menu

Das Tablet mit dem Fernseher verbinden: So geht's

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Kopplung von Tablet und Fernseher
Es gibt verschiedene Möglichkeiten für die Kopplung von Tablet und Fernseher

Das Tablet mit einem Fernseher zu verbinden, ist nicht immer einfach. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. So können Bild und Ton kabellos oder mit einem Kabel von iPad oder Android-Tablet auf einen TV übertragen werden. Im Folgenden findest Du Erklärungen zu verschiedenen Methoden.

Tablet via Kabel mit dem TV verbinden

Einige Windows-Tablets bieten einen HDMI-, Mini-HDMI- oder Micro-HDMI-Anschluss. So kannst Du direkt mit einem passenden HDMI-Kabel Bild und Ton vom Tablet auf einen TV übertragen. Moderne Tablets, darunter Android- und neuere iPad-Pro-Modelle, setzen hingegen häufig auf USB-C – hier hilft ein USB-C-auf-HDMI-2.0-Adapter aus.

Der Anschluss via HDMI-Kabel hat den Vorteil, dass der Tablet-Inhalt 1:1 auf dem Fernseher dargestellt wird, ohne Verzögerung oder Verbindungsprobleme. Der Nachteil ist das lästige Kabel, das zwischen TV und Tablet hängt.

Lightning-Digital-AV-Adapter fullscreen
Abgesehen von den neuen iPad-Pro-Modellen benötigen iPads einen Lightning-HDMI-Adapter wie den "Lightning Digital AV Adapter" für die Bildübertragung via Kabel.

Inhalte von Android-Tablets auf TV spiegeln: Übertragung mit Miracast oder DLNA

Miracast ist eine Wi-Fi-Verbindung, für die kein zusätzlicher Router benötigt wird. DLNA dagegen nimmt den Umweg über den Router. Sofern das Tablet und der Fernseher Miracast unterstützen, lassen sie sich ohne ein weiteres Geräte verbinden. Hierfür schaltest Du den TV ein und gehst auf dem Android-Tablet ungefähr so vor: "Einstellungen > Netzwerke > Teilen & Verbinden > Miracast" und dann den Schalter auf "An" stellen. Für DLNA muss der TV mit dem Router verbunden sein.

Verschiedene Hersteller nennen eine Miracast-ähnliche Technik bei einem anderen Namen. So sprechen Panasonic, Philips und LG von "Miracast", Samsung von "Screen Mirroring" und Sony bezeichnet es als "Bildschirm spiegeln". Auch "Display spiegeln" ist als Einstellung auf Android-Geräten verbreitet. Solche Features werden allerdings nicht von allen Android-Tablets unterstützt.

iPad mit TV verbinden: Kabel oder AirPlay

Belkin-USB-C-HDMI-Adapter fullscreen
Der "Belkin USB-C auf HDMI Adapter" sorgt für eine flüssige Bildübertragung mit 60 FPS bei einer 4K-Auflösung.

Die neueren iPad-Pro-Modelle bieten einen USB-C-Anschluss. Mit einem USB-C-zu-HDMI-2.0-Adapter überträgst Du das Bild des Tablets mit bis 4K-Auflösung bei 60 FPS auf einen Fernseher. Achte beim Adapterkauf explizit auf die Unterstützung von 60 Hz bei einer 4K-Auflösung – mit 30 Hz ist die Darstellung  arg zäh. Für ein iPad ohne USB-C-Port brauchst Du für eine Kabelverbindung zum Fernseher einen Lightning-zu-HDMI-Adapter.

Für die kabellose Übertragung von Bild und Ton benötigst Du hingegen die Zusatzbox Apple TV oder einen Fernseher mit AirPlay-2-Support. Dazu zählen etwa Samsung-TVs der Serien 4-8 von 2018 und 2019 sowie höherwertige TVs von Sony und LG aus dem Jahr 2019. Ältere Fernseher unterstützen allerdings kein AirPlay, hier bist Du auf Apple TV angewiesen.

Apple TV wird mit einem HDMI-Kabel mit dem TV verbunden und an den WLAN- Router angeschlossen. Via WLAN wird das Bild dann kabellos vom iPad den auf Apple TV übertragen und landet dort via HDMI auf dem Fernseher.

Tablet-Inhalte auf den TV bringen mit Google Cast / Chromecast

Chromecast-Ultra fullscreen
Mit Chromecast Ultra landen auch Videos in 4K-Auflösung auf dem Fernseher.

In Fernsehern mit dem Betriebssystem Android TV ist Chromecast bereits eingebaut. Andere TVs lassen sich mit dem "Chromecast" oder "Chromecast Ultra" (für 4K-Inhalte) genannten TV-Stick nachrüsten. So startest Du etwa Videos von Netflix oder YouTube und Co. oder Apps wie Google Chrome oder Facebook auf dem Tablet und überträgst Bild und Ton auf den Fernseher. Allerdings muss die jeweilige App Google Cast unterstützen. Der Chromecast-Stick wird ab 40 Euro angeboten, das Ultra-Modell kostet 80 Euro.

Zusammenfassung

  1. Mit einem HDMI-Kabel oder -Adapter überträgst Du Bild und Ton von Deinem Tablet ohne Verbindungsprobleme zum TV
  2. DLNA oder Miracast dienen bei Android-Tablets für eine kabellose Übertragung von Inhalten
  3. iPads können mit Lighting-zu-HDMI- oder USB-C-zu-HDMI-Adapter mit dem TV verbunden werden
  4. Alternativ übertragen iPads kabellos Inhalte an AirPlay-2-kompatible Fernseher oder über Apple TV
  5. Mit Google Cast kompatible Apps für Tablets können Inhalte an einen Fernseher mit Android TV oder via Chromecast-Stick auch an andere Fernseher übertragen
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fernseher

close
Bitte Suchbegriff eingeben