menu

Internet Explorer funktioniert nicht mehr: Das kannst Du tun

Wir verraten, was Du tun kannst, wenn der Internet Explorer streikt.
Wir verraten, was Du tun kannst, wenn der Internet Explorer streikt.
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Schon seit 2015 wird der Internet Explorer von Microsoft nicht mehr entwickelt, dennoch ist er vielfach noch im Einsatz. Wenn der Internet Explorer aber nicht korrekt funktioniert, findest Du hier mögliche Lösungsansätze.

Der Internet Explorer funktioniert nicht mehr – in der Regel lässt sich dieses Problem recht schnell beheben. Wenn der Browser auf Deinem Windows-Rechner den Dienst versagt, liegt das vermutlich an einem fehlerhaften Add-on. Daher ist es ratsam, den Internet Explorer ohne aktivierte Add-ons zu starten.

Internet Explorer ohne Add-ons starten

Das funktioniert am einfachsten über die Tastenkombination "Windows + R". Im Fenster "Ausführen" tippst Du jetzt ein: "iexplore -extoff" (ohne Anführungszeichen). Anschließend startet der Internet Explorer ohne Add-ons. Prüfe jetzt, ob alles wie gewohnt funktioniert. Ist das der Fall, arbeitet ein Add-on fehlerhaft. Unter "Einstellungen > Add-Ons verwalten" kannst Du daher nach und nach Erweiterungen aktivieren und so herausfinden, welches Tool die Probleme verursacht. Hast Du dieses identifiziert, kannst Du es einfach deaktivieren oder auch gleich löschen.

Internet Explorer auf Standardeinstellungen zurücksetzen

internet-explorer
Wenn nichts mehr hilft, versuch es mit dem Zurücksetzen auf Standardeinstellungen.

Kannst Du aber die Möglichkeit ausschließen, dass ein Add-on die Funktionsweise des Internet Explorers beeinträchtigt, kannst Du den Browser auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Dabei gehen zwar alle Änderungen verloren, die Du seit der Installation vorgenommen hast. Um Lesezeichen oder Feeds brauchst Du Dir keine Sorgen machen – diese bleiben erhalten.

Gehe jetzt im Internet Explorer wie folgt vor: "Extras > Internetoptionen > Erweitert > Zurücksetzen > Zurücksetzen". Klicke dann auf "Schließen" und "OK", um den Vorgang abzuschließen. Schließe den Internet Explorer und prüfe dann erneut, ob der Browser jetzt korrekt funktioniert.

Neue Softwareupdates installieren

Stelle auch sicher, dass Du die neueste Version des Internet Explorers auf Deinem Rechner installiert hast. Tippe dazu unter Windows 10 einfach "Updates" in die Cortana-Suchleiste ein und wähle den Eintrag "Nach Updates suchen" aus. Sollte es eine Aktualisierung für den Internet Explorer geben, wird diese automatisch über die normalen Windows-Updates eingespielt.

In diesem Zusammenhang solltest Du Dein System auch auf Schadsoftware überprüfen – mitunter verhindert Malware, dass Dein Internet Explorer korrekt arbeiten kann. Für die Suche nach einem möglichen Übeltäter stehen Dir zahlreiche Tools zur Verfügung, die das System auf Spuren untersuchen.

Ohnehin empfiehlt sich die Wahl eines anderen Browsers, da der Internet Explorer bekanntlich eingestellt wurde und auch nicht mehr weiterentwickelt wird. Sein Nachfolger ist der Edge-Browser, dessen Zeit aber ebenfalls bereits abzulaufen scheint. Daneben gibt es zahlreiche weitere Browser, die einen Blick wert sind.

Zusammenfassung

  1. Internet Explorer funktioniert nicht: Starte Browser ohne Add-ons
  2. Setze den Internet Explorer auf Standardeinstellungen zurück
  3. Stelle sicher, dass die aktuellste Software für den Browser installiert ist
  4. Überprüfe Dein System auch auf Malware und anderen schadhaften Code
  5. Wähle einen anderen Browser, etwa Chrome oder Firefox
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben