Ratgeber

Gesichtserkennung bei Fotos auf dem iPhone nutzen: So geht's

Die Gesichtserkennung auf dem iPhone funktioniert ganz gut, aber noch nicht perfekt.
Die Gesichtserkennung auf dem iPhone funktioniert ganz gut, aber noch nicht perfekt. (©YouTube/AppleInsider 2016)

Mit iOS 10 hat Apple seine Foto-App rundum erneuert. So ist die Bilderverwaltung deutlich smarter geworden und verfügt über eine Gesichtserkennung. Wie das funktioniert und wie Du erkannte Gesichter bestimmten Personen zuordnen kannst, klären wir im folgenden Ratgeber.

Um die Gesichtserkennung bei Bildern auf dem iPhone nutzen zu können, musst Du iOS 10 installiert haben und ein iPhone 5s oder neuer besitzen. Die Analyse läuft grundsätzlich automatisch im Hintergrund, innerhalb der Foto-App wird das neue Verzeichnis "Personen" angelegt. Hier werden die erkannten Gesichter in unterschiedliche Personen gruppiert, aber die Erkennung ist, insbesondere bei etwas optischer Veränderung, noch nicht immer zufriedenstellend. Deshalb ist es ratsam, für eine ordentliche Verwaltung selbst Hand anzulegen.

Für erkannte Personen eine Bezeichnung vergeben

Wähle im "Personen"-Album einen Unterordner aus, dessen Person Du manuell zuordnen willst. Jetzt hast Du die Wahl, alle Elemente auf einmal zu wählen oder manche zu deaktivieren. Bist Du mit der Auswahl zufrieden, musst Du die Schaltfläche "+ Name hinzufügen" betätigen. Jetzt kannst Du entweder einen Namen eingeben oder einen bereits vorhandenen Kontakt definieren. Doch die Gesichtserkennung ist noch nicht perfekt, weswegen mitunter einige Fotos vom System nicht korrekt zugeordnet werden konnten.

Noch nicht zugeordnete Gesichter manuell hinzufügen

In diesem Fall musst Du im jeweiligen Unterordner eine Option nutzen, mit der Gesichter manuell zugeordnet werden können. Scrolle dafür nach unten und tippe "Weitere Fotos bestätigen" an. Nach und nach werden Dir jetzt weitere Gesichter gezeigt, bei jedem einzelnen Bild kannst Du nun festlegen, ob es sich um dieselbe Person handelt oder nicht. Bei mehreren Personen auf dem Motiv wird das zuzuordnende Gesicht in einem Kreis aufgehellt dargestellt. Falls Personen bereits falsch zugeordnet worden sind, kannst Du der Software sagen, dass es sich nicht um die vermeintlich erkannte Person handelt. Wähle dazu im jeweiligen Unterordner die gewünschten Bilder aus, tippe auf den Share-Button und dann auf das Symbol "Nicht diese Person".

Personen in unterschiedlichen Ordnern zusammenführen

Ordner, die die gleiche Person zeigen, kannst Du ganz einfach zusammenführen. Dazu muss aber zumindest ein Verzeichnis einem Namen oder Kontakt zugeordnet sein. Dann navigierst Du zu dem Unterordner, der mit dem Originalalbum verschmolzen werden soll. Dazu musst Du genau den gleichen Namen oder Kontakt auswählen, anschließend fragt iOS 10 Dich, ob die Personen zusammengeführt werden sollen. Diese Abfrage kannst Du dann mit "Zusammenführen" oder "Abbrechen" quittieren.

Zusammenfassung

  1. Voraussetzung für die Gesichtserkennung ist iOS 10 und ein iPhone 5s oder neuer
  2. Die Gesichtserkennung läuft automatisch im Hintergrund
  3. Erkannte Personen findest Du in der Foto-App unter "Alben > Personen"
  4. Die Person im jeweiligen Unterordner kann per Klick auf "+ Name hinzufügen" einem Kontakt zugewiesen werden
  5.  Da die Software nicht alle Gesichter automatisch korrekt erkennt, kann man manuell nachhelfen
  6. Dafür einfach im Unterordner nach unten scrollen und die Option "Weitere Fotos bestätigen" wählen
  7. Zwei Ordner mit der gleichen Person kannst Du zusammenführen, in dem Du beide Verzeichnisse identisch benennst

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben