menu

iPadOS: Die wichtigsten Infos zum neuen Tablet-Betriebssystem

ipados
iPadOS ist da! Wir verraten, was das neue System vom iPhone-OS unterscheidet.

Zusammen mit iOS 13.1 hat Apple auch iPadOS zum Download freigegeben. Doch was steckt hinter dem neuen Betriebssystem und wie sehr unterscheiden sich beide Versionen voneinander? Wir haben alle Infos zur neuen iPad-Software.

Als Apple im Juni auf der WWDC 2019 die neuen Features von iOS 13 vorstellte, hatte der Hersteller auch eine kleine Überraschung parat – denn iOS 13 wird auf dem iPad zu iPadOS. Das bedeutet zunächst einmal zahlreiche Features, die es in dieser Form nur auf dem iPad gibt. Wenngleich die Software im Kern bei beiden Systemen gleich ist, so will Apple mit der Namensänderung klarstellen, dass das iPad ein eigenes Erlebnis bietet, das sich von dem des iPhones unterscheidet. Das war in der Vergangenheit nicht immer so.

apple-ipados-homescreen fullscreen
Mit iPadOS kannst Du Widgets auf dem Homescreen fixieren.

Was unterscheidet iPadOS von iOS 13?

  • Homescreen: Widgets können auf dem iPad-Homescreen dauerhaft fixiert werden.
  • Multitasking: Auf dem iPad kannst Du zwei Apps gleichzeitig nutzen, ein Video per Bild-in-Bild beim Surfen anschauen oder Inhalte per Drag and Drop zwischen Apps tauschen.
  • Desktop-Safari: Es wird automatisch die Desktopversion einer Webseite geladen, außerdem wurde ein Download-Manager integriert.
  • Dateien-App: Unterstützt externe Speichermedien, etwa Festplatten oder USB-Sticks, ebenso wie den Zugriff auf Dateiserver.
  • Kamera: Du kannst Dein iPad direkt mit einer Kamera verbinden und so Bilder in kompatible Apps wie Adobe Lightroom ohne Umweg importieren
  • Schriften: Du kannst Schriftarten aus dem App Store laden und diese in unterschiedlichen Apps nutzen.
  • Gestensteuerung: Mit neuen Gesten kannst Du Inhalte einfacher kopieren (zuziehen mit drei Fingern), einsetzen (Text ablegen mit drei Fingern) oder widerrufen (nach links streichen mit drei Fingern).
  • Apple Pencil: Die Latenz wurde von 20 auf 9 Millisekunden reduziert. Zudem kannst Du mit dem Pencil durch Wischen vom Rand in das Display den Inhalt mit dem Stift bearbeiten.
  • Sidecar: Auf dem Mac kannst Du mit macOS Catalina den Arbeitsbereich durch Nutzung des iPad-Bildschirms vergrößern.

Welche iPads bekommen iPadOS?

iPad 7. Generation fullscreen
Auf dem neuen iPad der 7. Generation ist iPadOS bereits vorinstalliert.
  • iPad Pro (12,9 Zoll, alle Generationen)
  • iPad Pro (11 Zoll)
  • iPad Pro (10,5 Zoll)
  • iPad Pro (9,7 Zoll)
  • iPad (7. Generation), bereits vorinstalliert
  • iPad (6. Generation)
  • iPad (5. Generation)
  • iPad mini (5. Generation)
  • iPad mini 4
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Air 2

Wann kommt iPadOS?

iPadOS wurde am 24. September veröffentlicht, nachdem der Release eigentlich erst Ende September über die Bühne gehen sollte. Aufgrund mangelnder Performance von iOS 13 wurde das Software-Update für die Apple-Tablets aber vorgezogen. Installieren kannst Du iPadOS über "Einstellungen > Softwareupdate" oder per Anschluss an den Computer über iTunes.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben