menu

iPhone-Apps aktualisieren geht nicht: Das ist zu tun

iPhone-SE-2020-7
Wenn sich iPhone-Apps nicht aktualisieren lassen, kannst Du unsere Tipps ausprobieren. Bild: © TURN ON 2020

Für gewöhnlich laufen App-Updates auf dem iPhone wie am Schnürchen. Doch manchmal geht es einfach nicht, iPhone-Apps zu aktualisieren – weder automatisch noch manuell. Dieses Problem kann verschiedene Ursachen haben. Wie Du es behebst, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Auch wenn automatische Updates in iOS aktiviert sind, kann es vorkommen, dass das iPhone Apps nicht selbstständig aktualisiert. Das ist zwar ärgerlich, aber als Workaround lassen sich Updates immer noch manuell anstoßen. Viel schlimmer: Es werden verfügbare Updates angezeigt, sie lassen sich aber nicht laden. Was Du tun kannst, damit Dein iPhone wieder App-Updates lädt, verraten wir Dir jetzt.

Eine Verbindung mit einem stabilen WLAN herstellen

iphone-xs-ios-13-wlan-einstellungenfullscreen
Wenn das WLAN keine Internetverbindung bietet, können iPhone-Apps nicht aktualisiert werden. Bild: © Apple 2020

Nicht funktionierende App-Aktualisierungen lassen sich manchmal auf instabile Mobilfunk- oder WLAN-Verbindungen zurückführen. Wenn sich iPhone-Apps nicht aktualisieren lassen, solltest Du zunächst in ein WLAN wechseln, von dem Du weißt, dass es eine stabile Verbindung bietet. Um in ein anderes drahtloses Netzwerk zu wechseln, gehst Du in die "Einstellungen" und anschließend auf "WLAN". Dort wird Dir eine Liste mit verfügbaren Netzwerken angezeigt. Wähle ein stabiles Netz aus und gib anschließend die Anmeldeinformationen ein.

Prüfen, ob das Problem bei Apple liegt

Kannst Du eine schlechte Internetverbindung als Ursache für die nicht funktionierenden App-Updates ausschließen, solltest Du dem App Store einen Besuch abstatten. Möglicherweise lassen sich die Probleme nämlich auf Apple zurückführen. Vielleicht hat das Unternehmen mit Server-Ausfällen oder anderen technischen Problemen zu kämpfen und kann deshalb keine App-Updates bereitstellen. Wenn solche Betriebsstörungen vorliegen, informiert Apple iPhone-Nutzer in der Regel über Hinweise im App Store. In dieser Situation bleibt Dir nichts anderes übrig, als zu warten, bis Apple die technischen Probleme gelöst hat. Danach sollten sich die Apps wieder aktualisieren lassen.

Pausierte oder abgebrochene App-Downloads fortsetzen

iphone-xs-ios-13-download-optionenfullscreen
Vielleicht hat iOS ein App-Update pausiert oder abgebrochen. Durch langes Drücken auf das App-Icon kannst Du das Update fortsetzen oder neu starten. Bild: © Apple 2020

Wenn Du auf dem Homescreen Deines iPhone siehst, dass eine oder mehrere Apps aktualisiert werden sollen, sich die Fortschrittsanzeige aber über längere Zeit nicht bewegt, hat iOS die Downloads wahrscheinlich pausiert oder abgebrochen. Das kann aus unterschiedlichen Gründen passieren, lässt sich aber leicht beheben.

Drückst Du für eine kurze Zeit auf das App-Icon, öffnet sich ein Menü mit unterschiedlichen Optionen. Ist das App-Update nur pausiert, kannst Du es mit der Option "Download fortsetzen" wieder starten. Sollte der Download komplett hängen geblieben sein, tippe auf "Download unterbrechen". Danach schließt sich das Menü. Drücke nun erneut längere Zeit auf das App-Icon und wähle anschließend "Download fortsetzen", danach sollte der Download weiterlaufen.

Im App Store neu anmelden

Falls die bisherigen Vorschläge nicht zum Erfolg geführt haben, kannst Du Dich aus dem App Store abmelden und anschließend wieder einloggen. Gehe dazu auf Deinem iPhone in die "Einstellungen" und tippe anschließend auf "[dein Name]". Nun wählst Du "iTunes & App Store", tippst auf die Apple-ID und drückst auf "Abmelden". An gleicher Stelle meldest Du Dich wieder mit Deiner Apple-ID und dem dazugehörigen Passwort an.

iPhone neu starten

Ein weiteres probates Mittel, um Aktualisierungsprobleme bei iPhone-Apps zu beheben, ist der Neustart des Smartphones. Beim iPhone X und neueren Modellen musst Du eine der Lautstärketasten und die Seitentaste gleichzeitig gedrückt halten, bis der Schieberegler "Ausschalten" erscheint. Betätige den Regler, und das Gerät schaltet sich innerhalb von 30 Sekunden aus. Um das iPhone wieder einzuschalten, hältst Du die Seitentaste so lange gedrückt, bis das Apple-Logo erscheint.

Beim iPhone SE (2020), iPhone 8, iPhone 7 und iPhone 6 musst Du nur die Seitentaste drücken, bis der Schieberegler "Ausschalten" erscheint. Die restlichen Schritte für den Neustart sind mit denen beim iPhone X und neueren Modellen identisch.

Um ein iPhone 5 oder noch älteres Modell neu zu starten, drückst Du die obere Taste des Smartphones, bis der Schieberegler erscheint. Mit derselben Taste schaltest Du das Gerät wieder ein.

Hard Reset oder Betriebssystem neu aufsetzen

Sollten alle bisherigen Maßnahmen erfolglos geblieben sein, hilft nur noch der Hard Reset, der das iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzt und alle Daten löscht. Wie Du den Hard Reset bei Deinem iPhone durchführst, haben wir in diesem Ratgeber in ausführlicher Form beschrieben.

Zusammenfassung

  1. Prüfe zunächst, ob Du über eine gute WLAN-Verbindung verfügst. Falls Deine aktuelle Verbindung instabil ist, wechsle in ein stabiles WLAN-Netzwerk.
  2. Gehe in den App Store und schaue, ob es Hinweise auf technische Probleme bei Apple gibt.
  3. Wenn bereits App-Updates gestartet sind, sich die Fortschrittsanzeigen aber für längere Zeit nicht bewegen, wurden die Downloads womöglich pausiert oder abgebrochen. Drücke eine Weile auf die App-Icons auf dem Homescreen, um die Downloads fortzusetzen oder neu zu starten.
  4. Gehe in die Einstellungen Deines iPhones, melde Dich im App Store ab und logge Dich anschließend mit Apple-ID und Passwort neu ein.
  5. Führe einen Neustart bei Deinem iPhone durch.
  6. Als letzter Ausweg: Setze Dein iPhone per Hard Reset auf die Werkseinstellungen zurück.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apple

close
Bitte Suchbegriff eingeben