menu

iCloud+: Das musst Du über den neuen Apple-Dienst wissen

Bei uns erfährst Du, was hinter dem neuen Angebot iCloud+ steckt.
Bei uns erfährst Du, was hinter dem neuen Angebot iCloud+ steckt. Bild: © Apple 2021

Apple hat auf der WWDC 2021 neben iOS 15 auch den neuen Dienst iCloud+ angekündigt. Apple macht die Cloud damit noch sicherer und vielseitiger. Wir verraten, welche neuen Funktionen iCloud+ mit sich bringt und ob sich etwas am Preis für bestehende Nutzer ändert.

Apple-Nutzer können in iCloud ihre Backups speichern, Fotos hochladen oder andere Dateien sichern – bequem und zuverlässig in Apples Datenwolke. Kostenlos gibt es für jeden Nutzer 5 GB Speicherplatz. Wer mehr benötigt, wird zur Kasse gebeten.

Jetzt hat Apple den Rollout von iCloud+ für das dritte Quartal angekündigt, ein weiterführendes Angebot des bestehenden Dienstes. Die gute Nachricht vorweg: Wer schon jetzt für iCloud zahlt, zahlt auch mit iCloud+ nicht mehr. Die Preise bleiben stabil. Dafür bekommen Abonnenten von iCloud+ künftig deutlich mehr fürs Geld.

Private Relay: iCloud+ verschlüsselt Deine Internet-Aktivitäten

Bei Private Relay handelt es sich um einen Dienst, der vergleichbar mit der Nutzung eines VPN ist. Heißt: das Surfen im Netz wird sicherer, da Deine Online-Identität besonders geschützt wird. Dafür verschlüsselt iCloud+ den ausgehenden Datenverkehr Deines iPhones. Du hast folglich mehr Privatsphäre beim Surfen, womit selbst Internetprovider, Behörden oder andere Stellen Deine Online-Aktivitäten nicht nachverfolgen können.

Sämtliche Benutzeranfragen werden durch zwei separate Internetrelais gesendet, wobei der erste dem Nutzer eine anonyme IP-Adresse erteilt, die zwar einer Region, nicht aber dem tatsächlichen Standort zugeordnet ist. Das zweite Relais entschlüsselt die Website und leitet an das eigentliche Ziel weiter.

Zwar könnte Dein Datenverkehr in der Praxis durch bösartige Angriffe abgegriffen werden. Da diese Daten aber verschlüsselt sind, müsste der Angreifer diese erst entschlüsseln – und das dürfte nur schwerlich möglich sein. Zwar ist noch nicht bekannt, welchen Grad an Verschlüsselung Apple für iCloud+ plant. Schaut man sich Apples Bemühungen auf diesem Gebiet aber an, dürfte die Messlatte sehr hoch sein.

Hide my Email: Wegwerf-Emails im Kampf gegen den Spam

icloud-plus-mail fullscreen
Wegwerf-Mail-Adressen auf Knopfdruck. Bild: © Apple 2021

Das Verbergen der E-Mail-Adresse ist schon länger möglich, denn die Funktion ist bereits in "Mit Apple anmelden" integriert. Mit iCloud+ erweitert Apple diese Option jedoch: So kannst Du künftig einzigartige und zufällige E-Mail-Adressen generieren, die immer dann an Dich weitergeleitet werden, wenn Du Deine richtige E-Mail-Adresse nicht preisgeben möchtest. Das neue Feature ist direkt in Safari und Mail integriert und kann auch über die iCloud-Einstellungen aufgerufen werden. Ein Limit für das Erstellen von E-Mail-Adressen gibt es nicht. Sehr praktisch im Kampf gegen den Spam.

HomeKit Secure Video: Einbinden mehrerer Kameras

icloud-plus-camera fullscreen
iCloud+-Nutzer können jetzt mehr Kameras in HomeKit Secure Video einbinden. Bild: © Apple 2021

Wer seine Überwachungskameras in HomeKit Secure Video verwaltet, kann sich freuen: mit iCloud+ können Nutzer mehr Kameras als zuvor einbinden. Zudem profitierst Du von durchgängig verschlüsseltem Speicher für Videoaufzeichnungen, die nicht auf das Speicherkontingent von iCloud angerechnet werden. Erkannte Objekte und Aktivitäten werden auf Deinen Apple-Geräten analysiert und verschlüsselt, bevor sie sicher in der Cloud gespeichert werden.

Weitere Features von iCloud+

  • Aktuellen Standort teilen: Der Standort muss nur einmal mit einer App geteilt werden, Entwickler haben nach dieser Sitzung dann keinen Zugriff mehr auf die Standortdaten. Diese neue Funktion zum Teilen des aktuellen Standorts können Entwickler direkt in ihre Apps integrieren.
  • Eingeschränkter Zugriff auf Fotos: Entwickler können intelligente Funktionen anbieten, wenn Nutzer nur eingeschränkten Zugriff auf ihre Fotomediathek gewähren wollen. Beispiel: ein Ordner mit den neuesten Aufnahmen für bestimmte Alben.
  • Sicheres Einsetzen: Entwickler können Nutzern das sichere Einsetzen aus einer anderen App erlauben, ohne dabei selbst auf das Kopierte zugreifen zu können, bis Nutzer es in ihre App einsetzen. Sobald Entwickler die Option integrieren, erfolgt das sichere Einsetzen ohne Transparenzmitteilung der Zwischenablage, was wiederum das Sicherheitsgefühl der Nutzer stärkt.

Zusammenfassung

  • Apple erweitert mit iCloud+ den Funktionsumfang von iCloud deutlich, während die Preise für die Speicherpläne unverändert bleiben.
  • Ein kostenpflichtiges Abo ist jedoch Voraussetzung für iCloud+.
  • Private Relay ermöglicht ein sicheres Surfen im Netz ohne Spuren, dafür wird der ausgehende iPhone-Datenverkehr verschlüsselt.
  • E-Mail-Adresse verbergen: In Mail, Safari und in den Einstellungen kannst Du Wegwerf-E-Mails generieren, die an Deine eigentliche Adresse weitergeleitet werden.
  • HomeKit Secure Video erlaubt das Einbinden von mehreren Kameras. Der verschlüsselte Speicher für die Videoaufzeichnung wird nicht Deinem iCloud-Speicher angerechnet.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema iCloud

close
Bitte Suchbegriff eingeben