menu

iPad (2019) vs. iPad (2018): Was sind die Unterschiede?

iPad 7. Generation
Das neue iPad wurde vorgestellt – doch die Unterschiede zum Vorgänger sind verschwindend gering.

Mit dem iPad (2019) hat Apple ein neues Tablet für Einsteiger vorgestellt – doch was unterscheidet das neue Modell vom iPad (2018)? Die Unterschiede sind sehr gering, aber es gibt sie. Welche das sind, erfährst Du in der folgenden Übersicht.

Design und Display: 0,5 Zoll machen den Unterschied

ipad-2019 fullscreen
Das neue iPad misst 10,2 Zoll in der Diagonale.

Der offensichtlichste Unterschied: Die Bildschirmdiagonale steigt von 9,7 Zoll auf nunmehr 10,2 Zoll an, das neue iPad der siebten Generation ist also etwas größer geworden. Wenngleich die Dicke mit 7,5 Millimetern unverändert bleibt, misst das neue Tablet in der Höhe rund 10 Millimeter mehr und in der Breite fast 5 Millimeter mehr.

Das Gewicht steigt somit ebenfalls leicht von 469 auf 483 Gramm. In Sachen Optik bleibt ansonsten alles beim Alten, die Displayränder bleiben weiterhin dick und unterhalb des Bildschirms verrichtet weiterhin der Home-Button mit integriertem Touch ID seinen Dienst.

Hardware: Jetzt mit Smart Connector

Unterschiede bei der Hardware musst Du im Grunde mit der Lupe suchen – sie sind fast nicht existent. Der Prozessor, der A10 Fusion, bleibt unverändert, ebenso wie die Akkulaufzeit, die Apple beim Surfen im Netz weiterhin mit bis zu 10 Stunden angibt.

Nicht einmal der Support für den Apple Pencil der ersten Generation ist eine Neuerung, wie es mitunter falsch berichtet wurde – denn auch das iPad (2018) ist mit dem Apple-Stylus kompatibel. Was tatsächlich neu ist, ist der Smart Connector und somit die Möglichkeit, das Smart Keyboard von Apple mit dem neuen iPad zu nutzen.

ipad-2019-front fullscreen
Auch das neue iPad wird vom A10 Fusion angetrieben.

Kameras: Alles beim Alten

Wir können es abkürzen – auch hier gibt es keine Neuerungen. Für Selfies steht eine 1,2-MP-Frontkamera zur Verfügung, deren Qualität aber allenfalls für FaceTime ausreichend ist. Auf der Rückseite kommt hingegen weiterhin eine Kamera mit 8 MP zum Einsatz, die Videos in Full HD aufzeichnen kann.

Preis und Farben: Gleiche Farben, etwas teurer

Selbst neue Farben gibt es nicht, Kunden haben weiterhin die Wahl zwischen Silber, Space Grau und Gold. Die Speichervarianten lauten unverändert 32 GB und 128 GB. Preislich beginnt das iPad (2019) bei 379 Euro, es fällt also etwas teurer aus als das iPad aus dem vergangenen Jahr, das seinerzeit zu einem Einstiegspreis von 349 Euro verkauft wurde.

Fazit: Minimale Modellpflege

Ein Wechsel vom iPad (2018) auf das iPad (2019) dürfte sich wahrlich für niemanden lohnen – und Sinn ergibt ein solcher Umstieg auch nicht. Weder ist die Leistung angestiegen noch gibt es sonst nennenswerte Features, die das neue iPad mit sich bringt.

Sieht man einmal von der leicht höheren Bildschirmdiagonale ab, bleibt praktisch nur noch die Option, das Smart Keyboard von Apple anzuschließen. Wer das schon immer wollte, bisher den Kauf eines iPad Pro oder des neuen iPad Air gescheut hat, kann jetzt bedenkenlos zugreifen.

Ansonsten leistet sich Apple beim iPad der siebten Generation Modellpflege, die allenfalls das Prädikat "minimal" verdient. Das ändert aber nichts daran, dass es sich auch beim neuen iPad um ein Tablet handelt, das einfach grundsolide funktionieren wird.

iPad 2019 bei SATURN kaufen

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben