Ratgeber

Internet auf dem iPhone schneller machen und fixer surfen

Mit diesen zwei Einstellungen kannst Du schneller auf dem iPhone surfen.
Mit diesen zwei Einstellungen kannst Du schneller auf dem iPhone surfen. (©TURN ON 2017)

Ob DNS oder Toptreffer: Mit einigen Einstellungen kannst Du auf dem iPhone das Internet schneller machen. Dazu werden nur wenige Handgriffe benötigt. Welche das sind, verraten wir jetzt.

Schneller im Internet surfen: Es gibt wohl keinen iPhone-Besitzer, der das nicht gerne hört. Dabei kann die Geschwindigkeit oft mit nur zwei simplen Einstellungen gesteigert werden. Das mag nicht immer sofort spürbar sein, aber wer mit seinem Speed nicht zufrieden ist, sollte diese beiden Optionen testen.

DNS-Einstellungen auf dem iPhone ändern

Zum einen hast Du die Möglichkeit, die DNS-Einstellungen zu verändern. Ein Tipp, der auch schon den Download-Speed für viele PS4-Besitzer verbesserte. Grundsätzlich gilt: DNS-Änderungen kannst Du nur für WLAN-Verbindungen tätigen, nicht aber für die herkömmliche Datenverbindung über das Mobilfunknetz. Rufe dafür "Einstellungen > WLAN" auf und wähle Deine WLAN-Verbindung mit einem Tap auf das Info-Symbol hinter der Verbindung aus. Automatisch solltest Du Dich im Abschnitt DHCP befinden. Falls nicht, rufe diesen Punkt auf.

Die eingetragene DNS-Adresse solltest Du Dir zur Sicherheit notieren oder abspeichern, damit Du sie notfalls wieder eingeben kannst. Die Wahl eines anderen DNS-Servers kann insbesondere dann vorteilhaft sein, wenn Dein Internetanbieter selbst eher langsame DNS-Server bereithält. In dem Fall ist es häufig schneller, Anfragen direkt über die Hochleistungsserver von Google oder Open DNS laufen zu lassen.

Trage jetzt eine von diesen Adressen im DNS-Feld ein:

  1. Google DNS: 8.8.8.8 oder 8.8.4.4
  2. Open DNS: 208.67.222.222 oder 208.67.220.220
 Die Verwendung der Google-DNS kann in puncto Speed einen Vorteil bringen. fullscreen
Die Verwendung der Google-DNS kann in puncto Speed einen Vorteil bringen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2017)

Toptreffer in Safari vorab laden

Als iPhone-Besitzer dürftest Du wahrscheinlich Safari benutzen. Ist Dir bereits die Anzeige "Toptreffer" im Suchfeld aufgefallen, wenn Du etwas suchst? Dabei handelt es sich um einen Suchtreffer, der basierend auf einer Vielzahl von Faktoren höchstwahrscheinlich von Dir angeklickt wird. Die Vorschläge werden nicht zuletzt aufgrund statistischer Auswertungen unterbreitet. Falls Du das Top-Suchergebnis selbst öfter besuchst, kannst Du diese Seite mit einer Einstellung künftig noch schneller machen. Navigiere zu "Einstellungen > Safari". Und, falls noch nicht geschehen, aktiviere die Option "Toptreffer vorab laden".

Allerdings bringt diese Einstellung auch einige negative Punkte mit sich. So zehrt dieses Feature einerseits an Deinem Datenverbrauch, und auch der Akku wird dadurch geringfügig belastet. Sollten Dich diese Punkte jedoch nicht stören, spricht nichts dagegen, diese Funktion zu aktivieren.

 Mit der Option "Toptreffer vorab laden" werden Webseiten schon während der Suche geladen. fullscreen
Mit der Option "Toptreffer vorab laden" werden Webseiten schon während der Suche geladen. (©Screenshot TURN ON/Apple 2017)

Zusammenfassung

  1. DNS-Einstellungen ändern: "Einstellungen > WLAN", dann das Info-Symbol neben dem WLAN-Netz antippen
  2. 8.8.8.8, 8.8.4.4, 208.67.222.222 oder 208.67.220.220 eintragen
  3. "Einstellungen > Safari" und "Toptreffer vorab laden" aktivieren
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben