Dateien entpackt werden sollen – unter Umständen ist es sinnvoll, dafür einen neuen Ordner anzulegen.
  3. Anschließend öffnet sich ein Fenster zum detaillierten Bearbeiten der Entpackungsanfrage – setzte dort einen Haken in das Feld vor "Beschädigte Dateien behalten".
  4. Danach werden alle Dateien in den angegebenen Ordner entpackt. Sollten bestimmte Dateien allerdings wirklich beschädigt sein, lassen diese sich möglicherweise nicht nutzen.
CRC-Fehler-WinRAR fullscreen
Beim Entpacken eines RAR-Archivs kannst Du Dateien, die einen CRC-Fehler verursachen, behalten.

Zusammenfassung

  1. Ein CRC-Fehler deutet möglicherweise auf beschädigte Dateien in einem RAR-Verzeichnis hin, kann aber auch bei einem fehlerhaften Passwort oder bei einer veralteten Software-Version von WinRAR angezeigt werden
  2. Auch wenn ein CRC-Fehler angezeigt wird, kannst Du das betreffende RAR-Verzeichnis normalerweise entpacken, wenn Du die Schaltfläche "Entpacken nach..." anklickst und einen Ordner auswählst, in den die Dateien entpackt werden sollen
  3. Setze dazu im Menü einfach einen Haken bei "Beschädigte Dateien behalten"
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Tools

close
Bitte Suchbegriff eingeben