Ratgeber

Für diese Themen interessierst Du Dich laut Facebook

Was schätzt Facebook eigentlich als interessant für Dich ein? Und: Warum?
Was schätzt Facebook eigentlich als interessant für Dich ein? Und: Warum? (©picture alliance / ZB 2014)

Im Laufe der Zeit sammelt Facebook viele Daten über seine Nutzer. Dies passiert nicht nur durch Postings, sondern auch durch die "Gefällt mir"-Angaben, die Nutzer im Laufe der Zeit abgeben oder Veranstaltungen, bei denen auf "Interesse" geklickt wurde. Der genaue Algorithmus zur Festlegung ist zwar nicht bekannt, aber Du kannst in Facebook selbst herausfinden, welche Themen das soziale Netzwerk für Dich als interessant einstuft – und warum.

Warum wird Dir Werbung angezeigt?

Um herauszufinden, welche Themen von Facebook für Dich als interessant eingestuft werden, gibt es mehrere Methoden. Die einfachste und naheliegendste Möglichkeit ist, direkt auf das Dropdown-Menü rechts oben in einer Werbeanzeige zu klicken. Dort findet sich der Unterpunkt "Warum wird mir das angezeigt?". Ein Klick darauf und ein Fenster poppt auf, in dem erläutert wird, warum Dir die Werbung angezeigt wird. Dies resultiert daraus, dass Du einer Firma gestattet hast, auf Deine Facebook-Daten zuzugreifen. Dann dürfen diese Firmen, oder Partner der Firma, Dir passende Werbung anzeigen.

Weiterhin sortiert Facebook seine User nach Merkmalen wie Alter, Wohnort oder Geschlecht. Firmen, die Anzeigen auf Facebook ausspielen, können so eine spezielle Zielgruppe ansprechen. In dem Popup-Fenster wird Dir daher  aufgezeigt, aufgrund welcher Zielgruppenzuordnung diese Werbung angezeigt wird.

Interessen auf Übersichtsseite verwalten

Allerdings gibt es auch eine komfortable Übersichtsseite: Durch einen Klick auf das Einstellungsradsymbol mit dem Text "Deine Einstellungen für Werbeanzeigen verwalten" gelangst Du auf eine Übersichtsseite. Dort werden nicht nur sämtliche Interessen angezeigt, sondern auch werbetreibende Unternehmen, die für Dich als interessant eingestuft werden.

Sowohl bei den Interessen, als auch bei den Firmen hast Du die Möglichkeit, deren jeweilige Anzeigen für Deine Timeline zu deaktivieren. Ein Klick auf das Kreuzchen genügt, um das Interessengebiet oder den Hersteller und dessen Werbeanzeigen aus Deinem Feed zu entfernen. Ein kleiner Hinweis: Findige Nutzer, die sämtliche Interessen entfernen wollen, damit keine Werbung mehr angezeigt wird, werden leider kein Glück haben: Nach diesem Vorgehen wird die gleiche Anzahl an Anzeigen wie zuvor angezeigt. Durch die Anpassung der Interessen kann lediglich die Art der Werbung angepasst werden, aber nicht die Anzahl der sichtbaren Anzeigen. Somit würde ein Entfernen sämtlicher Interessen dazu führen, dass fortan nur noch wahllos Werbung angezeigt wird.

 Eine Facebook-Newsfeed ohne Werbung ist leider nicht möglich. fullscreen
Eine Facebook-Newsfeed ohne Werbung ist leider nicht möglich. (©Facebook 2015)

Einstellungen für Newsfeed verwalten

Ebenso ist es empfehlenswert, bei der Gelegenheit auch die Einstellungen für den Newsfeed zu optimieren. Diese findest Du, wenn Du bei den Facebook-Optionen auf "News Feed-Einstellungen" geklickt wird. Hier kann beispielsweise ausgewählt werden, welche Inhalte von Freunden oder Facebookseiten mit höherer Priorität angezeigt werden sollen. Im zweiten Menüpunkt lässt sich festlegen, welche Personen nicht mehr angezeigt werden sollen. Im dritten Menüpunkt dagegen werden dezidiert die Freunde angezeigt, die Du nicht mehr abonniert hast.

Der vorletzte Menüpunkt "Entdecke Seiten, die deinen Interessen entsprechen" gibt Dir die Möglichkeit, weitere Seiten zu abonnieren, die Facebook für Dich als interessant einstuft. Als letztes gibt es den Punkt "Weitere Optionen anzeigen". Auch wenn er sich vom Titel her kryptisch anhört, so zeigt er lediglich Apps an, die im Laufe der Zeit von Dir aus dem Newsfeed entfernt wurden. Dies kann hier dann bei Bedarf wieder rückgängig gemacht werden.

Es lohnt sich auf jeden Fall, in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren, welche Interessensgebiete Facebook für Dich als relevant erachtet. Weiterhin können bei dieser Gelegenheit auch frühere Interessen gelöscht werden, die mittlerweile nicht mehr zutreffen. Zwar besteht nicht die Möglichkeit, die Anzahl der Werbeanzeigen zu beeinflussen, Du bekommst aber zumindest nicht mehr total unpassende Werbung angezeigt.

Zusammenfassung

  1. Ein Klick auf "Warum wird mir das angezeigt?" bei einer Anzeige erklärt, warum diese Werbung angezeigt wird
  2. In den Einstellungen von Facebook findest Du eine Übersicht mit allen Interessen, die Facebook für Dich als relevant einschätzt
  3. Du kannst lediglich die Art der Einblendungen beeinflussen, aber nicht die Anzahl der eingeblendeten Werbeanzeigen
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben