Ratgeber

Gekaufte Apps unter Android und iOS zurückgeben

Wir klären, wie Apps aus dem Play Store oder App Store wieder zurückgegeben werden können.
Wir klären, wie Apps aus dem Play Store oder App Store wieder zurückgegeben werden können. (©TURN ON 2015)

Fehlkauf, Versehen oder sonstige Gründe: Sowohl iOS- als auch Android-Apps kannst Du bei Nichtgefallen zurückgeben. Wir klären, wie Du genau bei der App-Rückgabe vorgehen musst, um Dein Geld erstattet zu bekommen.

Es gibt genügend Gründe, um eine gekaufte App aus dem Google Play Store oder App Store von Apple zurückzugeben. Mal wurden die Erwartungen nicht erfüllt, ein anderes Mal funktionierte das Programm oder das Spiel schlichtweg nicht richtig. Während sich eine Rückgabe früher noch als schwierig bis fast aussichtslos gestaltete, geht es heutzutage mit einigen wenigen Klicks. Wie genau Du gekaufte Apps unter Android und iOS zurückgeben kannst, erläutern wir im folgenden Ratgeber.

So kannst Du eine App unter iOS zurückgeben

Apple gewährt auf seine Einkäufe ein Rückgaberecht von 14 Tagen beginnend ab dem Kaufdatum. Das umfasst nicht nur Käufe im App Store, sondern auch in iTunes oder iBooks. Eine Begründung für die Rückgabe ist nicht notwendig, kann die Abläufe aber beschleunigen.

  1. Folgende Seite aufrufen: reportaproblem.apple.com
  2. Melde Dich mit Deiner Apple-ID und Deinem Passwort an
  3. Klicke auf den Button "Problem melden" bei der App, die Du zurückgeben willst
  4. Im Dropdown-Menü den Punkt "Ich möchte diesen Kauf stornieren" wählen
  5. Mit Klick auf "Artikel stornieren" den Prozess bestätigen

Mit "Problem melden" wählt man die App aus, die zurückgegeben werden soll. fullscreen
Mit "Problem melden" wählt man die App aus, die zurückgegeben werden soll. (©Screenshot TURN ON 2016)
Bei gekauften Apps auswählen: "Ich möchte diesen Kauf stornieren". fullscreen
Bei gekauften Apps auswählen: "Ich möchte diesen Kauf stornieren". (©Screenshot TURN ON 2016)

Innerhalb von sieben Tagen sollte der Betrag als iTunes-Guthaben rückerstattet werden. Im Normalfall geschieht dieser Vorgang völlig automatisch, im Einzelfall kann die Anfrage aber durch einen Mitarbeiter überprüft werden. Auch wenn man innerhalb von 14 Tagen keine Begründung für die Rückgabe angeben muss, sei ausdrücklich davor gewarnt, das System zu missbrauchen.

Sollte Apple eine missbräuchliche Nutzung feststellen, wirst Du künftig möglicherweise ganz vom System der App-Rückgabe ausgeschlossen. Sollten erst nach Ablauf der 2-Wochen-Frist Probleme mit Apps auftreten, muss man sich per Kontaktformular an Apple wenden. Innerhalb von 90 Tagen kann so bei nicht autorisierter Zahlung oder anderen Gründen der Kaufbetrag erstattet werden.

So kannst Du Apps unter Android zurückgeben

Auch für gekaufte Apps im Play Store gestaltet sich die Rückabwicklung im Normalfall schnell und unkompliziert. Wichtige Voraussetzung: Du musst schnell genug sein. Anders als Apple gewährt Google nur eine recht kurze Frist. Diese beträgt lediglich 2 Stunden nach dem Kauf der App. Reicht man nach Verstreichen der Frist eine Anfrage ein, muss selbige direkt an den Entwickler gestellt werden. Dieser entscheidet dann, ob das Geld zurückerstattet wird oder nicht. Wie das funktioniert, hat Google in einem Dokument festgehalten.

  1. Als Erstes musst Du auf Deinem Android-Gerät den Play Store öffnen
  2. Klicke auf das Menüsymbol mit den drei Strichen und wähle "Mein Konto" aus
  3. Scrolle zum Bestellverlauf und wähle die App aus, die storniert werden soll
  4. Um den Kaufbetrag gutgeschrieben zu bekommen, musst Du auf "Erstattung" klicken

Gut zu wissen: Die Erstattung für eine App oder ein Game kann nur einmalig beantragt und gewährt werden. Solltest Du anschließend erneut dieselbe App herunterladen, kannst Du diese nicht noch einmal zurückgeben.

Zusammenfassung

  1. Rückgabe von iOS-Apps aus dem App Store innerhalb von 14 Tagen möglich
  2. Nach Ablauf der zwei Wochen nur noch über den Support von Apple möglich
  3. Google gewährt ein Rückgaberecht von zwei Stunden
  4. Nach Ablauf der Frist muss man sich mit dem Entwickler der Android-App auseinandersetzen
  5. Missbräuchliche Nutzung kann zur generellen Rückgabeverweigerung führen
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben