Keepass für Mac: So kannst Du das Passwort-Tool unter macOS nutzen

Für die Passwortverwaltung auf dem Mac bietet sich das kostenlose Tool Keepass an.
Für die Passwortverwaltung auf dem Mac bietet sich das kostenlose Tool Keepass an. (©stock.adobe.com / Rawf8 2018)
Alexander Mundt Wartet weiterhin sehnsüchtig auf die ersten erschwinglichen OLED-TVs mit 65 Zoll aufwärts.

Keepass für Mac ist ein Passwortmanager, in dem Du alle Deine Zugänge und sensiblen Daten sicher speichern kannst. Wie Du KeepassX für Mac installieren und einrichten kannst, verraten wir jetzt.

Lange Zeit gab es den populären Passwortmanager Keepass nur für Windows, mittlerweile kannst Du das nützliche Tool unter der Bezeichnung KeepassX auch auf dem Mac nutzen. Lade Dir das Programm zunächst von keepassx.org kostenlos herunter und installiere die Datei.

Da die App von einem nicht verifizierten Entwickler stammt, kann es sein, dass das Programm in Abhängigkeit Deiner Sicherheitseinstellungen nicht geöffnet werden kann. Führe in diesem Fall einen Rechtsklick auf das App-Symbol über das Verzeichnis "Programme" im Finder aus und klicke auf "Öffnen". macOS merkt sich die Einstellung und Du kannst die Anwendung fortan ganz normal öffnen.

Neue Datenbank erstellen und Master-Passwort einrichten

Klicke nach dem Start von KeepassX in der Menüleiste auf "Database" und auf "New Database". Im ersten Schritt musst Du nun ein Master-Passwort vergeben. Dieses sollte natürlich möglichst sicher sein, auch solltest Du Dir das Passwort im Idealfall merken können. Bedenke: Falls Du Dein Master-Passwort vergisst, kannst Du nicht mehr auf die gespeicherten Zugänge in Keepass zugreifen. Wähle das Master-Passwort also mit Bedacht.

Zunächst musst Du ein sicheres Master-Passwort vergeben. fullscreen
Zunächst musst Du ein sicheres Master-Passwort vergeben. (©Screenshot TURN ON 2018)
Dann kannst Du Einträge mit Deinen Passwörtern anlegen. fullscreen
Dann kannst Du Einträge mit Deinen Passwörtern anlegen. (©Screenshot TURN ON 2018)
Zunächst musst Du ein sicheres Master-Passwort vergeben.
Dann kannst Du Einträge mit Deinen Passwörtern anlegen.

Jetzt geht es darum, die soeben erstellte Datenbank auf Deinem Mac zu speichern. Das funktioniert über die Menüleiste wie folgt: "Database > Save Database". Vergib eine Bezeichnung für die Datei, wähle einen Speicherort und klicke abschließend auf "Save", um die Keepass-Datenbank zu sichern. Bevor Du jetzt Deine ganzen Zugänge einträgst, solltest Du zunächst überprüfen, ob Du auch auf die Datenbank zugreifen kannst. Klicke dazu auf "Database" und "Close Database", um die Datenbank zu schließen.

Suche jetzt die Keepass-Datenbank auf Deinem Mac und öffne die Datei. Sollte die .kdb-Datei nicht oder fehlerhaft verknüpft sein, wähle Keepass über einen Rechtsklick aus und definiere den Passwortmanager über "Öffnen mit" als standardmäßiges Programm für .kdb-Dateien. Gib anschließend Dein Master-Passwort ein und bestätige die Eingabe durch Klicken auf "OK". Hat alles funktioniert, solltest Du jetzt Deine leere Datenbank sehen. Jetzt gilt es, diese mit entsprechenden Einträgen zu füllen.

Neue Einträge hinzufügen

Unter "Entries" und "Add new entry" kannst Du einen neuen Eintrag anlegen. Hier vergibst Du jetzt eine Bezeichnung für den Eintrag, einen Nutzernamen und natürlich das entsprechende Passwort. Möchtest Du erst einen neuen Zugang anlegen, kannst Du mit einem Klick auf "Gen." ein starkes Passwort generieren lassen. Hier darfst Du nicht nur die Länge des Kennworts definieren, sondern auch bestimmte Sonderzeichen ausschließen.

Unter "URL" kannst Du schließlich die Internetadresse eingeben, für die der Zugang gedacht ist. Im Feld "Notes" fügst Du auf Wunsch noch Bemerkungen und unter "Expires" ein Datum hinzu, ab dem das Passwort nicht mehr gültig ist. Über die linke Menüleiste kannst Du etwa noch ein Icon für Deinen Eintrag hinterlegen, um die einzelnen Eintragungen besser unterscheiden zu können.

Um jetzt Nutzername und Passwort aus hinterlegten Einträgen kopieren zu können, musst Du den jeweiligen Eintrag nicht erst öffnen. Stattdessen kannst Du direkt den Eintrag von der Übersicht aus anwählen, dann über die Menüleiste auf "Entries" wechseln und "Copy username" beziehungsweise "Copy password" anklicken. Der Eintrag wird direkt in die Zwischenablage kopiert und steht zum Einfügen bereit.

Zusammenfassung

  1. KeepassX herunterladen und installieren
  2. Falls App nicht geöffnet werden kann, Rechtsklick auf Datei ausführen und "Öffnen" wählen
  3. "Database > New Database" und Master-Passwort definieren
  4. Über "Entries" und "New entry" kannst Du einen neuen Eintrag anlegen
  5. Hier kannst Du neben Nutzername, Passwort auch URL und sonstige Informationen hinterlegen
  6. Auch das Generieren starker Passwörter ist direkt in Keepass möglich
  7. Nutzername und Passwort können über "Entries" und "Copy username" und "Copy passwort" in die Zwischenablage eingefügt werden

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Tech

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben