Ratgeber

Die gesamte Facebook-Chronik löschen: Eine Anleitung

Komplette Facebook-Chronik löschen? Mit einer passenden Browser-Erweiterung kein Problem.
Komplette Facebook-Chronik löschen? Mit einer passenden Browser-Erweiterung kein Problem. (©dpa 2017)

Mit der Zeit sammeln sich in Deiner Facebook-Chronik viele Dinge an, die Du vielleicht löschen möchtest. Etwa, weil sie so nicht mehr zutreffen – oder Du einfach mal Ordnung in den Verlauf bringen möchtest. Wir klären, wie das geht und welches Tool Du unbedingt kennen solltest.

Likes, Fotos und andere Inhalte sind auf Facebook schnell vergeben beziehungsweise verbreitet – und bleiben in den meisten Fällen immer für andere Nutzer einsehbar. Mit der Zeit ändern sich jedoch Vorlieben und Gewohnheiten, weswegen Du Deine Facebook-Chronik eventuell gerne entrümpeln möchtest. Leider bietet das soziale Netzwerk keine Möglichkeit, die gesamte Chronik mit nur einem Knopfdruck zu entfernen. Das ist nicht so schlimm, wenn Deine Chronik nur einen überschaubaren Umfang hat oder Einträge nur punktuell gelöscht werden sollen. Willst Du jedoch die gesamte Facebook-Chronik löschen, tust Du gut daran, Dir ein entsprechendes Tool zu besorgen, um die Schritte zu automatisieren.

So kannst Du einzelne Chronik-Einträge löschen

Um einzelne Einträge auf Deiner Chronik zu löschen, musst Du Dich zuvor auf der Seite von Facebook einloggen und auf Deinen Namen klicken. In Deiner Chronik werden jetzt alle Beiträge aufgelistet. Über den nach unten zeigenden Pfeil eines Eintrags kannst Du diesen jetzt löschen oder verbergen – die Optionen dafür heißen "Löschen" und "In der Chronik verbergen". Wurdest Du etwa in einem Beitrag markiert, kannst Du diesen natürlich nicht einfach löschen, wohl aber verbergen. Das Problem bei diesem Prozedere: Je nach Umfang Deiner Chronik kannst Du Dir schon einmal ordentlich Zeit freischaufeln.

Facebook: Gesamte Chronik löschen – dieses Tool brauchst Du

Zum Glück gibt es eine Browser-Erweiterung namens iMacros, unter anderem für Chrome und auch Firefox, mit deren Hilfe Du Abläufe automatisieren kannst – perfekt also für die immer gleichen Schritte beim Säubern Deiner Chronik. Nach dem Du das Plugin hinzugefügt hast, musst es nur noch starten. Befindest Du Dich jetzt in Deiner Chronik, startest Du die Aufnahme über die Erweiterung mit Klicks auf "Record > Record Macro". Jetzt gilt es, möglichst viele verschiedene Beiträge zu löschen, damit das Tool seine Arbeit verrichten kann.

Hast Du einige Beiträge erfolgreich gelöscht, klickst Du im Tool auf "Stop", um die Aufnahme anzuhalten. Jetzt kannst Du Deine Chronik im Handumdrehen leeren, in dem Du auf im Play-Bereich auf "Play Macro" klickst – Deine soeben aufgezeichnete Session wird somit ein weiteres Mal durchgeführt. Achte bei diesem Durchlauf darauf, ob alles ordnungsgemäß funktioniert. Ist das der Fall, kannst Du im Bereich "Play macro repeatedly" bei "max" einen Wert von 100 eintragen und anschließend auf "Play loop" klicken. Jetzt gilt es, zurücklehnen und entspannen.

Zusammenfassung

  1. Einträge in der Chronik löschen oder verbergen über den nach unten zeigenden Pfeil neben einem Eintrag
  2. Ablauf automatisieren mit einer Browser-Erweiterung, etwa iMacros für Google Chrome
  3. Plugin starten, dann "Record > Record Macro"
  4. Lösche jetzt einige Chronik-Einträge, möglichst viele unterschiedliche Beitragsarten
  5. Klicke anschließend auf "Stop", dann "Play > Play Macro", um die Sequenz erneut abzuspielen
  6. Achte beim Durchlauf, dass alle Aktionen reibungslos verlaufen
  7. Im Bereich "Play macro repeatedly" kannst Du bei "max" einen Wert von 100 eintragen
  8. Klicke auf "Play loop", um die Sequenz so lange abzuspielen, bis Deine Facebook-Chronik entfernt wurde

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben