Ratgeber

Kein WLAN? So löst Du die gängigsten Probleme unter Android

Probleme mit Android und WLAN? Bald nicht mehr.
Probleme mit Android und WLAN? Bald nicht mehr. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2015)

Kein WLAN? Kein Problem! Mit diesen Tipps regelst Du fast jedes WiFi-Problem, das Dein Android-Gerät und Dein Router haben könnten.

Wo ist das WLAN? Android findet kein WLAN-Netzwerk

 Erste Anlaufstelle: Die Android-WLAN-Einstellungen. fullscreen
Erste Anlaufstelle: Die Android-WLAN-Einstellungen. (©CC: Flickr/Kārlis Dambrāns 2015)

Dein WLAN-Netzwerk ist richtig konfiguriert und mit anderen Geräten kannst Du Dich problemlos einwählen? Dann könnten die Probleme mit WLAN beim Android-Smartphone selbst liegen. Zunächst solltest Du das WLAN in den Einstellungen einmal aus- und dann wieder einschalten. Gerade bei älteren Geräten löst sich so das Problem schnell. Funktioniert das nicht, dann einmal den Flugmodus ein- und wieder ausschalten. Der letzte Ausweg: Einmal das Gerät wieder auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Vorher das Sichern nicht vergessen!

Wo ist mein WLAN? Android findet nicht das richtige Netzwerk

 Hier hilft ein Blick in die Router-Einstellungen. fullscreen
Hier hilft ein Blick in die Router-Einstellungen. (©AVM GmbH 2015)

Dein Smartphone zeigt Dir alle WLAN-Netze in der Umgebung an – nur nicht Deins? Dann liegt das Problem am Router. Dort solltest Du Einstellungen prüfen und die Box im schlimmsten Fall zurücksetzen und neu konfigurieren. Nicht selten das Problem mit dem WLAN: Frequenzen. Einige Router funken zum Beispiel im 5 GHz-Netz, das gerade Einsteigersmartphones nicht immer unterstützen. In den Router-Einstellungen lässt sich ganz einfach zu den üblichen 2,4 GHz wechseln.

Du kommst hier nicht rein! Android verbindet nicht mit dem WLAN

 Der Standort des Routers entscheidet über die Signalverbreitung. fullscreen
Der Standort des Routers entscheidet über die Signalverbreitung. (©AVM GmbH 2015)

Alle WLAN-Netze werden angezeigt – auch Deins – doch es gelingt keine Verbindung? Auch das kann verschiedene Gründe haben: Zum einen können Router und Smartphone einfach zu weit voneinander entfernt sein – also vielleicht mal neben den Router stellen und wenn das funktioniert, den Router lieber woanders platzieren. Eine mögliche Lösung ist sonst auch ein WLAN-Repeater. Zum anderen könnte es ein Update gegeben haben. Dann einfach mal Smartphone und Router neu starten. Sollte das nicht funktionieren, gehe zu "Einstellungen > WLAN" und drücke länger auf Dein WLAN-Netzwerk. Dann tippst Du auf "Netzwerk entfernen" und probierst die Verbindung neu herzustellen. Vielleicht hast Du aber auch das WLAN-Passwort geändert? Auch dann hilft die eben genannte Methode: Netzwerk entfernen und neu hinzufügen.

Abgeschnitten von der Außenwelt: Mit dem WLAN verbunden, aber kein Internet

 Kennt man von vielen Geräten: WLAN, aber kein Internet. fullscreen
Kennt man von vielen Geräten: WLAN, aber kein Internet. (©CC: Flickr/Vanguard Visions 2015)

Jetzt bist Du endlich mit dem WLAN verbunden, hast aber trotzdem kein Internet auf dem Handy? Das liegt vermutlich daran, dass sich Dein Router nicht ins Netz einwählen kann. Auch hierfür kann es verschiedene Ursachen geben. Zunächst solltest Du die Verkabelung Deiner Box prüfen. Dann hilft ein Blick in die Router-Einstellungen. Dort siehst Du, ob eine Internetverbindung besteht und kannst sie gegebenenfalls neu konfigurieren – stelle vorher sicher, dass Du den entsprechenden Konfigurationscode oder die Zugangsdaten zur Hand hast. Letztlich kann es natürlich auch sein, dass eine Störung vorliegt. In diesem Fall musst Du Dich an Deinen Internet-Anbieter wenden. Sollte Deine Verbindung einfach nur schwach sein, helfen vielleicht diese Tipps.

Profi-Tipp: MAC-Filter – ist das von Apple?

Ein Grund, warum Du nicht ins WLAN kommst, könnte der MAC-Filter des Routers sein. Und nein, das hat weder etwas mit Apple, noch mit McDonald’s zu tun. Jedes WLAN-Gerät hat eine eigene MAC-Adresse (Media Access Control), die bei manchen Routern freigegeben werden muss oder vielleicht blockiert wurde. Deshalb einmal die Router-Einstellungen aufrufen und die MAC-Adresse des Android-Geräts auf die Whitelist setzen.

Zappen wie beim Fernseher: Kanäle wechseln

 Die App zeigt die Belegung der WLAN-Kanäle in Deiner Umgebung. fullscreen
Die App zeigt die Belegung der WLAN-Kanäle in Deiner Umgebung. (©Google Play/farproc 2015)

Hast Du weiterhin keine Verbindung, kann das auch die Schuld Deiner Nachbarn sein – höchstwahrscheinlich nicht mit Absicht! Denn WLAN-Netze funken auf verschiedenen, meist 13, Kanälen. Tummeln sich nun viele WLAN-Router in ein und demselben Kanal, kann der Empfang ziemlich schlecht werden. Deshalb lohnt es sich manchmal, den WLAN-Kanal in den Routereinstellungen manuell festzulegen. Mit kostenlosen Apps, wie dem Wifi Analyzer, kannst Du Deine WLAN-Umgebung checken und freie Kanäle finden.

Der letzte Ausweg: Austausch

Hilft all das nicht, kann es natürlich sein, dass eines der beiden Geräte, Android-Smartphone oder Router, einfach defekt ist. Zunächst solltest Du den Verdächtigen auf Werkseinstellungen zurücksetzen und alles noch einmal von vorne neu konfigurieren. Hilft das immer noch nicht, muss das Gerät in die Werkstatt. Praktisch: Wenn Dein Router ein Leihgerät des Internetanbieters ist, bekommst Du in der Regel sofort ein neues Gerät.

Zusammenfassung

Android findet kein WLAN-Netzwerk

  1. WLAN aus- und wieder einschalten
  2. Flugmodus ein- und wieder ausschalten
  3. Notfalls Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Android findet nicht das richtige WLAN-Netzwerk

  1. Router-Einstellungen prüfen
  2. Frequenz von 5 auf 2,4 GHz setzen
  3. Notfalls Router zurücksetzen

Android verbindet nicht mit dem WLAN-Netzwerk

  1. Geräteabstand verringern
  2. Router neu platzieren oder Repeater besorgen
  3. WLAN-Verbindung in Android-Einstellungen löschen und neu verbinden

WLAN aber kein Internet

  1. Internetverbindung des Routers prüfen
  2. Zugangsdaten neu eingeben
  3. Störung beim Internetanbieter melden

MAC-Filter

  1. In den Router-Einstellungen die MAC-Adresse des Android-Geräts auf die Whitelist setzen
  2. Gegebenenfalls MAC-Filter deaktivieren (macht das WLAN-Netz aber unsicher)

WLAN-Kanäle

  1. Kanalbelegung der umliegenden WLAN-Netze prüfen
  2. Manuell einen freien Kanal wählen

Defekt

  1. Geräte zurücksetzen und neu konfigurieren, um einen Defekt auzuschließen
  2. Wenn ein Hardwaredefekt vorliegt: Hersteller oder Händler kontaktieren und Gerät einsenden
  3. Ist der Router ein Leihgerät vom Internetanbieter, diesen kontaktieren und Gerätetausch veranlassen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben