Ratgeber

Handy wird heiß: Warum das so ist – und was Du dagegen tun kannst

Es gibt verschiedene Ursachen, warum sich ein Smartphone erhitzt.
Es gibt verschiedene Ursachen, warum sich ein Smartphone erhitzt. (©Syda Productions - stock.adobe.com 2018)

Wenn das Handy heiß wird, muss das nicht immer gleich ein Problem sein. Unter Umständen kann es jedoch zur Überhitzung des Gerätes kommen – mit unschönen Nebenwirkungen. Wir verraten Dir, wie Du damit umgehen solltest.

Smartphones erhitzen sich – und zwar immer dann, wenn sie angeschaltet sind. Schuld daran ist die Umwandlung von Energie, die stattfindet, wenn elektrischer Strom in Prozessor und Grafikchip in aktive Rechenprozesse umgewandelt wird. Je aufwendiger diese Rechenoperationen sind, desto mehr Energie wird dafür benötigt und desto mehr Hitze wird freigesetzt. Das Erhitzen von Smartphones im aktiven Betrieb ist also per se erstmal nichts Problematisches, sondern völlig normal. Kritisch wird es erst, wenn das Gerät beginnt, sich zu überhitzen.

Warum sich Smartphones merklich erwärmen

Wer mal über einen längeren Zeitraum ein grafisch aufwendiges Spiel auf seinem Smartphone zockt, wird es unweigerlich feststellen: Das Gerät erwärmt sich in der Hand. Wie oben beschrieben, ist dies ein völlig normaler Vorgang, der dadurch stattfindet, dass Prozessor und Grafikchip auf Hochtouren arbeiten. Das passiert in ähnlichen Situationen auch in Laptop oder Desktop-PCs, nur fällt es dort aufgrund der Bauweise weniger stark auf.

Smartphones sind kompakt und werden bei der Nutzung so gut wie immer direkt in den Händen gehalten, weshalb die Wärme praktisch keine Möglichkeit hat, vom Nutzer unbemerkt zu entweichen. Dadurch kann der Eindruck entstehen, die Geräte würden sich bei der Verwendung teilweise unnatürlich stark erhitzen. Tatsächlich ist diese Wärmeentwicklung aber völlig normal und kaum zu verhindern.

Beim Aufladen eines Smartphones kommt es zur Wärmeentwicklung. (© 2017 YouTube/ Samsung Newsroom)

Auch beim Aufladen erhitzt sich ein Smartphone normalerweise, weil dabei ein chemischer Prozess innerhalb des Lithium-Ionen-Akkus stattfindet. Auch diese Art der Erhitzung ist in der Regel völlig normal und unbedenklich. Nur bei einer Beschädigung des Akkus kann das Ganze gefährlich werden, wie etwa 2016 im Falle des Samsung Galaxy Note 7 geschehen.

Wann kann es zur Überhitzung kommen?

Natürlich kann es trotzdem Gelegenheiten geben, bei denen sich ein Gerät überhitzt. Es gibt mehrere Gründe, warum das Geschehen kann:

In den meisten Fällen ist dies eine direkte Folge von zu viel Prozessorauslastung und der damit verbundenen Wärmeentwicklung. Für diesen Fall sind die Geräte aber so gebaut, dass die Prozessoren im Falle der Überhitzung ihre Leistung automatisch drosseln, wenn sie sich infolge der Rechenlast zu stark erhitzen. Dann wird die Performance plötzlich stark nach unten geschraubt und Anwendungen beginnen merklich zu ruckeln. Für Nutzer kann dies den Anschein erwecken, das Gerät wäre kaputt. In Wahrheit schützt sich der Prozessor mit der Drosselung einfach selbst vor einer Überhitzung.

Wie oben bereits erwähnt, entsteht auch beim Laden und Entladen des Akkus Wärme. Die Wärmeentwicklung kann vor allem dann ungesund werden, wenn der Akku beschädigt ist und es zu einer plötzlichen und heftigen Entladung mit sehr starker Hitzeentwicklung kommt. Letztere kann ein Aufblähen des Akkus und in letzter Konsequenz sogar eine Explosion desselben zur Folge haben.

Beim Galaxy Note 7 führten überhitzte Akkus zu Explosionen. (© 2016 Twitter / Gizmodo UK)

Andere Faktoren, die zu einer Überhitzung des Smartphones führen können, sind meist externer Natur. So kann sich ein Gerät auch unter direkter Sonneneinstrahlung oder generell in sehr heißen Umgebungen so stark aufheizen, dass dadurch die Funktionsweise beeinträchtigt wird oder die Temperatur im Inneren des Gehäuses auch ohne große Rechenlast zu einer Prozessor-Drosselung führt.

Wie lässt sich eine Überhitzung verhindern?

Es mag simpel anmuten, aber der beste Weg, um ein Überhitzen des Prozessors zu verhindern, ist tatsächlich, ihn einfach nicht so stark zu beanspruchen. Natürlich können moderne High-End-Smartphones Virtual- oder Augmented-Reality-Anwendungen ausführen, aber gerade dabei wird der Chip enorm gefordert und heizt sich maximal auf. Um zu verhindern, dass er dabei zu warm wird und die Drosselung einsetzt, sollten solche Anwendungen einfach nicht zu lange genutzt werden.

Im Falle des Akkus ist der beste Schutz gegen eine zu starke Erhitzung die richtige Strategie beim Aufladen. Am meisten wird der Akku belastet, wenn er bis zu 100 Prozent aufgeladen oder bis zu 0 Prozent entladen wird. Für die Hitzeentwicklung und die Lebensdauer der Batterie ist es daher am besten, diese nicht komplett zu laden oder zu entladen. Zudem sollte das Telefon beim Aufladen nach Möglichkeit nicht auf einer Oberfläche liegen, die Wärme speichert oder sich selbst stark erhitzen kann.

Es ist nicht zu empfehlen, ein Smartphone in der prallen Sonne liegen zu lassen. (© 2018 Maridav - stock.adobe.com)

Um Überhitzung in heißen Räumen oder unter praller Sonneneinstrahlung zu verhindern, sollte das Gerät im Hochsommer möglichst im Schatten und generell nicht in der prallen Sonne aufbewahrt werden.

Zusammenfassung

  1. Dass sich Smartphones bei der Nutzung erhitzen, lässt sich nicht vollständig verhindern
  2. Wie stark sich die Geräte erhitzen, hängt vor allem von der Nutzung rechenintensiver Anwendungen ab – je stärker die Prozessorlast, desto höher die Hitzeentwicklung
  3. Auch beim Laden des Akkus entsteht durch die chemischen Prozesse des Ladevorgangs Wärme
  4. Zu einer kritischen Überhitzung kommt es erst, wenn die Prozessorlast zu hoch wird – dann drosseln die meisten Chips ihre Leistung automatisch
  5. Ein Akku kann sich dann Erhitzen, wenn er durch äußere Einflüsse beschädigt wurde
  6. Dann kann die Überhitzung sogar zur Explosion des Akkus führen
  7. Auch unter praller Sonneneinstrahlung kann sich ein Smartphone so stark aufheizen, dass es faktisch zu einer Überhitzung und einer automatischen Leistungsdrosselung kommt
Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben