menu

iPhone verloren? Android-Handy weg? Das musst du jetzt tun

Egal, ob Du Dein Smartphone verloren hast oder es geklaut wurde: Dieser Ratgeber sagt Dir, was zu tun ist.
Egal, ob Du Dein Smartphone verloren hast oder es geklaut wurde: Dieser Ratgeber sagt Dir, was zu tun ist.

Eben war es doch noch da?! Der Schreck, wenn Dein iPhone oder Android-Smartphone verschwindet, ist groß. Trotzdem ist es jetzt wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und richtig zu reagieren. Was tun? Am besten folgst du diesen neun Schritten.

Tief einatmen und wieder ausatmen. Dein Smartphone zu verlieren, ist keine schöne Sache. Doch keine Panik! Noch hast Du sogar die Chance, Dein Handy wiederzufinden. Und falls dies nicht gelingt, kannst Du zumindest alle wichtigen Daten vor unbefugtem Zugriff schützen. Was dafür zu tun ist, erfährst Du hier.

1. Schritt: iPhone oder Android-Smartphone anrufen und orten

Die simpelste Idee ist die beste: Wenn Du das verlorene Handy bemerkst, rufe am besten gleich die Telefonnummer des Geräts an. Vielleicht ist das Handy noch in der unmittelbaren Nähe oder ist gar nicht verloren, sondern nur an einem Ort, an dem Du noch nicht gesucht hast. Ebenso kann sich eine Anfrage beim örtlichen Fundbüro lohnen.

Bringt dies keinen Erfolg, solltest Du im nächsten Schritt versuchen, Dein Smartphone zu orten. Bei Apple gelingt dies über iCloud.com und die "Mein iPhone suchen"-Funktion. Im Falle eines Android-Geräts musst Du android.com/find aufrufen. Allerdings funktioniert dies nur, wenn Du vor dem Verlust des Geräts diese Funktion auch aktiviert hast und es eingeschaltet ist. Ebenso ist eine aktive Internetverbindung notwendig. Sollte Dein iPhone oder Android-Smartphone aus sein, wird Dir beim Orten der letzte verfolgbare Standort angezeigt.

Funktioniert die Ortung, kannst Du zum angezeigten Platz fahren, an dem das Smartphone sein soll und es einen akustischen Alarm aussenden lassen, um es wiederzufinden. Jedenfalls, sofern es nicht in einer fremden Wohnung liegt, die darfst Du natürlich nicht einfach betreten. Außerdem solltest Du die IMEI-Nummer des Geräts notieren, die ebenfalls bei der Ortung angezeigt wird.Diese ID brauchst Du für eine Anzeige bei der Polizei oder eine mögliche Schadensersatzzahlung einer Versicherung.

2. Schritt: iPhone oder Android in Modus "Verloren" setzen

Gelingt die Ortung, kannst Du ein Android-Handy genauso wie iPhone in den "Verloren"-Modus setzen. Dadurch wird auf dem Bildschirm ein Sperrcode angezeigt und Dritten der Zugang verwehrt. In diesem Modus kannst Du auch eine benutzerdefinierte Meldung auf dem Display anzeigen lassen. So gibst Du etwa bekannt, wie Du zu erreichen bist. Mit etwas Glück meldet sich auf diesem Weg der Finder.

3. Schritt: Bei iPhone oder Android-Handy Daten aus der Ferne löschen

Solltest Du keine Hoffnung haben, das Smartphone zurückzubekommen, obwohl die Ortung gelingt, kannst Du das Gerät in letzter Instanz aus der Ferne löschen. Auch diese Funktion findest Du unter "iPhone-Suche" in der iCloud und bei android.com/Find.

Gehst Du diesen Schritt, sind alle Daten auf dem Gerät verloren, selbst wenn das Smartphone doch wieder in Deine Hände fallen sollte. Außerdem kannst Du das Gerät nach diesem Schritt nicht mehr orten.

4. Schritt: SIM-Karte sperren

Ist iPhone oder Android-Smartphone unwiederbringlich verloren, solltest Du unbedingt Deine SIM-Karte sperren lassen. Übrigens auch, wenn die Datenlöschung aus der Ferne funktioniert hat. Deine Telefonnummer wird dadurch nämlich nicht deaktiviert. Die SIM-Karte könnte also in ein anderes Gerät eingelegt werden. Nur durch die Sperrung beim Netzanbieter kannst Du sicher verhindern, dass jemand auf Deine Kosten telefoniert.

5. Schritt: Passwörter ändern

Jetzt kommen wir zum besonders lästigen Teil des Verlusts. Du solltest alle Passwörter von allen Accounts ändern, die auf dem verlorenen Gerät aktiv waren. Auch wenn Du das Gerät aus der Ferne löschen konntest, ist es empfehlenswert, sich die Mühe zu machen. Speziell, wenn einige Zeit zwischen Verlust und Löschung vergangen ist. Nur so bleiben die betroffenen Accounts garantiert geschützt.

Aber sieh es mal so: Theoretisch solltest Du eh alle drei Monate alle Passwörter ändern, um weniger angreifbar für Datenlecks zu sein. Das verlorene Gerät ist für die Passwort-Rundumerneuerung der perfekte Anlass. Hier eine Liste von Accounts, an die Du denken solltest, inklusive Links, um die Passwörter zu ändern:

6. Schritt: Google und Apple Pay sperren

Empfehlenswert ist es ebenfalls, beim Anbieter der bei Google oder Apple Pay hinterlegten Kreditkarte anzurufen und die Karte für diese Dienste vorübergehend zu sperren. Die Schutzmechanismen von Google und Apple hindern Diebe zwar daran, die Kartendaten auf ein anderes Gerät zu kopieren, aber nicht daran, so lange wie möglich auf Deine Kosten einzukaufen.

