Ratgeber

iPhone-Update: Das musst Du zum Aktualisieren von iOS wissen

Das kannst Du tun, wenn der Statusbalken beim iOS-Update an einer Stelle verharrt.
Das kannst Du tun, wenn der Statusbalken beim iOS-Update an einer Stelle verharrt. (©TURN ON/Apple 2017)

Apple stellt in unregelmäßigen Abständen Updates für iOS bereit und erweitert das iPhone so um neue Features. Alles, was Du über die Aktualisierung von iOS wissen musst, fassen wir hier zusammen. 

Wer sein iPhone auf die neueste iOS-Version updaten möchte, hat dazu zwei Möglichkeiten. Entweder ganz bequem und kabellos über Apples Speicherdienst iCloud oder aber ganz klassisch per Anschluss am Computer über die Software iTunes. Steht eine neue Firmware zur Verfügung, informiert Apple Dich darüber automatisch. So erhältst Du eine Benachrichtigung und auch der Badge bei den Einstellungen weist Dich darauf hin, dass neue Software zum Download zur Verfügung steht. Willst Du das Software-Update direkt herunterladen und installieren, tippe bei eingehender Benachrichtigung einfach auf "Jetzt installieren".

Auf Wunsch kannst Du die Firmware auch zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren oder sogar nachts. Zwar weist Apple Dich von selbst auf ein neues Update hin, doch zwischen Release und Benachrichtigung kann durchaus eine gewisse Zeit verstreichen. Insbesondere bei großen Updates wie iOS 10 will aber niemand unnötig lange warten. Zum Glück lässt sich neue iOS-Software auch manuell aktualisieren.

iOS-Update herunterladen und installieren

 So sieht es aus, wenn ein Update für das iPhone bereitsteht. fullscreen
So sieht es aus, wenn ein Update für das iPhone bereitsteht. (©Screenshot/TURN ON 2016)

Wer weiß, dass Apple eine neue Version veröffentlicht hat, kann das Update auch manuell anstoßen. Versorge Dein iPhone dafür zunächst mit Strom und stelle sicher, dass das Gerät mit dem WLAN verbunden ist. Navigiere nun zu "Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate". Das System prüft automatisch, ob eine neue Version bereitsteht. Ist dies der Fall, startest Du den Update-Prozess mit einem Tap auf "Laden und installieren". Sollte der Platz für die Installation nicht ausreichend sein, musst Du zuvor Deinen iPhone-Speicher freiräumen. Wurde die neue iOS-Version heruntergeladen, musst Du auf "Installieren" tippen.

iPhone-Update lässt sich bequem über Nacht installieren

Gut zu wissen: Du kannst Dein Update auch problemlos zu einem späteren Zeitpunkt starten oder sogar nachts durchlaufen lassen, sofern das iPhone während dieser Zeit mit Strom versorgt wird. Tippe dazu auf "Später", dann auf "Heute Abend installieren". Dein Smartphone wird in der Nacht vollautomatisch auf die neue Version geupdatet. Sollte die Installation fehlschlagen, kann das an unterschiedlichen Gründen liegen. Ein häufiger Grund: zu wenig Speicherplatz. Seit iOS 9 versucht das iPhone zwar selbständig, Speicherplatz freizuschaufeln. Dennoch kann es sein, dass die vorhandene Kapazität schlichtweg nicht ausreicht.

Das kannst Du tun, wenn das Update fehlschlägt

Wenn das Update sehr langsam ist, solltest Du darauf achten, nicht nebenbei noch andere Inhalte herunterzuladen. Der Download selbst erfolgt im Hintergrund, das iPhone kann währenddessen normal weitergenutzt werden. Sobald der Vorgang erfolgreich war, erhältst Du von iOS automatisch eine Benachrichtigung über den Abschluss. Möglich sind auch die folgenden zwei Fehlermeldungen: "Die Suche nach Updates ist fehlgeschlagen" und "Update konnte nicht überprüft werden". In diesen Fällen kannst Du erneut einen Anlauf nehmen. Falls auch das nicht funktioniert, versuche es über eine andere WLAN-Verbindung. Ansonsten muss das Update entfernt werden.

So kannst Du das iOS-Update löschen und erneut starten

Um das iOS-Update bei einer fehlgeschlagenen Installation zu entfernen, musst Du hierhin navigieren: "Einstellungen > Allgemein > Speicher- & iCloud-Nutzung > Speicher verwalten". In den aufgelisteten Programmen musst Du nach dem iOS-Update suchen, dieses antippen und "Update löschen" betätigen. Versuche in den allgemeinen Einstellungen unter "Softwareupdate" nun erneut, die Aktualisierung zu installieren. Sollte sich der Statusbalken während der Installation nur langsam bewegen, stelle sicher, dass Dein iPhone mit Strom versorgt wird. Starte das iPhone neu und prüfe, ob der Fehler behoben ist. Falls der Fehler weiterhin auftritt, muss das Smartphone per iTunes wiederhergestellt werden.

Zusammenfassung

  1. Update lassen sich über "Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate" installieren
  2. Bekommst Du eine Benachrichtigung, reicht ein Tap auf "Jetzt installieren"
  3. Hast Du zu wenig Speicherplatz für das Update, helfen diese fünf Tipps
  4. Falls "Die Suche nach Updates ist fehlgeschlagen" und "Update konnte nicht überprüft werden" erscheinen, versuche es erneut
  5. Klappt das nicht, versuche das Update über ein anderes WLAN-Netzwerk zu starten
  6. Bewegt sich der Ladebalken kaum, musst Du das iOS-Update löschen
  7. Das funktioniert unter "Einstellungen > Allgemein > Speicher- & iCloud-Nutzung > Speicher verwalten"
  8. Schlägt das Update immer noch fehl, muss das iPhone per iTunes wiederhergestellt werden
Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben