Ratgeber

iPhone X & iPhone 8 Plus: So funktioniert das neue Porträtlicht

Wie erläutern, wie Du auf dem iPhone 8 Aufnahmen im neuen Porträtlicht-Modus anfertigen kannst.
Wie erläutern, wie Du auf dem iPhone 8 Aufnahmen im neuen Porträtlicht-Modus anfertigen kannst. (©TURN ON 2017)

Auf dem iPhone X und dem iPhone 8 Plus kannst Du im iOS-11-Porträtmodus Deine Bilder mit dem neuen Porträtlicht-Feature aufpolieren – und mit professionellen Studioeffekten versehen.

Mit dem Release des iPhone 7 Plus führte Apple im vergangenen Jahr den Porträtmodus ein, mit dem sich Bilder mit einem Tiefenschärfe-Effekt aufnehmen lassen. Mit dem iPhone 8 Plus und dem iPhone X gehen die Kalifornier noch einen Schritt weiter – und führen einen Modus namens Porträtlicht ein. Dieser befindet sich anfangs zwar noch im Beta-Stadium, erlaubt aber schon beeindruckende Aufnahmen mit professionellen Studioeffekten. Das neue Feature gibt es jedoch nur für das iPhone 8 Plus und das iPhone X, nicht aber für das iPhone 8 oder das iPhone 7 Plus aus dem Vorjahr.

Folgende Effekte gibt es im neuen Porträtlicht-Modus

  • Natürliches Licht: Der normale Porträtmodus-Effekt, bei dem das Motiv im Vordergrund fokussiert und der Hintergrund verschwommen aufgenommen wird
  • Studiolicht: Hellt das Gesicht auf und hebt Details hervor
  • Konturenlicht: Fügt dem Gesicht und der Umgebung einen Schatten hinzu, womit die Aufnahme an Dramatik gewinnt
  • Bühnenlicht: Hintergrund wird komplett ausgeblendet, das Motiv somit vor einem schwarzen Hintergrund abgelichtet
  • Bühnenlicht mono: In diesem Modus wird das Motiv in Schwarz-weiß aufgenommen
 Die unterschiedlichen Studioeffekte werden in Echtzeit auf dem Bildschirm dargestellt. fullscreen
Die unterschiedlichen Studioeffekte werden in Echtzeit auf dem Bildschirm dargestellt. (©YouTube/Nobuyuki Hayashi 2017)

Fotos im Porträtlicht-Modus aufnehmen

Starte die Kamera-App auf Deinem iPhone 8 Plus oder Deinem iPhone X und rufe den Bereich "Porträt" auf. Standardmäßig ist "Natürliches Licht" voreingestellt. Tippe auf diese Einstellung, um die anderen Studioeffekte auszuwählen – durch Streichen kannst Du hin und her wechseln. Die Änderungen werden Dir direkt in Echtzeit auf dem Display angezeigt. Betätigst Du jetzt den Auslöser der Kamera-App, wird das Foto im Porträtlicht-Modus aufgezeichnet.

Porträtlicht-Studioeffekte im Nachhinein hinzufügen

Doch keine Sorge: Du musst Dich nicht schon während der Aufnahme für den passenden Effekt entscheiden, sondern kannst diesen auch ganz bequem in Ruhe im Nachhinein hinzufügen. Dazu muss das Foto aber unbedingt im Porträtmodus aufgenommen werden, damit Du später den Effekt ändern kannst. Wähle eine entsprechende Aufnahme in der Fotos-App aus und tippe auf "Bearbeiten". In der unteren Bildschirmhälfte blendet iOS 11 jetzt das Auswahl-Karussell ein, mit dessen Hilfe Du durch die unterschiedlichen Effekte streichen kannst. Wähle den gewünschten Studioeffekt durch einen Tap aus und tippe auf "Fertig", um das Bild zu sichern.

Zusammenfassung

  1. Porträtlicht befindet sich noch in Beta-Phase und funktioniert nur auf iPhone 8 Plus und iPhone X
  2. Kamera-App öffnen, dann "Porträt" wählen
  3. Tap auf "Natürliches Licht", um zwischen den anderen Effekten zu wechseln
  4. Studioeffekte auch im Nachhinein möglich, wenn Bild im Porträtmodus aufgenommen wurde
  5. Bild in der Fotos-App auswählen, dann "Bearbeiten"
  6. Im unteren Bereich Auswahl-Karussell, Studioeffekt wählen und nach Auswahl auf "Fertig" tippen, um Bild zu sichern

Neueste Artikel zum Thema 'Apple iPhone 8 Plus'

close
Bitte Suchbegriff eingeben