Ratgeber

iOS 11: Tiefenschärfe bei Bildern nachträglich entfernen

In iOS 11 ist es möglich, die Tiefenschärfe bei Bildern nachträglich zu entfernen.
In iOS 11 ist es möglich, die Tiefenschärfe bei Bildern nachträglich zu entfernen. (©TURN ON 2016)

Mit dem iPhone 7 Plus und seiner Dual-Kamera kannst Du Bilder mit einem Tiefenschärfe-Effekt aufnehmen. Mit iOS 11 kannst Du die Unschärfe im Hintergrund nachträglich entfernen. Wir verraten, wie das funktioniert.

Der Porträtmodus, der Aufnahmen mit einem schönen Tiefenschärfe-Effekt ermöglicht, steht nur Besitzern eines iPhone 7 Plus zur Verfügung. Denn: Nur dieses iPhone besitzt eine Dual-Kamera. Mit dem Release des iPhone 8 im September dürfte sich das ändern. Was sich durch den Release von iOS 11 auf jeden Fall ändert, ist eine Bearbeitungsfunktion. Diese erlaubt es Dir, den Tiefenschärfe-Effekt auch nach der Aufnahme wieder zu entfernen. Unter iOS 10 funktioniert das nicht. Hier kannst Du lediglich das Originalbild auf dem iPhone speichern und gegebenenfalls die Porträtaufnahme löschen.

Foto mit Tiefenschärfe im Porträtmodus aufnehmen

Damit das gelingt, speichert Apple bei der Aufnahme bereits unzählige Bildinformation. Durch den Einsatz des effizienteren HEIF-Formats wächst die Dateigröße eines Bildes in iOS 11 dennoch nicht an, sondern reduziert sich sogar erheblich. Dadurch ist es in iOS 11 möglich, den von DSLRs bekannten Bokeh-Effekt im Nachhinein zu entfernen. Und das funktioniert folgendermaßen: Starte die Kamera-App auf Deinem iPhone, rufe den Tab "Porträt" auf und fertige ein Foto mit Tiefenschärfe an.

Bild mit Unschärfe bearbeiten und Effekt entfernen

Wähle jetzt das aufgenommene Bild mit Tiefeneffekt aus und tippe die drei Balken in der unteren Leiste an, um die Aufnahme zu bearbeiten. Das Betriebssystem erkennt jetzt automatisch, dass das Foto im Porträtmodus angefertigt wurde. Durch einen simplen Tap auf die Tiefeneffekt-Schaltfläche wechselst Du jetzt zwischen der Original- und der Porträtmodus-Aufnahme. Dieses Vorgehen ist besonders dann sinnvoll, wenn sich erst hinterher rausstellt, dass der gewünschte Tiefeneffekt nicht die erhoffte Wirkung erzielt.

Übrigens: Standardmäßig werden auf dem iPhone 7 Plus bei einer Porträtaufnahme sowohl das Original als auch das Bild mit Tiefeneffekt gespeichert – was in einem erhöhten Speicherbedarf resultiert. Möchtest Du dieses Feature in iOS 10 ausschalten, kannst Du das über die Einstellungen machen. Gut zu wissen: Der Tiefenschärfe-Effekt kann auch auf anderen iPhones genutzt werden. Dafür wird nur die passende App benötigt.

Zusammenfassung

  1. In iOS 11 kann ein Tiefenschärfe-Effekt eines Bildes nachträglich entfernt werden
  2. Zunächst über Porträtmodus eine Aufnahme anfertigen
  3. Aufnahme über Fotos-App auswählen und mit einem Tap auf die drei Balken bearbeiten
  4. Auf die Tiefeneffekt-Schaltfläche tippen, um den Effekt vom Bild zu entfernen

Neueste Artikel zum Thema 'iOS 11'

close
Bitte Suchbegriff eingeben