Ratgeber

Einbrennen bei OLED-Displays verhindern bei Smartphones & TVs

OLED-Displays können leicht einbrennen: Wir klären, wie Du das verhindern kannst.
OLED-Displays können leicht einbrennen: Wir klären, wie Du das verhindern kannst. (©Philips 2017)

Dank OLED sind Bilder auf TVs und Smartphones, etwa auf dem iPhone X, besonders kontrastreich – leider neigt OLED zum Einbrennen. Doch es gibt einige Einstellungen, mit denen sich ein Einbrennen verhindern lässt.

Ob iPhone X, Google Pixel 2 oder Galaxy Note 8 – sie alle besitzen ein kontraststarkes OLED-Panel. Im TV-Bereich gilt OLED ebenfalls derzeit als Königsklasse und wird vor allem von LG angeboten. Leider hat die Technologie einen Nachteil: Sie neigt dazu, Bildschirminhalte einbrennen zu lassen. Das kann passieren, wenn unveränderte Bildschirminhalte über einen längeren Zeitpunkt auf dem Bildschirm angezeigt werden. Das Einbrennen zeigt sich in diesem Fall, in dem die Inhalte auch nach einem Bildwechsel schemenhaft dargestellt werden. Doch sowohl auf TV-Geräten als auch auf Smartphones kannst Du einige Vorkehrungen treffen, damit das möglichst nicht passiert.

iPhone X: Einbrennen vermeiden – diese Einstellungen helfen

Für das iPhone X etwa hat Apple selbst einige Tipps mitgeteilt, mit denen ein Einbrennen des OLED-Panels verhindert werden kann. Zunächst solltest Du sicherstellen, dass Dein iPhone X über die aktuellste Software-Version verfügt. Zudem solltest Du die Auto-Helligkeit nutzen, die standardmäßig auf Deinem iPhone aktiviert ist. Auch sollte sich das Display nach kurzer Zeit automatisch abschalten, wenn es nicht genutzt wird – insbesondere auch vor dem Hintergrund einer längeren Akkulaufzeit. Beim iPhone X findest Du die Option in den Einstellungen unter "Anzeige & Helligkeit > Automatische Sperre".

Vermeide außerdem, über einen längeren Zeitpunkt Standbilder bei maximaler Helligkeit anzuzeigen. Falls das nicht zu verhindern ist, reguliere die Displayhelligkeit im Kontrollzentrum nach unten. Diese Tipps lassen sich auch auf andere OLED-Smartphones übertragen, wenngleich die Einstellungen hier natürlich anders bezeichnet werden.

OLED-TV: Einbrennen verhindern – so geht's

Bei OLED-TVs kannst Du einem Einbrennen ebenso vorbeugen. Hier unterscheiden sich die Bezeichnungen der Einstellungen aber je nach Hersteller. Ein Blick in die Bedienungsanleitung hilft im Zweifel weiter. Laut Computer Bild heißen die optimalen Einstellungen wie folgt:

  • LG: ISF Heller Raum
  •  Panasonic: True Cinema
  •  Sony: Cinema Pro
  •  Philips: ISF Tag

Natürlich haben namhafte TV-Hersteller wie LG, Philips oder Sony die Problematik ebenso erkannt – und entsprechende Mittel in die OLED-Geräte integriert. So verfügen die meisten Modelle über spezielle Modi, bei denen etwa das Bild um wenige Pixel verschoben wird. So können sich Bildschirminhalte gar nicht erst einbrennen. Sollte OLED doch einmal einbrennen, helfen Wartungsprozesse weiter. Speziell programmierte Bildfolgen tilgen somit die Spuren, was durchaus eine Stunde dauern kann.

  • LG-OLED-TV: Bildschirmverschiebung sollte aktiviert sein, ein Pixel-Refresher kann in den Einstellungen gestartet werden
  • Panasonic-OLED-TV: Die Option "Pixel Orbiter" verhindert Einbrennen, Spurenbeseitigung per Bildschirmwartung
  • Sony Bravia A1: Die Optionen heißen Pixelverschiebung und Panelaktualisierung (höchstens einmal pro Jahr)
  • Philips-OLED-TV: Option namens "Bildrückstände entfernen" gegen Einbrennen

Zusammenfassung

  1. Einbrennen bei Smartphones vermeiden: Auto-Helligkeit & schnelle Display-Sperre bei Inaktivität
  2. Standbilder nicht über längeren Zeitraum auf Bildschirm anzeigen
  3. Falls doch: Displayhelligkeit absenken
  4. Bei OLED-TVs: Spezielle Modi verhindern Einbrennen, Blick in die Anleitung hilft weiter
  5. OLED-Geräte verfügen ebenso über Modi, um Einbrennen zu entfernen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben