Ratgeber

iPhone-Speicher freigeben: Fotos und Videos restlos löschen

Um Bilder auf dem iPhone restlos zu löschen, reicht das einfache Entfernen nicht aus.
Um Bilder auf dem iPhone restlos zu löschen, reicht das einfache Entfernen nicht aus. (©TURN ON/Apple 2016)

Seit iOS 8 werden gelöschte Fotos auf dem iPhone nicht sofort restlos vom Speicher entfernt. Stattdessen verbleiben die Inhalte bis zu 40 Tage lang auf dem Smartphone. Wer jedoch dringend iPhone-Speicher benötigt, kann diesen auch manuell freigeben.

Ab iOS 8 – und somit auch in iOS 9 und iOS 10 – werden gelöschte Bilder in einer Art Papierkorb aufbewahrt. Heißt: Bilder, die man löscht, belasten trotzdem den Speicher des iPhones. Nach spätestens 40 Tagen werden die Dateien zwar automatisch vom Gerät entfernt. Doch wer bis dahin aufräumen möchte oder schlichtweg freien Speicher benötigt, muss selbst tätig werden. Um ein Foto zu löschen, musst Du lediglich auf das gewünschte Bild, dann rechts unten auf das Papierkorb-Symbol klicken. Die anschließende Sicherheitsabfrage musst Du mit "Foto löschen" bestätigen. In der Galerieansicht kannst Du auch mehrere Motive selektieren, in dem Du auf "Auswählen" klickst und alle Fotos antippst, die entfernt werden sollen.

Fotos auf dem iPhone endgültig löschen

Um die Motive jetzt endgültig vom iPhone-Speicher zu löschen, musst Du innerhalb der Foto-App den Unterpunkt Alben wählen. Ganz unten findest Du ein Verzeichnis namens "Zuletzt gelöscht". In diesem Ordner findest Du bereits gelöschte Mediendaten vor. Hier kannst Du einzelne Bilder wählen oder auch gleich mehrere auf einmal. Mit einem Tap auf "Löschen" erscheint ein weiteres Fenster, in dem Du den Löschvorgang noch einmal bestätigen musst. Dieser Schritt ist unwiderruflich. Danach hast Du das Bild restlos aus dem Gerätespeicher Deines iPhones entfernt – und somit nicht zuletzt ein paar Megabyte Speicher gewonnen.

 Gelöschte Aufnahmen findest Du im Album "Zuletzt gelöscht" – bis zu 40 Tage lang. fullscreen
Gelöschte Aufnahmen findest Du im Album "Zuletzt gelöscht" – bis zu 40 Tage lang. (©Screenshot TURN ON/Apple 2016)

Zusammenfassung

  1. Seit iOS 8 werden gelöschte Fotos nicht direkt vom iPhone-Speicher entfernt
  2. Entfernte Fotos werden nach spätestens 40 Tagen gelöscht
  3. Gelöschte Bilder befinden sich im Ordner "Zuletzt gelöscht"
  4. Hier können die gewünschten Dateien endgültig entfernt werden

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben