CryptoKitties: Was steckt hinter dem Internetphänomen?

Die CryptoKitties sind inzwischen zu einem echten Internet-Hype geworden.
Die CryptoKitties sind inzwischen zu einem echten Internet-Hype geworden. (©YouTube/Vox 2018)

Seit Ende 2017 sind die CryptoKitties aus der Netzwelt nicht mehr wegzudenken: Umgerechnet mehr als 100.000 Euro haben die teuersten Kätzchen ihre Käufer gekostet und als erste Token-Sammelobjekte den Mainstream-Markt erobert. Wir erklären, was es mit dem Internetphänomen auf sich hat.

Was sind die CryptoKitties?

CryptoKitties ist ein Online-Spiel, das seit November 2017 auf der Ethereum-Blockchain läuft. Mit der Kryptowährung Ether können die digitalen Katzen gekauft, miteinander gepaart und nach Bedarf auch wieder verkauft werden. Mit seiner simplen Handhabe ermöglicht das Spiel einen einfachen Einstieg auch für Neulinge in die Welt der Kryptowährungen. Das Spiel ist inzwischen so erfolgreich, dass Smartphone-Hersteller HTC einen Exklusiv-Deal mit den Machern abgeschlossen hat.

CryptoKitties und ihr Nachwuchs

Wenn Du dich fragst, wie Du nun an die digitalen Haustiere kommst: Alle fünfzehn Minuten bietet das Spiel eine neue Katze für das 1,5-fache des Durchschnittspreises der vorherigen fünf Katzen. In den folgenden 24 Stunden fällt der Preis, bis sich ein Besitzer gefunden hat.

Die Wertsteigerung der Sammelobjekte, auch Tokens genannt, funktioniert über das Züchten von Nachwuchs. Mit Start- und Endpreis können die Spieler ihre selbstgezüchteten Kitties zum Verkauf anbieten, wobei auch hier innerhalb von 24 Stunden der Preis sinkt. Durch eine glückliche Paarung kann der Katzennachwuchs eine seltene Eigenschaft erhalten, was ihn wertvoller macht.

Die Genesis-Katze

Besondere Eigenschaften und ein hohes Alter der Katze sorgen für eine rasante Wertsteigerung, wie beispielsweise bei der Genesis-Katze: Sie wechselte für umgerechnet 117.000 Dollar den Besitzer. Der Marktwert der meisten Jungkätzchen liegt allerdings bei überschaubaren 0,5 US-Dollar (umgerechnet).

Kätzchen kaufen: So geht's

Wer sein Glück bei den CryptoKitties versuchen möchte, muss sich auf die Seite CryptoKitties.co begeben und für den Browser Chrome das AddOn MetaMask herunterladen. Mittels eines kostenlosen Accounts kann hier das Ethereum-Guthaben verwaltet werden.

Sobald Du Ether mit echtem Geld erstanden und zu MetaMask übertragen hast, kannst Du Dir Deine ersten CryptoKitties kaufen und Dich nach Lust und Laune als Züchter und Sammler versuchen.

Weitere Infos über Ether, den Ablauf des Spiels und die Möglichkeiten der CryptoKitties finden sich in diesen ausführlichen FAQs.

Zusammenfassung

  1. CryptoKitties ist ein Online-Spiel, das seit November 2017 auf der Ethereum-Blockchain läuft
  2. Mit der Kryptowährung Ether können die digitalen Katzen gekauft, miteinander gepaart und nach Bedarf auch wieder verkauft werden
  3. Alle fünfzehn Minuten bietet das Spiel eine neue Katze für das 1,5-fache des Durchschnittspreises der vorherigen fünf Katzen
  4. In den folgenden 24 Stunden fällt der Preis, bis sich ein Besitzer gefunden hat
  5. Besondere Eigenschaften und ein hohes Alter der Katze sorgen für eine rasante Wertsteigerung – bis hin zu 117.000 Dollar!

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben