Ratgeber

iPhone-E-Mails können nicht gesendet & empfangen werden: Was tun?

Das kannst Du tun, wenn Du auf dem iPhone keine Mails empfangen oder senden kannst.
Das kannst Du tun, wenn Du auf dem iPhone keine Mails empfangen oder senden kannst. (©picture alliance 2017)

Die E-Mail-Verwaltung auf dem iPhone ist normalerweise ein Selbstläufer. Doch nicht immer läuft alles glatt: Was Du bei Problemen mit dem Empfang und Versand von E-Mails auf dem iPhone tun kannst, erfährst Du in der folgenden Anleitung.

Internetverbindung prüfen und E-Mail erneut senden

Ohne Internet geht nichts: Prüfe daher zunächst, ob Du über eine ausreichend gute Internetverbindung verfügst, entweder per WLAN oder Mobilfunk. Öffne dazu in Safari eine beliebige Internetseite und prüfe, ob diese geladen wird. Ist das der Fall, Deine E-Mail konnte aber nicht versendet werden, findest Du die entsprechende Nachricht im Postausgang wieder. Versuche daher zunächst, die E-Mail erneut abzuschicken. Tippe dazu im Postausgang der Mail-App auf die Nachricht und wähle "Senden", um einen erneuten Versuch zu starten. Verschwindet die E-Mail aus dem Postausgang, wurde sie erfolgreich versendet.

Korrekte Einstellungen prüfen

Wirst Du hingegen aufgefordert, Dein Passwort erneut einzugeben, musst Du prüfen, ob dieses auch korrekt ist. Das gelingt am besten über einen Webmailer des entsprechenden E-Mail-Anbieters, etwa Gmail, Yahoo und Co. Für die großen Mailanbieter verwendet das iPhone automatisch die richtigen Mail-Einstellungen. Diese kannst Du wie folgt prüfen: "Einstellungen > Mail > Accounts". Wähle jetzt das betroffene Konto aus und tippe auf die E-Mail-Adresse. Schaue nach, ob sowohl beim Posteingang als auch -ausgang die korrekten Daten hinterlegt sind. Wichtig ist es auch, einen Benutzernamen für den Postausgang anzugeben, damit E-Mails versendet werden können.

 E-Mail können nur verschickt werden, wenn im Ausgangsserver Daten für Benutzername und Passwort eingetragen sind. fullscreen
E-Mail können nur verschickt werden, wenn im Ausgangsserver Daten für Benutzername und Passwort eingetragen sind. (©Screenshot TURN ON/Apple 2017)

Lieber IMAP statt POP3

Die korrekten E-Mail-Einstellungen in Bezug auf Server kannst Du für große Anbieter direkt auf der Webseite von Apple prüfen. Sollte die Abfrage auf der Seite erfolglos bleiben, musst Du die Daten direkt bei Deinem E-Mail-Anbieter erfragen oder in dessen Hilfebereich nachlesen. Wichtig ist auch die Frage, ob Du Deine E-Mails über POP3 oder IMAP abrufst. Denn: Während E-Mails über IMAP direkt auf dem Server des Anbieters synchronisiert werden und somit auf allen Geräten auf dem gleichen Stand sind, können Nachrichten über POP3 jeweils nur auf einem Gerät abgerufen werden. Nach Möglichkeit solltest Du daher auf jeden Fall die IMAP-Variante bevorzugen. Diesen Standard bietet fast jeder Mail-Provider an.

E-Mail-Konto entfernen und neu einrichten

Mitunter kann es sinnvoll sein, den E-Mail-Account einmal zu entfernen und wieder hinzuzufügen. Stelle aber zuvor sicher, dass die E-Mails nicht ausschließlich auf dem iPhone gespeichert werden, sondern auf dem Server des Mailanbieters. Wähle jetzt: "Einstellungen > Mail > Accounts" und tippe auf das entsprechende Konto. Wähle jetzt "Account löschen" und bestätige die Sicherheitsabfrage. Anschließend richtest Du unter "Einstellungen > Mail > Accounts > Account hinzufügen" das Konto erneut ein.

Zusammenfassung

  1. iPhone eMails können nicht gesendet werden oder iPhone eMails können nicht empfangen werden: Internetverbindung prüfen
  2. Befindet sich eine Mail im Postausgang, wähle diese aus und tippe auf "Senden"
  3. Wenn iOS Dich zur Passworteingabe auffordert, prüfe, ob das korrekte Kennwort hinterlegt ist
  4. Melde Dich dazu testweise auch im Webmailer Deines Anbieters an
  5. Bei POP3 können Mails nur auf einem Gerät abgerufen werden
  6. Verwende daher nach Möglichkeit den IMAP-Standard, die Daten erhältst Du vom E-Mail-Dienst
  7. Entferne Dein E-Mail-Konto und richte es erneut ein
Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben