menu

DAB-Empfang verbessern: Das kannst Du tun

Dein DAB+-Empfang ist schlecht? Wir haben ein paar Tipps für Dich.
Dein DAB+-Empfang ist schlecht? Wir haben ein paar Tipps für Dich.

Mit dem passenden Gerät kannst Du überall DAB+-Radio hören. Wie Du dabei den DAB-Empfang verbessern kannst, erklären wir im folgenden Ratgeber.

DAB-Radio-Empfang verbessern: So geht's

Um zu Hause den DAB-Empfang verbessern zu können, helfen oftmals ein paar einfache Kniffe:

  1. Platziere das Digitalradio am besten in der Nähe eines Fensters oder einer Außenwand für bestmöglichen Empfang. Mitten im Raum kann der Empfang hingegen schon deutlich schlechter ausfallen.
  2. DAB+ setzt auf einen höheren Frequenzbereich als UKW. Das Signal ist daher anfälliger. Teilweise kann es je nach Raum beziehungsweise Himmelrichtung des Fensters, an dem das Radio steht, deutliche Unterschiede bei der Empfangsqualität von Regionalprogrammen geben.
  3. DAB+ ist inzwischen deutschlandweit verfügbar. Auch in ländlichen Regionen sollte ein Empfang daher möglich sein. Auf dieser interaktiven Karte kannst Du nachschauen, ob DAB+ in Deiner Region verfügbar ist und welche Sender zur Auswahl stehen.
  4. Ein Digitalradio mit einer eigenen Antenne, in der Regel Stabantenne, ist besonders empfehlenswert. Beim Ausrichten der Antenne am besten ausprobieren, welche Position für den klarsten Empfang sorgt.
  5. Zur Verbesserung des Empfangs kannst Du auch eine zusätzliche Außenantenne an das Digitalradio anschließen. Dafür muss natürlich der passende Anschluss am Gerät vorhanden sein. Manchmal ist dieser unter der Teleskopantenne des Radios versteckt – einfach abschrauben und die darunterliegende F-Buchse nutzen.
  6. Schon beim Kauf eines Digitalradios sollte darauf geachtet werden, dass das Gerät noch zusätzlich über eine UKW-Funktion verfügt.

DAB+-Antennen bei SATURN kaufen

DAB-Empfang im Auto verbessern

Du hast Dein Auto mithilfe eines Adapters auf DAB+ umgerüstet, aber der Empfang wird immer wieder unterbrochen. Mit ein paar Tricks kannst Du den DAB-Empfang im Auto verbessern:

  1. Achte auf die richtige Installation der Antenne. So muss die Masse der Klebeantenne an der Fahrzeugkarosserie befestigt sein. Manche Hersteller lösen dies über einen Magnet, bei anderen Antennen muss der Kontakt unter dem Dichtgummi mit der Karosserie verbunden werden. Befindet sich dort aber Lack, Klebstoff oder eine Folie, ist der Kontakt nicht gewährleistet und der Empfang wird beeinträchtigt. Lass die Antenne daher am besten in einer Fachwerkstatt einbauen.
  2. Auch beim DAB-Empfang im Auto gilt natürlich: Ein Sender muss in der Region, in der Du gerade herumfährst, auch verfügbar sein. Überprüfe den Empfang daher mit dieser Karte. Bedenke, dass sich die Empfangssituation während der Fahrt schnell verändern kann. Außerdem ist zu beachten, dass viele Tunnel in Deutschland noch nicht mit DAB+-Empfang ausgestattet sind.
  3. Beim Kauf eines DAB+-Auto-Adapters solltest Du darauf achten, dass das Gerät "Service Following" beherrscht und somit automatisch auf die bessere Frequenz eines Senders umschaltet. Im besten Fall lässt sich diese Funktion auf Wunsch auch noch ausschalten.
  4. Bei einem schlechten Empfang im Auto kann testweise die Position der Antenne oder des Auto-Adapters verändert werden.

Zusammenfassung

  • DAB+-Radio möglichst in der Nähe eines Fensters platzieren
  • DAB-Empfangsprognose auf Webseite überprüfen
  • Zimmerantenne oder Außenantenne nutzen
  • im Auto: auf korrekten Einbau des DAB+-Adapters achten
  • beim Kauf auf "Service Following" achten
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Musik

close
Bitte Suchbegriff eingeben