menu

Kopfhörer reparieren: Defekte Kabel oder Stecker – das kannst Du tun

Kaputter Kopfhörer
Bei so einem Unfall hilft leider keine Reparatur mehr – ein defektes Kabel hingegen lässt sich noch retten. Bild: © Adobe Stock/Silkstock 2021

Du möchtest kaputte Kopfhörer reparieren? Wir erklären, wie Du defekte Kabel oder Stecker eventuell noch retten kannst.

Kopfhörer-Kabel kaputt: Das kannst Du tun

Zunächst einmal die vielleicht beruhigende Nachricht: Wenn beim Kopfhörer ein Kabelbruch vorliegt, dann kannst Du ruhigen Gewissens einen Reparaturversuch starten. Viel kaputt machen kannst Du nämlich nicht – im schlimmsten Fall bleibt der Kopfhörer defekt. Auch das angeschlossene Gerät kann durch ein defektes Kopfhörerkabel nicht beschädigt werden.

So kannst Du einen Kabelbruch reparieren:

  1. Überprüfe durch Abtasten zunächst genau, wo das Kabel des Kopfhörers gebrochen ist. Wenn dies von außen schwer zu erkennen ist, dann schalte den Ton auf einem Abspielgerät an und biege das Kabel über dem Daumen um 90 Grad. Fahre dann mit dem Daumen das gesamte Kabel entlang – wenn der Ton an einer Stelle aussetzt, hast Du den Kabelbruch gefunden.
  2. Schneide die Gummihülle mit einem Abisolierwerkzeug oder notfalls auch mit einem Teppich- oder Küchenmesser am entsprechenden Punkt über eine Länge von circa einem Zentimeter auf. Achtung: Nur in die Hülle schneiden, nicht in das Kabel selbst!
  3. Du solltest nun den Kabelbruch mit den ausgefransten Enden sehen. Trenne den Bruch mit einer Schere komplett auf und verzwirbele dann die beiden Enden.
  4. Wickle nun die beiden Drahtenden umeinander, um sie wieder zu verbinden. Manchmal muss dafür ein Stück der Kabelummantelung entfernt werden, das Kabel wird also insgesamt kürzer.
  5. Anschließend kannst Du die reparierte Stelle mit einem Schrumpfschlauch, Isolierband oder notfalls auch Klebeband umwickeln.

Kopfhörerkabel Jetzt kaufen bei

 

lg-g8s-7 fullscreen
Ein defekter Klinkenstecker ist nur sehr schwer zu reparieren. Bild: © TURN ON 2019

Kopfhörer-Stecker kaputt: So klappt die Reparatur

Wenn das Problem nicht beim Kabel des Kopfhörers, sondern beim Stecker liegt, kannst Du auch in diesem Fall eine Reparatur wagen. Aber Achtung: Diese Reparatur ist deutlich komplexer als beim Kabelbruch.

So kannst Du einen kaputten Kopfhörer-Stecker reparieren:

  1. Kaufe einen neuen Klinkenstecker. Diese sind einzeln im Fachhandel für ein paar Euro erhältlich. Achte beim Kauf darauf, dass der Stecker die gleiche Größe wie der kaputte Stecker hat. Normal sind hier meist 3,5 Millimeter.
  2. Entferne den alten Stecker vom Kabel. Manchmal kann man den Stecker abschrauben, meistens wirst Du ihn jedoch abschneiden müssen. Setze den Schnitt dabei am besten ungefähr 2,5 Zentimeter vom Stecker entfernt an.
  3. Isoliere den Draht ab und lege die Teile des neuen Steckers über das Kabel. Lege dann ein Stück Schrumpfschlauch darüber.
  4. Verbinde die Drähte im Kabel mit dem Sockel des Steckers. Die Drähte dürfen keine ausgefransten Ende haben. Der nackte Kupferdraht kommt an den Schaft. Wenn kein nackter Draht vorhanden ist, dann nimm den mit der gestreiften Isolierung. Die beiden anderen isolierten Drähte werden mit den beiden Stiften im Stecker (Spitze und Ring) verbunden. Es gibt hier leider keinen universellen Farbcode – wenn Du den falschen Draht erwischst, werden der linke und der rechte Kanal vertauscht sein. Hier hilft also nur ausprobieren.
  5. Klemme die Drähte nun mit einer Schraubzwinge an den entsprechenden Stellen fest. Kein Draht sollte einen anderen berühren.
  6. Löte die Drahtenden mit etwas Lötmetall an die Stifte des Steckers.
  7. Verschließe alles mit dem Steckeraufsatz.

3,5-Millimeter-Klinkenstecker Jetzt kaufen bei

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kopfhörer

close
Bitte Suchbegriff eingeben