Ratgeber

Den Selbstauslöser beim iPhone nutzen: Tipps für das perfekte Selfie

Mit dem Selbstauslöser sind auch ungewöhnliche Aufnahmen möglich.
Mit dem Selbstauslöser sind auch ungewöhnliche Aufnahmen möglich. (©Getty Images/Mattia Pelizzari 2018)

Der Selbstauslöser beim iPhone ist besonders praktisch, wenn Du Fotos von Dir aus größerer Entfernung aufnehmen möchtest – und zwar ohne nervigen Selfie-Stick. Wir verraten ein paar Tipps zum Umgang mit dem Kamera-Feature.

So wird der Selbstauslöser aktiviert

Bis zum Release von iOS 8 im Herbst 2014 mussten iPhone-Nutzer einen Selbstauslöser für ihre Smartphone-Kamera noch umständlich per Drittanbieter-App nutzen. Seitdem kann das Feature jedoch ganz bequem in der Kamera-App von iOS verwendet werden.

Für das Einstellen des Selbstauslösers musst Du in der Kamera-App einfach nur auf das Uhr-Symbol in der oberen Leiste tippen. Dann kannst Du zwischen den Countdown-Zeiten "Aus", "3 Sekunden" und "10 Sekunden" wählen. In den meisten Fällen dürften zehn Sekunden hier die beste Wahl sein. Die Auswahl wird Dir anschließend neben dem Uhr-Icon in gelber Farbe angezeigt. Der Selbstauslöser funktioniert sowohl mit der Haupt- als auch mit der Frontkamera.

Wenn Du nun den Auslöser für ein Foto antippst, wird dieses erst mit der eingestellten Verzögerung geknipst. Ein Countdown unten rechts in der Kamera-App zählt dabei die Sekunden herunter. Zudem blinkt der LED-Blitz auf der Rückseite des iPhones jede Sekunde einmal auf und wird in den letzten drei Sekunden immer schneller, je näher der Zeitpunkt der Aufnahme rückt. Das fertige Foto landet wie üblich in der Galerie.

Achtung: Standardmäßig wird mit dem Selbstauslöser immer ein Serienbild mit zehn Fotos aufgenommen. Die Serienbilder lassen sich allerdings ausschalten, indem Du in der Kamera-App HDR oder den Blitz einschaltest. Zudem kannst Du bei Serienbildern in der Galerie später noch über "Auswählen" festlegen, welches der zehn Fotos Du behalten möchtest. Das iPhone macht hier zunächst einen automatischen Vorschlag für das beste Bild.

 Gerade für Selfies ist der Selbstauslöser besonders gut geeignet. fullscreen
Gerade für Selfies ist der Selbstauslöser besonders gut geeignet. (©ViewApart 2017)

Tipps für den Selbstauslöser auf dem iPhone

Bevor Du den Selbstauslöser auf dem iPhone aktivierst, solltest Du das Smartphone am besten korrekt platzieren und ausrichten. Gerade bei Modellen mit abgerundeten Kanten wie dem iPhone 8 oder iPhone X kann hierbei eine Halterung oder gar ein kleines Stativ hilfreich sein. Ein Handy-Stativ kannst Du übrigens auch ganz einfach selber bauen. Ältere iPhones wie etwa das iPhone SE oder das iPhone 5s lassen sich hingegen aufgrund ihres kantigen Gehäuses auch ganz normal auf eine glatte Oberfläche stellen.

Zusammenfassung

  1. Seit iOS 8 bietet das iPhone standardmäßig einen Selbstauslöser in der Kamera-App
  2. Aktiviert wird dieser über das Uhr-Icon in der Kamera-App
  3. Als Countdown-Zeiten stehen drei und zehn Sekunden zur Auswahl
  4. Nach dem Antippen des Auslösers startet der Selbstauslöser, der durch den LED-Blitz und einen Countdown auf dem Screen angezeigt wird
  5. Mit dem Selbstauslöser werden stets Serienbilder (zehn Fotos) aufgenommen
  6. Ausschalten lässt sich dies durch das Aktivieren von HDR oder Blitzlicht
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben