Ratgeber

iOS 9 ist da: Alles Wichtige zum großen Update

iOS 9 läuft auch auf vielen älteren iPhones.
iOS 9 läuft auch auf vielen älteren iPhones. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2015)

Heute Abend gegen 19 Uhr ist es endlich so weit: Nach unzähligen Previews und Betas kommt die finale Version von iOS 9 für (fast) alle Apple-Nutzer. Wir geben kurz vor dem Release noch einmal die wichtigsten Infos zum großen Update.

Wann genau kommt iOS 9?

Apple erklärte bei der Vorstellung des iPhone 6s am 9. September, dass iOS 9 am 16. September zum Download bereitstehen werde. Eine genaue Zeitangabe machte der Konzern zwar nicht, wenn es jedoch nach dem üblichen Apple-Muster abläuft, dürfte der Schalter um 10 Uhr Pacific Standard Time umgelegt werden. In Deutschland entspricht das 19 Uhr (MEZ). Alle Apple-Fans sollten also zwischen 18 Uhr und 19 Uhr nach dem Update Ausschau halten.

Auf welchen Apple-Geräten läuft iOS 9?

Wie bei Apple üblich, läuft iOS 9 nicht nur auf den neuesten Geräten wie dem iPhone 6s oder dem iPad Pro, sondern auch auf zahlreichen älteren Smartphones und Tablets mit dem Apfel-Logo. Das Unternehmen versprach zudem, dass das mobile Betriebssystem auch auf alten Geräten flüssig laufen soll. Die komplette Liste der iOS 9-kompatiblen Geräte:

  • iPhone 4s
  • iPhone 5
  • iPhons 5s
  • iPhone 5c
  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 6s
  • iPhone 6s Plus
  • iPad 2
  • iPad 3
  • iPad 4
  • iPad Air
  • iPad Air 2
  • iPad mini
  • iPad mini 2
  • iPad mini 3
  • iPad mini 4
  • iPod touch 5. Generation
  • iPod touch 6. Generation

Welche neuen Features bietet iOS 9?

Obwohl Apple bei iOS 9 vor allem unter der Haube geschraubt hat und Performance, Stabilität und Akkuverbrauch des Betriebssystems verbesserte, finden sich in dem großen Update auch zahlreiche neue Features. Eine Übersicht über die 11 wichtigsten Neuerungen haben wir bereits nach dem Release der öffentlichen Beta im Juli zusammengestellt. Die iOS 9-Neuheiten in aller Kürze: News-App (zunächst nur in den USA), öffentlicher Nahverkehr in Apple Maps (in Deutschland zunächst nur Berlin), Multitasking auf dem iPad, bessere Spotlight-Suche, verbesserte Siri, Energiesparmodus.

Wie läuft das Update auf iOS 9 ab?

Das Update auf iOS 9 läuft auf dem iPhone oder iPad wie alle Aktualisierungen ab. Sobald das Upgrade zum Download bereitsteht, kannst Du in "Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung" die neue Version des mobilen Betriebssystems herunterladen.

Vor dem Update auf iOS 9 ist ein Backup via iCloud oder PC und iTunes empfehlenswert. Zudem sollte auf dem iPhone oder iPad genügend freier Speicher für die Aktualisierung bereitstehen. Zwar kündigte Apple eine Funktion an, die das temporäre Löschen von Apps bei großen Software-Updates erlaubt, ein Versionssprung wie bei iOS 9 dürfte dennoch etwas mehr Speicherplatz benötigen – 1,3 bis 1,5 GB sind im Gespräch.

Achtung: Bei großen Updates wie dem auf iOS 9 dürfte der Ansturm gewaltig sein. Stelle Dich also darauf ein, dass Du die Aktualisierung vielleicht nicht sofort herunterladen und installieren kannst. Als möglicherweise schnellere Alternative zum Over-the-Air-Update bietet sich übrigens der Download via iTunes auf dem PC oder Mac an. Dazu sollte aber die neueste iTunes-Version 12.2.2. installiert sein.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben