Ratgeber

iCloud einrichten: So geht's auf iPhone, Mac, PC & Apple TV

Mit der iCloud kannst Du von unterschiedlichen Geräten auf Deine Daten zugreifen.
Mit der iCloud kannst Du von unterschiedlichen Geräten auf Deine Daten zugreifen. (©dpa 2017)

Apples Online-Speicher-Dienst iCloud ist auf den Geräten des Herstellers mittlerweile eigentlich unverzichtbar. Wenn Du ein neues Apple-Smartphone erstanden oder auch wenn Du Dich erst jetzt zum Einstieg entschieden hast – in diesem Ratgeber erklären wir Dir, wie Du die iCloud einrichten kannst.

iCloud einrichten auf iPhone, iPad und iPod touch

Bevor Du auf Deinem iOS-Gerät mit der Einrichtung der iCloud loslegst, solltest Du zunächst sicherstellen, dass die neueste Software-Version installiert ist. Überprüfen kannst Du das unter "Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate". Wenn ein Update verfügbar ist, wird es dort angezeigt.

Wenn Du ein neues iOS-Gerät hast oder nachdem Du auf die neueste iOS-Version aktualisiert hast, folgst Du anschließend einfach den Anleitungen des Assistenten, um das Gerät zu aktivieren und iCloud einzurichten. Wenn Du das Einrichten der iCloud am Anfang übersprungen hast, musst Du auf "Einstellungen > [Dein Name] > iCloud" tippen und dann Deine Apple-ID eingeben.

Unter "Einstellungen > iTunes & App Store" solltest Du zudem noch die automatischen Downloads für Musik, Apps und Updates erlauben.

 Auf dem iPhone ist die iCloud mittlerweile fast unerlässlich. fullscreen
Auf dem iPhone ist die iCloud mittlerweile fast unerlässlich. (©TURN ON 2017)

iCloud einrichten auf dem Mac

Auch auf dem Mac sollte vor dem Einrichten von iCloud zunächst die neueste Version von macOS beziehungsweise OS X installiert sein. Du kannst auf die neueste Version updaten, indem Du auf das Apple-Menü klickst und "Softwareaktualisierung" wählst. Dann siehst du, ob ein Update verfügbar ist. Benötigt wird mindestens OS X Lion 10.7.5.

Aktiviere dann die iCloud über die Systemeinstellungen im Apple-Menü. Klicke auf "iCloud", gib die Apple-ID ein und wähle dann die Dienste aus, die Du nutzen möchtest. Die Fotomediathek, den Fotostream und die iCloud-Fotofreigabe können eingeschaltet werden, indem Du auf die Optionstaste neben Fotos klickst und die passende Option auswählst. Um automatische Downloads für Musik und Apps zu aktivieren, musst in iTunes auf "Einstellungen > Downloads" klicken und dann "Musik", "Filme",  "TV‑Sendungen" oder "Apps" auswählen.

 Auch auf dem Mac kannst Du die iCloud nutzen. fullscreen
Auch auf dem Mac kannst Du die iCloud nutzen. (©Pexels / Unsplash 2017)

iCloud einrichten auf dem Windows-PC

Bei seinem iCloud-Dienst sperrt Apple auch Windows-Nutzer nicht aus. Zunächst musst Du dafür aber auf Deinen anderen Apple-Geräten die iCloud einrichten und den Windows-Client auf dieser Webseite herunterladen. Benötigt wird mindestens Windows 7. Öffne dann iCloud für Windows und melde Dich mit Deiner Apple-ID an. Wähle anschließend die iCloud-Dienste aus, die aktiviert werden sollen, und klicke auf "Anwenden". Wenn Du iCloud Drive und Fotos aktivierst, erstellt iCloud für Windows für diese Dateien neue Ordner im Windows Explorer. Neue Dateien, die Du in diesen Ordnern speicherst, erscheinen dann automatisch auch auf dem iPhone oder iPad.

 Auch für Windows gibt es ein eigenes Programm für die iCloud-Synchronisation. fullscreen
Auch für Windows gibt es ein eigenes Programm für die iCloud-Synchronisation. (©Screenshot/TURN ON 2015)

iCloud einrichten auf dem Apple TV

Auf dem Apple TV ist die Einrichtung der iCloud sehr einfach. Du musst Dich auf der kleinen Set-Top-Box einfach nur mit Deiner Apple-ID anmelden, und schon erscheinen ohne weitere Schritte alle Fotos und Videos, geteilte Alben, sowie Songs aus Apple Music und alle Filme, die Du mit dem iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC gekauft hast.

 Auf dem Apple TV ist die Einrichtung der iCloud schnell erledigt. fullscreen
Auf dem Apple TV ist die Einrichtung der iCloud schnell erledigt. (©YouTube/Rozetked 2017)
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben