Ratgeber

Die 10 wichtigsten Shortcuts für Microsoft Excel

Shortcuts erleichtern Deine Arbeit mit Excel.
Shortcuts erleichtern Deine Arbeit mit Excel. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Echte Excel-Profis arbeiten mit Shortcuts. Damit lassen sich Tabellen viel schneller erstellen und bearbeiten als mit der Maus. Auch für Anfänger lohnt sich ein Blick auf die 10 wichtigsten Tastatur-Hotkeys, an die Du Dich schnell gewöhnst.

Ein Excel-Profi fliegt nur so durch die Einstellungen und zaubert Tabellen wie mit Magie aus dem Nichts herbei. Auf einmal steht das aktuelle Datum in einer Zelle, die Uhrzeit in einer anderen, ein neues Tabellenblatt taucht auf – und dabei hat er scheinbar gar nichts davon selbst erstellt. Und wahrscheinlich hat er das auch wirklich nicht, denn es gibt Tastatur-Shortcuts für diese und weitere Funktionen. Selbst wenn Du nur gelegentlich mit Excel arbeitest und zum Beispiel Stundenpläne oder Einkaufslisten bastelst oder Partys planst, können Dir Shortcuts die Arbeit erleichtern. Hier erfährst Du die 10 wichtigsten davon.

Schnell zur richtigen Einstellung

Um schnell ein passendes Menü in den Einstellungen aufzurufen, drückst Du zum Beispiel einfach zunächst auf "Alt". Dann werden oben Zahlen und Buchstaben eingeblendet, mit denen Du schnell eine Funktion oder Einstellung aufrufen kannst. Du musst also nicht all diese Kombinationen im Vorfeld auswendig lernen, sondern es genügt ein Druck auf "Alt" und im Anschluss auf die gewünschte Zahl oder den passenden Buchstaben. So lernst Du die Kombinationen mit der Zeit fast automatisch.

Tabellenblätter wechseln und ergänzen

Mit "Strg + Bild hoch" wechselst Du zwischen den Tabellenblättern von links nach rechts, also etwa zwischen Tabelle 1 und Tabelle 2 in der unteren Leiste. Mit "Strg + Bild Runter" funktioniert dasselbe umgekehrt. Du wechselst die Tabellenblätter mit dieser Kombination also von rechts nach links. Falls Du noch ein Tabellenblatt benötigst, tippst Du einfach auf "Alt + Umschalt + F1". So ergänzt Du ein neues Blatt. Drückst Du anschließend auf "F4", wird ein weiteres neues Blatt hinzugefügt. Mit "F4" wiederholst Du nämlich die letzte Funktion, welche auch immer das auch gewesen sein mag. So ersparst Du Dir im Anschluss komplizierte Tastenkombinationen.

Uhrzeit, Datum und mehr

 Mit "Strg + F1" kannst Du die Menüleiste oben mit den Einstellungen ausblenden. fullscreen
Mit "Strg + F1" kannst Du die Menüleiste oben mit den Einstellungen ausblenden. (©Screenshot TURN ON / Microsoft 2016)

Die oben erwähnte aktuelle Uhrzeit fügst Du mit "Strg + Umschalt + :" in eine Zelle ein oder, anders ausgedrückt, mit "Strg + Shift + Doppelpunkt". Das aktuelle Datum lässt sich mit "Strg + .", also mit "Strg + Punkt" in eine Zelle einfügen. Um Zellen auszuwählen, verwendest Du "Umschalt + Pfeiltasten". Zum Speichern Deiner Tabelle drückst Du auf "F12" und wählst den Speicherort aus. Falls Dich die Menüleiste oben mit den Einstellungen von Deiner Arbeit ablenkt, lässt Du sie mit "Strg + F1" verschwinden. Mit demselben Shortcut blendest Du die Menüleiste auch wieder ein. Um die ganze aktuelle Arbeitsmappe zu schließen, drückst Du auf "Strg + F4".

Zusammenfassung

  1. "Alt": Bei den Einstellungen werden Zahlen und Buchstaben eingeblendet, die Du zusätzlich zu "Alt" drückst, um die jeweilige Einstellung zu öffnen
  2. "Strg + Bild hoch / Bild runter": Schalte zwischen den Tabellenblättern um
  3. "Alt + Umschalt + F1": Füge ein neues Tabellenblatt ein
  4. "F4": Wiederhole die letzte Funktion
  5. "Strg + Umschalt + :": Füge die aktuelle Uhrzeit ein
  6. "Strg + .": Füge das aktuelle Datum ein
  7. "Umschalt + Pfeiltasten": Verändere die Auswahl der Zellen
  8. "F12": Speichern unter...
  9. "Strg + F1": Menüliste ein- oder ausblenden
  10. "Strg + F4": Arbeitsmappe schließen

Neueste Artikel zum Thema 'Microsoft Excel'

close
Bitte Suchbegriff eingeben