Sobald das verlorene Smartphone wieder da ist, kannst Du die Karte wieder freischalten lassen. Eine Alternative besteht darin, die Zahlungsdaten direkt in Google Play und Apple Pay zu ändern oder die Dienste komplett abzuschalten. Letzterer Schritt lässt sich jedoch nicht mehr rückgängig machen.

7. Schritt: WhatsApp sperren

Zu sensiblen Daten gehören nicht nur Zahlungsinformationen, sondern ebenso private Chat-Verläufe. Besonders, wenn die Fernlöschung nicht funktioniert, solltest Du daher in Erwägung ziehen, Messenger zu sperren, die an Deine Telefonnummer gekoppelt sind. Bei Verlust eines WhatsApp-Accounts zum Beispiel hast du zwei Handlungsmöglichkeiten.

Du kannst zum Beispiel durch eine neue SIM-Karte mit der gleichen Nummer wie zuvor Dein altes Konto auf einem neuen Gerät aktivieren, was gleichzeitig dafür sorgt, dass dasselbe Konto auf dem verlorenen Smartphone deaktiviert wird. Die zweite Option ist, WhatsApp eine E-Mail zu schreiben mit dem Text "Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account".

Einfach nur die SIM-Karte sperren zu lassen, reicht leider nicht, um zu verhindern, dass jemand Deinen WhatsApp-Account auf dem verlorenen Gerät weiter nutzt.

8. Schritt: AusweisApp

Dies ist nur relevant, wenn Du die AusweisApp zur Online-Identifizierung nutzt. Glücklicherweise musst Du Dir keine Sorgen um einen Identitätsklau machen, wenn nur Dein Smartphone weg ist. Die Online-Ausweisfunktion funktioniert lediglich, wenn der Dieb drei Dinge hat: Smartphone, Personalausweis und Deine persönliche PIN zum Freischalten der Funktion.

Den Verlust des Personalausweises solltest Du natürlich dennoch bei den Behörden melden, um auch analogen Identitätsklau auszuschließen. Dadurch wird dann automatisch auch die Online-Ausweisfunktion gesperrt.

9. Schritt: Anzeige bei der Polizei erstatten

Wenn Du sicher bist, dass Dein iPhone oder Android-Smartphone gestohlen wurde, solltest Du Anzeige bei der Polizei erstatten. Dazu benötigst Du den Kaufvertrag und die IMEI-Nummer des Geräts, mit der sich das Smartphone eindeutig identifizieren lässt.

Die IMEI-Nummer ist in oder an dem Gerät vermerkt. Solltest Du die Identifikation jedoch nicht vor dem Verlust notiert haben, lohnt ein Blick auf alte Vertragsrechnungen oder die Verpackung. Auch hier ist die Nummer eventuell zu finden.

Extra: Für die Zukunft

Ist das Smartphone erst einmal weg, hilft einem Vorsorge natürlich nichts mehr. Aber in Vorbereitung auf das nächste Gerät empfehlen wir Folgendes: Schütze Dein Smartphone durch eine Bildschirmsperre mit Fingerabdruck, PIN oder Muster (Der PIN sollte komplizierter sein als "1234", das Entsperrmuster sollte kein "G" sein).  Notiere außerdem die IMEI-Nummer des Smartphones. Sie wird angezeigt, wenn Du *#06# auf der Tastatur eingibst.

180410_HuaweiP20Lite-2 fullscreen
Ein Fingerabdruckscanner ist ein guter Schutz vor unbefugten Zugriffen auf das eigene Smartphone.

Aktiviere bei Apple "Mein iPhone suchen" in den Einstellungen. Bei Google heißt die gleiche Funktion "Mein Gerät suchen". Sichere alle wichtigen Daten regelmäßig in der Cloud oder auf einem separaten Speichermedium. Eine Diebstahlversicherung können wir hingegen nicht uneingeschränkt empfehlen. Dieser Schutz lohnt sich oft nicht, weil in zu vielen Fällen nicht gezahlt wird und die Verträge zu teuer sind.

Zusammenfassung

  1. Ruf auf der Nummer des verlorenen Geräts an
  2. Frage beim örtlichen Fundbüro nach
  3. Versuche das Smartphone zu orten. Apple: "iCloud.com > Anmelden > iPhone-Suche"; Android: "android.com/find > Anmelden > verlorenes Gerät anwählen"
  4. Wenn Ortung gelingt > IMEI-Nummer notieren > Gerät sperren und auf Bildschirm Kontaktdetails anzeigen lassen
  5. Wenn Ortung gelingt, aber keine Chance besteht, dass Gerät zurückzubekommen > aus der Ferne löschen
  6. SIM-Karte beim Anbieter sperren lassen
  7. Passwörter der Accounts ändern, die auf dem Gerät waren
  8. Kreditkarten für Google und Apple Pay sperren
  9. WhatsApp-Account sperren
  10. AusweisApp sperren, wenn mit dem Smartphone auch der Personalausweis verloren gegangen ist
  11. Anzeige bei der Polizei erstatten
  12. Beim Kauf eines neuen Geräts richtig vorsorgen
Kommentare anzeigen (2)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartphones

close
Bitte Suchbegriff eingeben